Planung für LAN-Session --> Was beachten?

Dieses Thema Planung für LAN-Session --> Was beachten? im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von DH_Insane, 7. Feb. 2005.

Thema: Planung für LAN-Session --> Was beachten? Moin! Also ich habe die Planung für die nächste kleine Netzwerk-Session übernommen. Nun stellen sich einige...

  1. Moin!

    Also ich habe die Planung für die nächste kleine Netzwerk-Session übernommen. Nun stellen sich einige Grundlegende und einige spezielle Fragen, ich fange mal mit den Grundlegenden Sachen an:

    Internet: ja/nein? (eben ob das Internet für alle nutzbar sein soll oder nicht)

    IP-Vergabe: Über DHCP oder doch manuell?

    Viren/Trojaner: Da das letzte Mal ein/zwei Leute Trojaner draufhatten und somit der Router dicht gemacht hat, würde ich das gern verhindern. Welches Programm also für Virenerkennung vor dem einbinden der Rechner ins LAN?

    Betriebssysteme: Wir hatten das letzte mal Probleme mit der Dateifreigabe unter ME. Wie kann ich das ggf. elegant Lösen? Einige XP-Rechner haben auch dicht gemacht bei Freigaben. Wie kann ich das lösen, damit der Datenaustausch läuft?

    Allgemein: Arbeitsgruppe, IP-Maske etc. wird sowieso von mir eingestellt, von daher soll es da nicht hacken :)


    Spezielles:

    Hardware: Also Switch werde ich diesen hier verwenden, als Gateway und DHCP-Server kommt mein normaler Belkin Router zum Einsatz. Gibts da vielleicht was zu beachten?

    Rechner: Die Spanne reicht von 850Mhz bis rauf zu 3075Mhz, von daher wird es mit Spielen etwas happig. Wenn jemand ein paar Vorschläge hat, bitte posten. Ansonsten schau ich mal in andere Foren ;)

    Kabel sollten mittlerweile auch vorhanden sein, Hardwaretechnisch hatten wir des letzte Mal eigentlich keine Probleme soweit ???



    Was noch echt super wäre, wenn ein paar Leute hier noch persönliche Erfahrungen posten würden, kann auch ganz banal sein, wie z.b. die Nummer des Pizzaservices aufzuschreiben ;D

    Achja, es ist wirklich ne kleine LAN, 10 Leute werden wir ca. sein ;)

    Also dann mal ran!
     
  2. Hi

    Im Vorfeld klarheit schaffen welche Spiele zum Einsatz kommen. Denn ich finde es nervend wenn erst dann alle Anfangen zu installieren und updaten etc...
    I-Net für alle finde ich sinnvoll, wenn weiss ja nie was passiert....
    Es sollten alle vorher einen aktuellen Virenscanner installiert haben und über den Rechner laufen lassen, sollte das nicht reichen?
    Die IP's würde ich fest vergeben.
     
  3. Problem mit den Viren war, dass bei dem einen Rechner weder Antivir noch Norton ihn entfernen konnte. Sobald der Rechner eingebunden wurde, machte der Router dicht.
    Nur noch komplettem formatieren war das Problem behoben :(

    Warum sollten feste IPs sein? Das mit dem DHCP finde ich ne sehr angenehme Sache, vielleicht kannst du mich ja aufklären warum nicht?


    Das mit den Spielen ist eh klar, Problem ist halt erstmal zu schauen bei wem welches Spiel läuft...

    Wegen den Betriebssystemen nochwas? Oder allgemeine Sachen?

    Danke schonmal :)
     
  4. DAs mit den festen IP ist praktisch wenn man einem Spiel per IP beitreten will, oder wenn das LAN net funzt evtl mal nen ping losschicken, aber hauptsächlich wegen des Spielbeitrittes.

    DAs is allerdings doof wenn die AntiViren SW den Viruns net entfernen kann, wurde er denn erkannt?
    Wenn ja, darf der verseuchte nicht kommen solange er krank ist....ansteckungsgefahr....jeder sollte sein System schon LAN bereit haben. Was auch bedeutet das jeder die gleiche Spielversion haben sollte, auch evtl MAPPacks o.ä.
    Ersatzkabel sind auch immer gut.
     
