Probleme beim Einbinden des Sata Treibers

Dieses Thema Probleme beim Einbinden des Sata Treibers im Forum "Treiber & BIOS / UEFI" wurde erstellt von meni, 23. Apr. 2008.

Thema: Probleme beim Einbinden des Sata Treibers Servus, ich möchte Windows XP auf einem PC mit Sata Festplatte installieren. Das Board ist ein Asus K8N4-E Deluxe,...

  1. Servus,

    ich möchte Windows XP auf einem PC mit Sata Festplatte installieren. Das Board ist ein Asus K8N4-E Deluxe, die Platte eine Samsung Spinpoint mit 200GB.
    Ich Dachte anfangs kein Problem wurde aber eines besseren Belehrt.
    Folgendes habe ich bereits probiert:
    Erst habe ich versucht den entsprechenden Treiber für den Silicon Controller von der Asus-seite herunter zu laden, aber bei denen ist das Leichter gesagt als getan, Downloads brechen ab oder werden gar nicht gefunden. Deswegen habe ich den Treiber von sourcefourge.net besorgt. Auf eine Diskette kopiert und da fängt das eigentlich Martyrium an:
    Der Treiber lädt (wenn auch Sporadisch, d.h. öfter gehts, öfter auch nicht), die Festplatte kann einwandfrei Formatiert werden und XP beginnt auch mit der Installation.
    Nur wenn er die Treiberdateien auf die HD kopieren will kommt immer, dass dies nicht möglich ist, weil sie nicht vorhanden wären, was sie aber definitiv sind. Wenn man sie überspringt kommt natürlich nach dem Neustart das Unvermeidbare, er kann nicht mehr weiterinstallieren.
    Nagut dachte ich mir: Nach mühseligen 2 Stunden habe ich es dann letztendlich geschafft die 100 Prozentig passenden Treiber von Asus zu laden und gleich eine CD mit N-Lite mit allen benötigten Treibern erstellt (auch Chipsatz), dass ja nichts mehr schiefgehen kann - dachte ich mir.
    Nur gleiches Problem wie oben, Treiber werden am Anfang geladen, HD wird erkannt nur dann will er sie einfach nicht auf die Festplatte kopieren. :knuppel2:

    Bin derzeit ein wenig ratlos :-\ und hoffe, dass jemand von euch eine Antwort oder einen Lösungsvorschlag für mein Problem hat.
    Schon mal danke an alle, die dies überhaupt lesen :1
     
  2. Schau bitte nochmal ins Mainboard-Handbuch - Bioseinstellungen zu IDE/SATA.......
    Guck nach, ob das Bios die Platte erkennt und als Bootmedium anbietet
     
  3. Mainboard Handbuch habe ich schon ein wenig konsultiert, nur wieder das alte leid mit der Asusseite :knuppel2:, da die meistens bei mir gar nicht erst aufbaut.
    Handbuch als Buch habe ich leider nicht, da dass nicht mein PC ist und ich ihm nur eine neue Platte eingebaut hatte, weil die alte übern Jordan ist.
    Platte wird im BIOS erkannt und auch im Raid Utility, das nach dem BIOS anläuft, vll sollte ich mal einen CMOS Clear versuchen....
     
  4. zu asus gehst du besser über ftp:
    http://www.bcom.de/ftp/treiber/Asus/

    wenn da eine passwortabfrage kommt, ist auch dieser server kurzfristig überlastet (kein wunder bei dem müll, den die seit einiger zeit fabrizieren).

    dann ein oder zwei minuten später nochmal probieren.

    das waren noch zeiten, als asus noch asus war..... ;)

    oder hier mal kucken und durchklicken:
    http://rma.asus.de/support/news/news1003.htm
     
  5. So jetzt hab ich es geschafft. Nach dem CMOS Clear wird die Platte vom Bios auch nicht mehr erkannt, jedem von der Raid Utility die nachm Bios kommt schon noch.
    Vll noch zur Info exakt die gleiche Platte war vorher auch schon drinnen.
    Gut das die Kiste ein Floppy hat, jetzt schmeiss ich erstmal Hutil an.

    Zum Thema Asus hast du recht, ich versteh einfach nicht wieso die das nicht auf die Reihe bekommen :-X

    Edit: Wenigstens konnten sie mir mit den->Hanbüchern' wie im FTP Verzeichnis zu lesen ist noch ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern ^-^
     
  6. inhalte hab ich nicht geprüft. war das auch müll?
     
  7. Glaub nicht, nur das Richtige war nicht dabei ;)

    Also HUTIL erkennt die Platte und sagt beim Schnelltest fehlerfrei (hätte mich auch gewundert, den die war wirklich gut verpackt)
    Aber was es ausgelesen hat ist, dass anscheinend 2 verschiedene SATA - Controller drinnen sind. Einer von SILIMAGE und einer von NV, ich denk ich probier mal, dass ich die Platte an die Ports mit dem NV-Controller hänge.
     
  8. is gut möglich. hat's im handbuch keinen lageplan mit anschlussbeschreibungen?
     
  9. Ja ich hätte es gelesen wenn ich zugreifen hätte können....
    So jetzt bin ich an die schwarzen Ports, die die am NV Controller hängen gegangen und siehe da, die Platte ist im BIOS auch wieder da :1
    Ich hatte gedacht, dass ist egal welche ich nehme, aber ich habe wieder mal gelernt, dass man das Denken besser den Pferden überlassen soll - die haben einen größeren Kopf.
    Anscheinend kann man die Anderen Ports nur benützten wenn man ein Raid System aufbauen möchte zum spiegeln der NV Ports.
    Was mir aber immer noch unerklärlich ist, ist die Tatsache, dass sie mit entsprechendem Treiber auch von XP erkannt wurden, nur letzteres diese Treiber nicht kopieren wollte ???

    Edit: Es funktioniert :) Danke an Athene und Werner
    Was ich gelernt habe: Nicht alles was rot ist ist gut... man sollte auch mal die schwarzen benützen mml
     
Die Seite wird geladen...

Probleme beim Einbinden des Sata Treibers - Ähnliche Themen

Forum Datum
Probleme beim Öffnen von Programmen Windows 8 Forum 5. Nov. 2015
Probleme beim Upgrade von Windows 8.1 auf 10 Windows 10 Forum 20. Aug. 2015
Probleme mit Videoapp beim Ausleihen Von Filmen Windows 8 Forum 29. Juni 2015
Probleme beim Kopieren auf USB Windows 7 Forum 28. Mai 2015
Darstellungsprobleme beim Upgrade von Win7 zu 10 Windows 7 Forum 17. Feb. 2015