Problem bei Verkabelung des Hauses

Dieses Thema Problem bei Verkabelung des Hauses im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von Johannes, 28. Sep. 2005.

Thema: Problem bei Verkabelung des Hauses Hallo! ich bin gerade dabei, bei einem Freund das Haus zu verkabeln für DSL. Das habe ich schon öfters gemacht,...

  1. Hallo!

    ich bin gerade dabei, bei einem Freund das Haus zu verkabeln für DSL.
    Das habe ich schon öfters gemacht, habe als *eigentlich* Erfahrung damit.
    Doch hier klappt gar nix! Ich habe vom DSL-Router aus für jede Etage ein Kabel auf eine Verteilerdose gelegt, von dort aus gehen die verschiedenen Kabel in die Etagen. Die Adern sind 100%ig richtig gelegt und geschaltet. Jetzt habe ich das Problem, dass der Rechner anzeigt, es sei kein Netzwerkkabel angeschlossen. Wenn ich aber nun anstatt eines PCs einen 10 Mbit Hub zum Test anschließe, so wird (in jedem Stockwerk) am Router eine Verbindung angezeigt, warum aber nicht, wenn ich einen PC anschließe (PCs korrekt konfiguriert)?!
    Router ist in Ordnung, direkte Verbindung mit LAN-Kabel funktioniert einwandfrei!
    Hat da jemand eine Idee???
    Danke euch!

    mfg

    Jojo
     
  2. Und die adern sind wirklich 100% richtig gedreht ( zwecks 1:1 verdrahtet (Rechner zu Hub/Switch/Router) oder Gekreuzt verdrahtet (z.B. Rechner zu Rechner))
     
  3. Hi!

    Was genau meinst du mit richtig gedreht? Ader 1 läuft durchgängig bis zum Ende als Ader 1 und liegt auch als Ader 1 auf der Dose. Geschaltet sind die vier Adern nach 1-2-3-6

    mfg

    Jojo
     
  4. Ja, 1:1, dann ist richtig. Kämpfe grad fast mit gleichen Problem, nur nicht über Etagen hinweg. Ist mir heut aber auch schon zu spät fürn ordentl. Denkansatz. Sorry.
     
  5. Hi!

    na dann willkommen im Club! ;)
    Meld dich, wenn du das Problem gelöst hast, bin bis jetzt immernoch nicht dahinter gekommen! :-\
    Danke!

    mfg

    Jojo
     
  6. Und wenn du dann an den Hub einen PC anschließt funktioniert's??

    Gruß
    Christian
     
  7. Nein, dann funktioniert´s auch nicht!
    Nur wird der Hub am Router als Gerät erkannt und der PC nicht...

    mfg

    Jojo
     
  8. Hast du alle Verteilerdosen selbst aufgelegt? Wenn ja, könnte es sein, daß du hin und wieder die Adernverseilung zu weit aufgemacht hast? Für CAT5 darf die Verseilung höchstens 10mm, besser nur 4-8mm geöffnet werden, sonst klappts nicht, wg. Dämpfung und Laufzeitunterschieden.
     
  9. Ja, habe die Aderns selber aufgelegt.
    Was meinst du denn mit Verseilung, die Drehung bei den Aderpaaren?
    Das könnte auf jeden Fall ein Grund sein, die ist soweit ich weiß ziemlich weit auf.

    mfg

    Jojo
     
  10. Die Verseilung ist die Verdrehung der Adern. Die sind in einem ganz bestimmten Muster über Kreuz miteinander verdrillt. Wenn die, wie du sagst, ziemlich weit auf ist, hast du auf den einzelnen Adern Signallaufzeitunterschiede, je höher die Frequenz, umso schlimmer! 100MBit Ethernet läuft schlicht und einfach mit der 10-fachen Frequenz von 10MBit Ethernet, so daß der 10er Hub da noch funzen kann, die 100er Netzwerkkarten in den PC´s aber nicht (wenn du sie nicht grad per Treiber auf 10 runterzwingst...). Wie ich eben schon geschrieben habe ist für 100Mbit Cat5 eine Öffnung der Verseilung von höchstens 10mm erlaubt. Das ganze ist in den Verteilerdosen natürlich fummelig wie Hund, du wirst Schwierigkeiten haben, die Adern korrekt aufzulegen, aber alles über 10mm führt automatisch zu Funktionsstörungen. Viel Spaß beim Neuverkabeln :) :)

    ps: siehe auch http://wintotal-forum.de/index.php/topic,90274.msg473711.html#msg473711
    Thread bitte komplett lesen ;)
     
Die Seite wird geladen...

Problem bei Verkabelung des Hauses - Ähnliche Themen

Forum Datum
Problem LAN Verkabelung und FI-Schalter Netzwerk 5. Jan. 2008
SEHR DRINGEND: Probleme bei Upgrade auf Windows 7 Windows Vista Forum 13. Nov. 2016
Problem - Laptop mit angeblich win 10 und win 7 Windows 10 Forum 13. Nov. 2016
Dualboot Windows Uhrzeit Problem Windows 10 Forum 10. Nov. 2016
W10M - Glance Screen & DTTWU Probleme Windows 10 Forum 4. Nov. 2016