Privilegien für den Zugriff auf Dateien im Netzwerk vergeben - win xp home

Dieses Thema Privilegien für den Zugriff auf Dateien im Netzwerk vergeben - win xp home im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Kalleos, 27. März 2007.

Thema: Privilegien für den Zugriff auf Dateien im Netzwerk vergeben - win xp home Ich verwende Windows XP Home. Ich möchte, dass Leute die auf anderen Rechnern über das Netzwerk auf meinen Rechner...

  1. Ich verwende Windows XP Home.

    Ich möchte, dass Leute die auf anderen Rechnern über das Netzwerk auf meinen Rechner zugreifen, nur auf bestimmte Dateien Schreib-/Ausführ-/Leserechte etc. bekommen. Pc-Nutzer Otto kann beispielsweise meinen Programmordner nur lesen. Pc-Nutzer Franz dagegen etliche Dateien in diesem Programmordner auf löschen.
    Wie realisiere ich dieses Dateiprivilegiensystem?
     
  2. Geht nicht.
    Ich kann nur Benutzern Privilegien geben, die auf meinem Rechner existieren.
    Benutzer von anderen Rechnern krieg ich nicht rein. Wenn ich z.B. auf Benutzer Hinzufügen gehe und dort auf Pfad klicke, öffnet sich ein Browser, mit dem man mehrere Rechner auswählen sollte. Dort kann ich jedoch nur meinen eigenen Rechner auswählen und nicht andere.
     
  3. Bei einem PtP Netzwerk geht das nur wenn du auf allen Rechnern alle Benutzerprofile mit den gleichen Passwörtern anlegst!  ;)
     
  4. Ich hoffe dich richtig verstanden zu haben.
    Ich habe 2 Rechner und einen den ich als Server nutze. Von Rechner1 greift Otto und von Rechner2 greift Peter
    auf den Server zu.
    Ich muss also die Benutzerprofile Otto und Peter auf den Server, Rechner1 und Rechner2 anlegen?
    Hab ich nun jedenfalls gemacht, aber es funktioniert nicht.
    Obwohl ein Ordner auf dem Server für einen Benutzerkontonamen Otto den kompletten Zugriff verweigert, kann dieser den Ordner trotzdem einsehen.

    Wie gesagt, bei Pfad kann ich immer nur den eigenen Rechner auswählen.
     
  5. hp
    hp
    wenn du benutzer auf die kiste zulassen willst die nicht auf der kiste angelegt sind, mußt du das pber den gast account erledigen. und du mußt dich ein bisschen mit der einfachen dateifreigabe beschäftigen. hier http://support.microsoft.com/kb/304040/DE/ kannst du mal nachlesen was es auf sich hat mit der freigabe ... und natürlich muß deine kiste im netzwerk von den anderen rechnern auch erreichbar sein ...

    greetz

    hugo
     
  6. Das ist mir alles klar. Ich will nicht, dass jeder Pc-Nutzer (Damit meinte ich die ganze Zeit eigentlich verschiedene Pcs die jemand bestimmtes nutzt) einheitlich behandelt wird, also als gast.
    Jeder Nutzer der sich über das Netzwerk mit meinem Rechner verbindet, soll verwaltet werden können, also mit individuellen Rechte-Profilen.
    Genauso wie es z.B. bei einem FTP-Daemon funktioniert. Dort kann man auch verschiedenen Nutzern unterschiedliche Privilegen vergeben.
     
  7. Also, der Benutzer muss glaube ich nicht zwangsweise auf dem Client eingerichtet sein. Einfach geht es, wenn Du die Freigabe als Netzlaufwerk verbindest, in dem Dialog zum verbinden ist so ein Link, wo du Benutzer und Passwort eingeben kannst. Der Benutzer muss dann nur auf dem Server existieren, meiner Meinung nach.
    Wenn Du über die Netzwerkumgebung auf die Freigabe gehst, dann versucht Windows dich erst als dein Benutzer anzumelden, andernfalls als Gast, so beobachte ich das hier jedenfalls (glaube ich, ist schon etwas her - auf meinem Server ist der Benutzer von meinem Computer ebenfalls vorhanden).

    Zwischen den beiden Möglichkeiten muss man sich meiner Meinung nach entscheiden.....

    HTH
     
  8. Irgendwie dreht sich alles im Kreis.
    Jeder Benutzername der eingegeben wird, kriegt davor noch den Namen des PCs.

    Szenario: Der Server heißt BASE, und Otto möchte sich von einem anderen Rechner namens LITTLE über Netzwerk auf einen Ordner des Servers BASE zugreifen, was er auch kann.
    Server BASE jedoch, will diesen Ordner gerade NICHT für Otto freigeben.
    Wie schafft er das zu realisieren?
    So wie ich es bisher von euren Ratschlägen entnommen habe, müsste der Server lokal einen Benutzer Otto erstellen und diesem den Zugriff auf den Ordner verweigern. Dabei lässt ihr außer Acht, dass dem Benutzer BASE\\Otto das Zugriffsrecht verwehrt wird und nicht LITTLE\\Otto.

    Zurück zu dir wicht:
    Selbst wenn man bei dieser Netzlaufwerkfreigabe den Benutzer Otto eingibt, registriert der Server den Zugreifenden immer noch als LITTLE\\Otto und nicht als BASE\\Otto!
    In FaJO XP FSE muss man bei Benutzer hinzufügen irgendwie den Otto hinzufügen können, der sich bei LITTLE befindet. Im Hinzufügen-Menü kann ich bei Pfad jedoch nur den eigenen BASE Rechner sehen.

    Wie kann ich also verschiedenen Benutzer, die sich auf verschiedenen PCs befinden, unterschiedliche Rechte vergeben?
    Gibts dafür gar ein anderes Tool?
     
  9. Hab mich jetzt mal registriert.
    Muss den vorletzten Satz von mir korrigieren, sonst missversteht man wieder alles:

    Wie kann ich also verschiedenen Benutzern, die sich auf verschiedenen PCs befinden, unterschiedliche Rechte _für den Zugriff auf Ordner_ vergeben?
     
Die Seite wird geladen...

Privilegien für den Zugriff auf Dateien im Netzwerk vergeben - win xp home - Ähnliche Themen

Forum Datum
W2K Termserver - Userprivilegien Windows 95-2000 4. Feb. 2003
Software für Partition Verwaltung Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 29. Nov. 2016
windows für kinder sicher machen ? Windows 10 Forum 11. Nov. 2016
Drucker für Gast freigeben Netzwerk 7. Nov. 2016
Welches Programm für mkv unter Windows? Audio, Video und Brennen 23. Aug. 2016