Powerstation

Dieses Thema Powerstation im Forum "Hardware" wurde erstellt von Joshua543215, 25. Jan. 2007.

Thema: Powerstation Moin, da ich ein Notebook habe kann ich keinen exteren Lüfter anschließen. Nur über USB aber das ist ja ein...

  1. Moin,

    da ich ein Notebook habe kann ich keinen exteren Lüfter anschließen.
    Nur über USB aber das ist ja ein bisschen dürftig.
    Jetzt wollte ich mal fragen ob es so was wie eine 12 und 5 Volt Powerstation gibt.
    Das ich also ein Gerät habe das ich die 230 Volt Steckdose stecke und ich da als output
    12 und 5 Volt habe und natürlich so ein bisschen Ampere Hauptsache ich kann damit ein paar kräftige lüfter betreiben....
    Ich weiß nicht unter was für ein stich wort ich suche soll:(
    Vieleicht kann mir jemand tipps geben.

    Gruss, Joshua
     
  2. Hallo,

    ok das war mein Fehler ich habe schon ein Cooling pad für Notebooks, ich hätte erwähnen müssen das es für meine Externe Festplatte ist.
    Tut mir leid..:'(
    na ja die die es jetzt lesen wissen es ja.
    habe mir eine Festplatte Bestellt mit dem gehäuse http://www.heise.de/preisvergleich/a214833.html
    So wenn man das ding auf macht dann ist die Festplatte mit dem Gehäuse verbungen mit so einem Wärmeleitpad gar nicht schlecht, nur wird das gehäuse so ca. 36 °C
    Warm (oder doch schon heiß) jetzt nu meine Frage:

    wird das Gehäuse so warm weil es direkt verbunden ist mit der Platte? also die Festplatte gibt ihre wärme so gut über das wärmeleitpad und dann ans gehäuse ab das die Platte Kühl ist? mann kann es ja schlecht messen...mach mir da so ein bisschen sorgen schleißlich viele daten auf 400GB....
    hatte jetzt vor:

    Wärmeleitpad von conrad und noch ein dicken lüfter.
    Passiv kühler hab ich zuhause 15 cm mal 15 cm, insgesamt 16 kühlrippen die so im abstand von 5 mm sind.
    Also Wärmeleitpad auf die festplatte Passive dadrauf dan Aktiven Lüfter rauf. so und um diesen lüfter zu Betätigen brauch ich so eine Powerstation wie oben erwähnt.
    Zweites wärmeleitpad weil entwerder das gehäuse von der Platte nicht gerade ist oder mein Passiver Kühler. Ca. 0,5mm luft dazwischen, weiß ja nicht ob ich übertreibe aber wenn ich passiv so rauf mache bringt das nichts:(
    vieleicht muss der aktive lüfter auch nicht rauf, wenn ich das Wärmeleitpad drauf hab leitet das vieleicht schon genug und der passive reicht- ist ja schleißlich ein riesen ding

    Hoffe ihr verstet voraus ich hinaus will, bin nicht der meister im erklären:)

    MfG Joshua
     
  3. Sicher wird die Wärme über die Wärmeleitpaste besser abgegeben als über die Luft, was mich erstaunt das Du für so eine grosse Harddisk nicht ein USB Gehäuse verwendest welches einen Zusatzlüfter schon eingebaut hat.

    Walter

    ;)
     
  4. Hallo
    bei meiner Samsung SATA SP2504C Platte wird vom S.M.A.R.T. angegeben, dass sie max. 60 Grad warm werden darf. Also liegen die 36 Grad IMHO bei deiner Externen noch im grünen Bereich. Leider kann man über USB keine S.M.A.R.T.-Werte auslesen. Check doch mal ab, wie warm deine Platte werden darf, die Angaben solltst du auf der Hersteller-Homepage finden.
     
  5. Moin,
    ja stimmt bis max. 60 °C

    Gruss, Joshua
     
  6. Die technischen Spezifikationen stehen auch auf der Website.
     
  7. Pass bloss auf das dat Ding nicht zu heiss wird...meiner ist mir vor kurzem abgeraucht...
     
  8. o ha... :-\
    viele daten weg?