Proaktive und reaktive Defragmentierer

Dieses Thema Proaktive und reaktive Defragmentierer im Forum "Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen" wurde erstellt von Johannes, 17. Okt. 2004.

Thema: Proaktive und reaktive Defragmentierer Hallo! Ich habe gelesen, dass es pro- und reaktive Defragmentierungstools gibt Reaktiv bedeutet, dass man ein...

  1. Hallo!

    Ich habe gelesen, dass es pro- und reaktive Defragmentierungstools gibt Reaktiv bedeutet, dass man ein Programm startet und die Festplatte defragmentiert. Die Proaktiven Tools machen das automatisch im Hintergrund, und verhindern teilweise eine Defragmentierung bevor sie entsteht. Kennt jemand solche Tools und kann mir ggf. den Namen sagen?
    und was haltet ihr davon?
    Danke euch!

    mfg

    Jojo

    verschoben von Windows XP
     
  2. Wer defragmentiert in Zeiten von NTFS5.x noch seine Platte - und wozu sollte das gut sein ?!?

    Cheers,
    Joshua
     
  3. ???

    NTFS fragmentiert doch wohl auch....

    mfg

    Jojo
     
  4. Ja, wie wahnsinnig ;-)
    Wenn du unbedingt defragmentieren willst, schau mal bei oosoftware.de

    Cheers,
    Joshua
     
  5. Falls du deine NTFS Laufwerke unter DOS Defragmentieren willst kannst du das unter anderem auch mit dieser Diskette tun:

    http://www.datapol.de/dpd/freeware/index.html

    Features:
     
  6. Hi

    Ich hab fragmentierte NTFS Partitionen, da sind Dateien in 1.5 millionen fragmenten zersplittert. Insgesamt zu 99.8 % fragmentiert. Also halte ich dieses NTFS Gerücht für etwas überholt ::)

    Gruß, Michael
     
  7. Ich hab am WE jetzt ma wieder angefangen meine Platte zu defragmentieren und ich kann nur eins sagen, jeder der behauptet, daß sowas überflüssig ist, sollte ma den unterschied zwischen einer Platte mit hoher Fragmentierung und einer mit nierdriger Fragmentierung im Vergleich testen und das sind gewaltige Unterschiede.
     
  8. Seh ich auch so!

    mfg

    Jojo
     
  9. Ich habe es letztens mal gewagt, einen frisch installierten und komplett durchkonfigurierten Rechner zu defragmentieren, und der Dank war eine zerlegte hal.dll. Ohne HAL ist natürlich schlecht fensterln. ::)
     
  10. Der Fehler mit der hal.dll mus aber nicht daher rühern.
    Ich hatte in bisher einmal gehabt (mehrmals auf diesem System) und er hat sich von selbst gelöst nachdem die Platte abgeraucht war (IBM). :)