Probleme beim Tausch einer Grafikkarte

Dieses Thema Probleme beim Tausch einer Grafikkarte im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von Volker58, 11. März 2008.

Thema: Probleme beim Tausch einer Grafikkarte Hallo alle zusammen, mag ja sein das ich den Wald vor lauter Bäumen nicht sehe, oder vielleicht bin ich auch...

  1. Hallo alle zusammen,

    mag ja sein das ich den Wald vor lauter Bäumen nicht sehe, oder vielleicht bin ich auch einfach zu blöd, aber der Wechsel meine Grafikkarte bringt mich noch zum verzweifeln.

    Der Reihe nach:
    PC Medion Titanium MD 8008 (Intel Pentium 4 Prozessor mit 2,6 Ghz.) XP + SP2
    ...
    Grafik aufrüstbar durch AGP

    Alte Grafikkarte: ATI Radeon 9600TX (128 MB DDR SDRAM 540 Mhz, volle DirektX 9)

    Bei der original Grafikkarte ist der Lüfter kaputt (Monitor wird immer wieder dunkel wenn es der Karte zu warm wird) und deshalb wollte ich eine neue einbauen.
    Also bin ich mit der Beschreibung und der alten Grafikkarte in's Geschäft und habe mich beraten lassen. Da ich keine HighEnd Karte brauche und auch nicht zu viel für den alten Rechner ausgeben wollte wurde mir wurde eine (ich weiß nicht mehr, aber angeblich passende) empfohlen.

    Ich habe dann in der Systemsteuerung die alten ATI-Treiber entfernt und im Gerätemanager die alte Karte deaktiviert (wie in der Beschreibung und im Internet immer wieder zu lesen ist).
    Dann, natürlich nach Ziehen des Netzsteckers, die alte Karte raus – neue Karte rein – zusätzliche Stromversorgung hergestellt, und den Rechner neu gestartet.

    Der Monitor (ist geprüft und geht) zeigt kurz ein paar Zeichen, bleibt aber fast schwarz (d.h. Man sieht schon das er nicht ganz schwarz ist) und der Rechner fährt normal hoch.
    Nur es erscheint kein Bild.
    (Ich kann die Kiste ganz normal über die Tasten WIN – A – A ausschalten.)

    Also alte Karte wieder rein – geht.

    Neue Karte wieder rein – geht nicht.


    Habe (denke ich) alles probiert. Alte Karte wieder aktiviert, d.h. via Systemwiederherstellung die Änderungen rückgängig gemacht, und wieder und wieder (auch in anderen Reihenfolgen) probiert, aber es läuft einfach nicht.
    Habe sogar die Karte umgetauscht und jetzt eine ATI SAPPHIRE X1650 (die angeblich auch problemlos laufen und zu installieren sein soll). Aber das Ergebnis ist immer das selbe.


    Wer kann mir helfen, was mache ich falsch?





    Danke im Voraus

    Volker
     
  2. das zwei neue karten defekt sind, ist unwahrscheinlich, die alte funzt, also ist der sockel ok. bau die neue nochmal ein, und achte auf korrekten sitz - manchmal ist das nur ein halber millimeter, der fehlt.

    und die alte karte nicht de-aktivieren, sondern de-installieren. ein kleiner aber wichtiger unterschied. ich kann mir auch beim besten willen nicht vorstellen, dass das im internet steht..

    wenn, dann wird installierte grafikkarten-software deinstalliert, der standard-grafikkartentreiber geladen, runtergefahren, die neue rein, gestartet und wenn die neue eine software mit setup hat, wird die treiberinstallation von windows abgebrochen und danach das setup ausgeführt.
     
  3. Hallo alle zusammen,

    ich brauch unbedingt eure fachkundige Hilfe, denn so langsam bin ich am verzeifeln und frage mich ob ich zu alt, zu bl.. oder beides bin.


