Problem mit Zuordnung von Physikalischen Laufwerken zu Mountpunkten

Dieses Thema Problem mit Zuordnung von Physikalischen Laufwerken zu Mountpunkten im Forum "Linux & Andere" wurde erstellt von Gandalf_the_Grey, 8. Feb. 2005.

Thema: Problem mit Zuordnung von Physikalischen Laufwerken zu Mountpunkten Hallo zusammen, ich habe ein kleines logisches Verständniss Problem und finde nirgends eine vernünftige...

  1. Hallo zusammen,

    ich habe ein kleines logisches Verständniss Problem und finde nirgends eine vernünftige Lösung/Erklärung dazu.

    Ich habe ja kürzlich meinen Umstieg von Windows auf Linux begonnen. Dazu habe ich auf meinem zweit Rechner auf einer blanken 18GB SCSI Platte ein Debian Sarge installiert. Allerdings ist dieser Rechner noch mit einer weiteren physikalischen SCSI Festplatte sowie zwei IDE CD/DVD Laufwerken ausgestattet. Nach der Installation habe bis heute NIE WIEDER auf die CD Laufwerke, geschweige denn die Festplatte zugegriffen. Nach der Installation habe ich noch eine alte 120GB IDE Festplatte in den Rechner eingebaut. Diese Platte ist NTFS formatiert und enthält Daten sowie eine Windows XP Betriebssystem (ich glaube die Platte war unter XP in zwei Partitionen unterteilt). Das Betriebssystem soll NICHT gebootet werden sondern bei Gelegenheit einfach gelöscht werden. Nun habe ich 3 verschiedene Probleme die vermutlich alle zusammen hängen:

    a) Mein verehrtes Debian kann die CD Laufwerke nicht mounten und sagte es gebe den entsprechenden Mountpunkt CDROM0 und CDROM1 nicht.
    b) Kann ich die beiden anderen Festplatten nicht ansprechen (weil Sie nicht in der fstab Datein definiert sind)
    c) Habe ich KEINEN Plan wie die Regeln aussehen wie man die Bezeichner hda1 - x, hdb1 - x usw passend zu den physikalischen Laufwerken bzw. Partitionen vergibt. Gibt es da eine Regel oder kann ich die Bezeichner wahllos vergeben?
     
  2. Hi Gandalf,

    Die Namensschematik ist denkbar einfach:

    erster IDE Festplatte wäre hda
    zweite IDE Festplatte wäre hdb
    usw.

    Zu IDE Festplatten zählen auch IDE CD Laufwerke.
    Sprich, du kannst ein CDROM nicht nur mit /dev/cdrom0 ansprechen sondern auch mit /dev/hda

    Die Bezeichnung der Partitionen ist ebenso einfach:

    hda1 = erste Partition der ersten Platte
    hdb2 = zweite Partition der zweiten Platte
    usw.

    Bei SCSI Platten ist es analog dazu, allerdings heisst es dort sdx und nicht hdx.
    Bitte beachte, das Linux S-ATA Platten wie SCSI Platten behandelt. Ausnahme ist grub, der kennt keine SCSI Platten, dort ist einfach alles IDE.

    *hope this helps*

    Gruß
    Sven
     
  3. MUSS die Zählung bei hda (sda) beginnen oder kann ich auch theoretisch bei hdb beginnen? Muss ich für die IDE Platte (mit 2 Partitionen) auch 2 Mountpukte anlegen oder kann ich auch mit einem Mountpunkt die ganz physikalische Platte ansprechen?
     
  4. hp
    hp
    da kannst du wenig ändern, das 1. device das er findet wird das hda (bei ide) oder sda bei scsi. gib mal man fdisk in deinem debian ein, da wird das etwas näher erklärt ...

    greetz

    hugo
     
  5. Bei IDE ist dem afaik nicht so - hda entspricht immer dem Primary Master / hdb demzufolge dem Primary Slave und so weiter - auch wenn die Laufwerke nicht vorhanden sind.

    Poste mal bitte deine fstab und die Ausgabe des Befehls dmesg.
     
  6. Die dmesg ist etwas umfangreicher. Gibt wie gesagt auch noch ein paar Probleme (Sound und USB). Es ist ALLES noch im Urzustand wie es nach der Installation war.



    Die zweite SCSI Platte ist übrigens NICHT formatiert!
     
  7. Hängen Deine CD-Laufwerke am Secondary IDE Port ?
    Schaut nämlich ganz so aus.
    Wenn sie am Primary hängen, müsstest Du deine fstab anpassen..

    Gruß
    Sven
     
  8. Ich verstehe nicht, was dmesg damit zu tun haben soll ???
    dmesg dient zur Anzeige des Kernel-Buffers, welcher während des Betriebs mit Kernelmeldungen gefüllt wird...
     
  9. Ja, die CD Laufwerke hängen tatsächlich am Secondary IDE Port.

    P.S. Ich bekomme folgende Meldung: mount: mount point /media/cdrom1 does not exist
    Please check that the disk is entered correctly

    und zwar bei BEIDEN Rom Laufwerken bei eingelegter DVD. Die DVD wurde unter Windows gebrannt!
     
  10. Hi,

    Dann sollte die (neue) IDE Platte /dev/hda sein und die zweite SCSI Platte /dev/sdb
    Dementsprechend wären die Partitionen /dev/hda1/2/3/4/5/... bzw. /dev/sdb1/2/3/4/5...

    Mach mal ein cat /proc/diskstats
    Dann rattern ne Menge unnützer Info's durch, aber am Ende siehst Du die einzelnen Partitionen...

    in etwa so:

    [​IMG]

    Gruß
    Sven
     
Die Seite wird geladen...

Problem mit Zuordnung von Physikalischen Laufwerken zu Mountpunkten - Ähnliche Themen

Forum Datum
avi file--> probleme mit der zuordnung Windows XP Forum 9. Feb. 2005
`Problem mit Zuordnung d. Laufwerkbuchstaben Windows XP Forum 11. Dez. 2004
SEHR DRINGEND: Probleme bei Upgrade auf Windows 7 Windows Vista Forum 13. Nov. 2016
Problem - Laptop mit angeblich win 10 und win 7 Windows 10 Forum 13. Nov. 2016
Dualboot Windows Uhrzeit Problem Windows 10 Forum 10. Nov. 2016