Problem: XP bootet nicht mehr - Festplatte kaputt ?

Dieses Thema Problem: XP bootet nicht mehr - Festplatte kaputt ? im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von mister-drums, 21. Dez. 2006.

Thema: Problem: XP bootet nicht mehr - Festplatte kaputt ? Halli Hallo, ich bräuchte mal ganz dringend die Hilfe dieses Forums hier..... also mein toller toller Vater hat...

  1. Halli Hallo,

    ich bräuchte mal ganz dringend die Hilfe dieses Forums hier.....

    also mein toller toller Vater hat gestern gemeint, dass unser PC zu lange braucht um Herunterfahren und so hat er einfach den Stecker gezogen, während der PC sich noch herunterfuhr.... :| :| :| :| :| :knuppel2: :knuppel2:
    und nun lässt sich der PC bzw. Win XP in keinster weise mehr booten. Er funktioniert noch solange bis der Win XP Boot-Screen auftaucht, dann kommt folgende Fehlermeldung:

    Es wurde ein Problem festgestellt. Windows wurde heruntergefahren, damit der Computer nicht beschädigt wird.

    Wenn Sie diese Fehlermeldung zum ersten Mal angezeigt bekommen, sollten Sie den Computer neu starten. Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, müssen Sie folgende Schritten folgen:

    Deaktivieren oder deinstallieren Sie alle Anitvirus-, Festplattendefragmentations- und Sicherungsprogramme. Überprüfen Sie die Festplattenkonfiguration, und stellen Sie fest, ob aktualisierte Treiber verfügbar sind. Führen sie CHKDSK /F aus, um festzustellen, ob die Festplatte beschädigt ist, und starten Sie anschließend den Computer erneut.

    Technische Information:

    ***STOP: 0x00000024 (0x0o190203, 0x86F42330, oxCoO0O102, 0x00000000)

    Sodele was nun...also ich komme noch ins BIOS rein und kann etwaige Bootänderungen vornehmen, und ich kann auch das zu startende System wählen.
    Ausprobiert habe ich sowohl den abgesicherten Modus in allen Varianten als auch den Systemstart mit der als letzten funktionierenden Konfiguration...alles mit dem selben Resultat, eben diesem Bluescreen...

    Also es sind ziemlich viele wichtige Daten auf der Festplatte, übrigens sind es 2, wobei auf der einen nur meine Musiksammlung lagert. Die dürfte und sollte ja keinen Schaden davontragen, oder ??

    Des Weiteren habe ich noch ein kleines Problem, da der PC ein DELL-PC ist (bisher ohne Probleme) ist leider weder eine Boot, noch eine Recovery-CD vorhanden. Bis jetzt habe ich nur kurz die zum Laptop (mit dem ich hier zum glück noch arbeiten kann) gehörenden CD mit Betriebssystem von BenQ für seine Joybooks ausprobiert. Dabei gelangte ich allerdings zu einer Systemwiederherstellung bei der alle Daten vernichtet würden, was ich aber um möglichst jeden Preis verhindern will!!

    Bitte nun eindringlichst um eure Hilfe...bin mit meinen Latein am Ende, allerdings nicht ganz doof vorm PC

    Wie komme ich zum Beispiel zum CHDSK Befehl...hab auch schon en bissle gegoogelt, leider ohne Ergebnis, das für mich umsetzbar war...
    Und wie komme ich aus diesem ganzen Schlamassel heraus.... Bringt es eigentlich etwas die Platte auszubauen und bei jmd anderen dranzuhängen um Daten zu sichern... ?? Würde sie da funktionieren ?

    Vielen vielen Dank im Voraus !!

    Grüße

    Thomas alias Mister-drums
     
  2. hp
    hp
    offensichtlich wurde das filesystem bzw. der treiber ntfs.sys beschädigt. starte die kiste mal über die cd und dort die wiederherstellungskonsole, dann den befehl

    chkdsk Laufwerkbuchstabe: /p

    ausführen und hoffen, daß das volume wieder funktioniert ...

    greetz

    hugo
     
  3. JUHUUU

    danke, hab mir von ner Schulkameradin die Recovery Disk geholt und in der Wiederherstellungskonsole den oben genannten Befehl eingegeben...und siehe da, alles funzt wieder !! Vielen vielen Dank !!

    Jetzt noch kurz ne Frage: Würde mein system nach dieser Erfahrung gerne partitionieren...welches programm ist auch für Einsteiger gut geeignet und wie schaffe ich es z.B. die Programme, die bis jetzt auf C liegen (wie auch winXP) auf ne andere Partition zu legen... ?? Bitte um eure Anregungen, gerne auch links, kann ja lesen...

    also danke nochmal
     
  4. Für was soll das gut sein das Betriebsystem und die Programme welche normal auf dem C:/ installiert werden auf eine andere Partition zu kopieren ?
    Auf andere Partitionen legt man normal die eigenen Dateien, z.b. doc, ipg etc. damit diese beim neu aufsetzen vom Betriebsystem nicht verlorengehen.

    Walter

    ???
     
  5. Hallo Walter,

    sry habe mich da falsch ausgedrückt,
    ich will natürlich meine Programme (bis jetzt Ordner C:\Programme) auf ne Extra-Partition und auch die Eigenen Dateien (bis jetzt C:\Eigene Dateien) auf ne Extra-Partition legen.
    Missverständnis geklärt ?! War blöd geschrieben, muss ich zugeben...
     
  6. Auch das ist nicht gut wenn Du die Programme auf eine extra Partition legst, den wenn Du das System neu aufsetzen musst funktionieren die Programme zum Teil nicht mehr weil in der Registrierung beim neuen Windows die Verknüpfungen fehlen.
    Deine eigenen Daten auf eine separate Partition zu kopieren das ist sicher der richtige Weg damit diese erhalten bleiben.
    Das beste ist immer eine Image Datei vom frisch installierten System inkl. Programme zu erstellen und somit hast Du eine sehr gute Sicherung wenn das laufende System nicht mehr funktioniert, auch ein Harddisk defekt ist dann kein Problem mehr wenn die Image Datei auf einer separaten USB Harddisk oder auf DVD abgelegt ist.
    Es braucht aber dazu z.b. Acronis oder das Ghost Backup Programm.

    Walter

    ;)
     
Die Seite wird geladen...

Problem: XP bootet nicht mehr - Festplatte kaputt ? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Probleme mit neuen rechner bootet dauernd neu und weitere diverse sachen Hardware 22. Okt. 2009
Win2k bootet nicht - komplexeres Problem Windows 95-2000 31. März 2003
SEHR DRINGEND: Probleme bei Upgrade auf Windows 7 Windows Vista Forum 13. Nov. 2016
Problem - Laptop mit angeblich win 10 und win 7 Windows 10 Forum 13. Nov. 2016
Dualboot Windows Uhrzeit Problem Windows 10 Forum 10. Nov. 2016