  5. Auf unseren LANs (8-10 Leute) hatten wir bisher die IPs fest vergeben. Das letzte Mal wurden diese von einem Router vergeben und wir hatten erstaunlicherweise keine Probleme. Bei fest vergebenen IPs kam es immer am Anfang zu diversen Probs.

    Das man mit einem sauberen Rechner zur LAN erscheint, ist Pflicht!

    Unbedingt die Maps bzw. das Spiel vorher abklären, die Teams schon zusammenstellen oder gleich beim Eintritt jeden ein Los ziehen lassen und so die Teams dem Zufall überlassen.

    ToM
     

  6. Erkannt nur einmal, auch entfernt. Jedoch wie gesagt, immernoch verseucht. Nach kompletter Formatierung ALLER Partitionen gings wieder...

    Gut, das ist ein Argument, nur werden die Adressen ja dauerhaft, bzw bei mir für 2 Wochen eingestellt ;)
    Wie haben dann einfach die Adressenliste ausgedruckt und aufgehängt, von daher war das schonmal kein Problem. Da bei uns der schnellste Rechner (=meiner) immer die Spiele hostet und im LAN immer die xxx.xxx.xxx.2 hat (vom Heimnetzwerk) werde ich wohl mit DHCP arbeiten.

    Fallen dir speziell noch gute MP-Games ein?
     
  7. Hi,

    das bestätigt meinen Post, danke :)

    Das mit den Teams ist eh hinfällig, da wir z.b. bei Day of Defeat immer eine Seite nehmen und die andere mit Bots auffüllen.
     
  8. Hallo DH_Insane,

    also, erstmal ist ja ne LAn von 8-10mann äusserst überschaubar.

    Wichtig ist immer wieder: Strom leicht für alle erreichbar!?

    Wenn du dir Sorgen machst wegen Viren und so, dann würde ich einfach mit VLAN arbeiten.
    Ein VLAN ist das richtige (VLAN1) an dem am Ende alle hängen sollten, wenn die LAN richtig los geht.
    Ein Zweites VLAN (VLAN2) dient als Türsteher, dafür würde ich 2+x (je nach belieben) Ports definieren am Switch.
    An einem Port hängt ein Virensicherer Rechner auf dem ein aktueller, guter und vertraundswürdiger und Netzwerkfähiger (Ich glaube GDATA erfüllt diese Bedingungen..) Virenscanner läuft und an dem zweiten Port kommt der unbekannte zu überprüfende Rechner. An dem wird erstmal von dir z.b. überprüft ob denn ein Virenscanner aktiv ist und wie aktuell der ist. Bestehen zweifel (z.b. weil du weißt, dass die Person in der Sache nicht so versiert ist oder sich nicht darum kümmert) wird der unbekannte Rechner von dem Virenscanner-Rechner überprüft. Ist alles I.o. kann er an VLAN1 rangehängt werden und du weißt, dass in dem Segment alles virenfrei ist.

    Für Pizza..
    naja du kannst z.b. einen Intranetwebserver aufsetzen an dem sich alle je nach Wunsch ihre Dinge einschreiben können und dann wird ne Sammelbestellung gemacht - Wobei man die Fähigkeiten von Zettel und Stiff in der Hinsicht nicht unterschätzen sollte ;)

    Was immer wieder beliebt ist, ist ein Fileserver - für die Spiele, die du garantiert mal spielen willst (obs am Ende so kommt ist ne andere Sache.) kannst du von vornherein Updates, Karten, Skins etc. runterladen.
    Und ggf. auch Speicher zum Upload freigeben. Dann können die anderen dort ihre Bilder, Filme, Musik etc. hochladen und werden, wenn andere Das haben wollen, nicht beim spielen gestört - ist vorallem entlastend für schwache Rechner, bei denen es man sofort merkt, wenn andere was ziehen.