    Der Reihe nach:
    PC Medion Titanium MD 8008 (Intel Pentium 4 Prozessor mit 2,6 Ghz.) XP + SP2
    ...
    Originalgrafikkarte ATI Radeon 9600TX (128 MB DDR SDRAM 540 Mhz, volle DirektX 9) (Grafik aufrüstbar durch AGP)


    Also, bei der original Grafikkarte ist der Lüfter kaputt (Monitor wird immer wieder dunkel wenn es der Karte zu warm wird) und deshalb will/muß ich eine neue einbauen (bisherige Versuche siehe oben).
    Jetzt soll eine ATI SAPPHIRE X1650 eingebaut werden, die lt. Händler auch problemlos laufen sollte.

    Ich habe u.a. folgende „Anleitungen“ im Internet gefunden und erfolglos ausprobiert.
    Treiber der alten Karte via Systemsteurung/Software und dann deinstallieren entfernt, Rechner runtergefahren, neue Karte rein und Rechner wieder hochfahren.

    Ergebnis: Rechner startet, auf dem Monitor ist kurz die weiße Schrift: Memorytest usw. zu lesen und Laufwerke werden aufgelistet.
    Dann wird der Monitor dunkel (nicht schwarz, d.h. nicht so wie ein ausgeschalteter Monitor, man kann Helligkeitswechsel erkennen - ich nenne es mal HELLSCHWARZ) aber sonst ändert sich an der Anzeige auch nach Stunden nichts, egal ob die Treiber CD eingelegt ist oder nicht). Der Rechner läuft aber völlig normal denn er ist durch die Tastenkombination WIN - A – A ganz normal ausschaltbar.


    Wenn ich den Weg Systemsteurung/System/Hardware/Gerätemanager gehe und dort die Treiber deinstallieren gehe, startet der Rechner sofort neu und will, weil neue Hardware erkannt, die Treiber für die alte Karte, die ja noch eingebaut ist, installieren – was ich natürlich dann abbreche.
    Ich ignoriere die dann folgende Meldung das ein Gerät nicht vollständig installiert ist, fahre die Kiste runter, baue die neue Karte ein, und stelle nach dem Start fest: Es passiert das gleiche wie bei obigem Weg.



    Also so langsam bin ich am verzweifeln. Wäre super wenn mir hier irgendjemand den richtigen Weg auf verständlich und nachvollziehbar erklären könnte.


    Ach ja, ich hab natürlich nach dem Ärger der letzten Tage auch bei MEDION angefragt ob es möglich sei dort eine solche Grafikkarte (wie sie im Rechner eingebaut ist) zu kaufen.
    Die Antwort in kürze: Kein Teileverkauf. Ich solle den Rechner in das Servicecenter einsenden usw. Dann war da noch was von einem Kostenvoranschlag für 70.- + Euro usw.
    Ich werde NIE WIEDER EIN MEDION-GERÄT kaufen.
     
  4. Na dann.

    Probieren wir es mal.

    OK
    Jetzt im abgesicherten Modus die Treiberreste entfernen.
    http://www.wintotal.de/softw/?id=3681

    runterfahren, Karte wechseln, neu booten, Treiber installieren

    Wenn kein Bild, versuch mal im VGA-Modus zu starten
     
  5. Hallo,

    das KÖNNTE auch an einem zu schwachen Netzteil liegen. Es reicht aus, wenn nur eine Leitung zu wenig Ampere hat.
    Denn Grafikkarten, die einen seperaten Stromanschluß haben, brauchen sehr viel Strom.

    Es ist nur so´ne Idee, aber vielleicht hilft es ja.

    MfG Ralf
     
Die Seite wird geladen...

Probleme beim Tausch einer Grafikkarte - Ähnliche Themen

Forum Datum
Probleme beim Öffnen von Programmen Windows 8 Forum 5. Nov. 2015
Probleme beim Upgrade von Windows 8.1 auf 10 Windows 10 Forum 20. Aug. 2015
Probleme mit Videoapp beim Ausleihen Von Filmen Windows 8 Forum 29. Juni 2015
Probleme beim Kopieren auf USB Windows 7 Forum 28. Mai 2015
Darstellungsprobleme beim Upgrade von Win7 zu 10 Windows 7 Forum 17. Feb. 2015