Problem mit RDP via VPN!! Hilfe!

Dieses Thema Problem mit RDP via VPN!! Hilfe! im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von samoht, 6. Jan. 2009.

Thema: Problem mit RDP via VPN!! Hilfe! Ich versuche ein RDP über VPN zum laufen zu bringen - bisher ohne Erfolg Traurig Szenario: Server mit WinXP an...

  1. Ich versuche ein RDP über VPN zum laufen zu bringen - bisher ohne Erfolg Traurig
    Szenario:

    Server mit WinXP an Fritz!Box 7170 (Firmware aktuellster Stand). Der Server hat den Rechnernamen servertr und die fest IP 192.168.178.21. Die Fritz!box hat die IP 192.168.178.1.
    Client-Laptop mit WinXP der von außerhalb auf den Server zugreifen soll.
    DynDNS mit Aktualisierung durch die Fritz!Box ist eingerichtet. Damit ist der Server erreichbar unter xyz.dyndns.org
    VPN eingerichtet nach Anleitung von Wintotal (ww.wintotal.de/Artikel/vpnxp/vpnxp.php). Läuft einwandfrei. (Per ping geprüft)
    In der Fritz!Box sind entsprechende Freigaben eingerichten:
    PPTP (VPN) GRE servertr
    PPTP (VPN) TCP 1723 servertr 1723
    d.h. für den Server(d.h. 192.168.178.21) sind die genannten Ports weitergeleitet.

    Wenn ich die VPN-Verbindung von außerhalb hergestellt habe erhält der Client-Rechner aut. eine IP im Netz z.B. 192.168.178.14. Der Server erhält die IP 192.168.178.10.
    Ich hoffe das Verhalten ist soweit normal.
    Ich kann nun problemlos mit dem Windows-Explorer auf die Freigegeben Verzeichnisse zugreifen, indem ich entweder die lokale IP des Servers (192.168.178.10) oder dessen Namen (\\servertr) eingebe. Das klappt alles.

    Nun das Problem:
    Wenn ich per mstsc auf 192.168.178.10 bzw servertr zugreifen will, sieht es im ersten Moment aus, als würde es klappen, das Fenster bleibt aber dunkel ohne das ein Loginfenster des Servers erscheint (es friert ein) und irgendwann vom ein Time-out mit der Meldung (Problem, Netzwerkonnetivität, blabla)

    An den Firewalls liegt es nicht, die sind entsprechend konfiguiert.
    Auch kann ich, wenn ich mich mit dem Client an der Fritz!Box ins gleiche Netz einlogge in der sich auch der Server befindet (Client hat dann 192.168.178.26) ohne VPN per mstsc auf 192.168.178.21 mit problemlos per RPD verbinden.
    Auch von außerhalb kann ich mich ohne VPM (mit einer zusätzlichen Portfreigabe in der Fritbox nämlich TCP 3389) per mstsc xyz.dyndns.org per RPD verbinden.
    D.h. der Server ist grundsätzlich per RDP erreichbar und die Remotefreigaben sind richtig eingestellt.

    Sämtliche Rechner sind auch in jeder Konstellation per Ping erreichbar, es scheint nichts fehlerhat.

    Ich stehe nun wirklich auf dem Schlauch, habe schon einiges probiert, z.B. die MTU-Werte überprüft usw. Ich komme nicht auf die Lösung.
    Evtl. kann mir jemand von euch einen Tipp geben, wäre weltklasse.

    PS: Eine auffälligkeit gibt es: wenn ich die VPN-Verbindung aufgebaut habe, kann ich mit dem Client nicht mehr im Netz surfen, trotz des Entfernen des Hackens bei Standardgateway für das Remotenetzwerk verwenden. Das habe ich also auch noch nicht gelöst bekommen.
     
Die Seite wird geladen...

Problem mit RDP via VPN!! Hilfe! - Ähnliche Themen

Forum Datum
probleme mit windows 7 update bitte um hilfe. Windows 7 Forum 4. Nov. 2016
Großes Problem! Hilfe Design ändern=Windows Explorer geht nicht mehr. Windows Vista Forum 17. Juni 2015
Windows 7 Neuinstallation Treiberproblem Dell brauche Hilfe Treiber & BIOS / UEFI 26. Okt. 2014
WLAN Verbindungsabbrüche / Vermutlich DNS-Server Problem / Dringende Hilfe benötigt Firewalls & Virenscanner 8. Jan. 2012
Hilfe, ich habe da ein Druckerproblem Windows 7 Forum 11. Dez. 2011