    Ich glaube das wäre so das wichtigste.. und dann natürlich eine funktionierende Küche mit allem drum und drin und ein oder 2 Bäder :)


    Achso.. wegen Windowsfreigabe.. zum einen dient ja immer wieder der Gast-Zugang als äusserst nützlich aber bei 10 Leuten können da unter Garantie (habs zumindest anders noch nicht erlebt) Probleme auftauchen.
    Deswegen ist es ratsam die einzelnen Windowsanmeldungen als Benutzer auf jedem Windows 2000/XP- Rechner festzulegen.
    Dafür am Beste ne Liste fertig machen, wo jeder seine Daten einträgt, die dann rumgereicht wird, sodass jeder die Daten in seiner Benutzer übernehmen kann. Dann sollten Probleme zwecks Windowsfreigabe nicht auftreten.

    Nos..
     
  9. Hi Nosferatu!

    Danke für den ausführlichen Post erstmal :)

    Das mit dem Intranet-Webserver ist sicher ne feine Sache für größere LANs, ich glaube wir werden vorerst bei Stift ubd Zettel bleiben ;)

    Die Idee mit VLan ist natürlich sehr fein, nur ist mir das ehrlich gesagt zuviel Arbeit *faul sei*

    Ich werde wohl das neuste Antivir ziehen und es auf CD brennen, damit die Rechner erstmal ohne LAN in Quarantäne sind, bis die gechecked sind!


    Fileserver ist sehr gut, Danke für den Tipp! Habe hier im Heimnetzwerk eh schon einen kleinen, (siehe Sig) den ich dann mit den entsprechenden Files füttern werde!

    Ja das mit dem Gastaccount war so eine Sache...ich habe hier an meinem Pro-Rechner z.b. den Gast aus, trotzdem kann mein Bruder auf meine Daten zugreifen (aber nicht die, die ich vor dem formatieren draufhatte, wegen den Sicherheitsregeln - bekomme ich aber noch hin ;) )

    Was lustig war: Alle konnten auf Rechner X zugreifen, aber nicht in die Ordner. Kaum hatte er den Gastaccount offen, konnte man überhaupt nichtmehr auf den Rechner ???

    Da wird sich aber sicher eine Lösung finden, hatten das mit einem Zwischenrechner geregelt auf den alle zugreifen konnten.

    Das mit dem Strom ist kein Problem, haben ca. 5 Steckdosen angezapft und dann eben immer Mehrfachsteckdosen angehängt um den Strom bis zu den Rechner zu verzweigen. Das größere Problem waren eher teilweise zu kurze Netzwerkkabel :-X


    Greetz
     
  10. Du triffst den Nagel genau auf den Kopf! Wäre das letzte Mal fast ausgerastet als sie Counterstrike zocken wollten und nur 3 von 8 überhaupt Half-Life draufhatten :-X

    Bis wir dann alle Patches und Updates geladen hatten (mussten dazu natürlich den verseuchten PC lokalisieren und abstecken) waren wieder 2 Stunden weg ::)

    Werde wohl einen sauber installierten Half-Life Ordner mit Day of Defeat, Counterstrike etc. auf den Fileserver schmeissen...

    Wobei da noch ein Problem war, als wir dann endlich alle HL installiert hatten: Es konnten immer nur 5 Leute spielen, da bei den anderen 3, die zuletzt connecteten die Meldung kam CD-Key already in use :-[

    Vielleicht hat ja da jemand noch nen Lösungsansatz (außer anderes HL mit anderem Key)
     
Die Seite wird geladen...

Planung für LAN-Session --> Was beachten? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Aufgabenplanung für Windows Media Player Windows 8 Forum 24. Feb. 2014
suche eine software für einsatzplanung Windows XP Forum 27. Sep. 2010
Re: Planung für LAN-Session --> Was beachten? Windows XP Forum 8. Feb. 2005
Suche Planungssoftware für Hausbau in englisch Windows XP Forum 12. Juli 2006
Suche Software für die Küchenplanung Windows XP Forum 29. Mai 2003