Probleme mit 2k Server und den Rechten

Dieses Thema Probleme mit 2k Server und den Rechten im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von Helmchen, 17. Jan. 2005.

Thema: Probleme mit 2k Server und den Rechten HI, ich hab da ein Problem. Ein Server W2k SP4 und mehrere PC. User in der Domain eingetragen. Freigabe JEDER,...

  1. HI, ich hab da ein Problem.

    Ein Server W2k SP4 und mehrere PC.
    User in der Domain eingetragen.

    Freigabe JEDER, Rechte JEDER.

    Wenn nun USER A eine XLS-Datei öffnet, sie bearbeitet und schliesst, oder auch eine XLS Datei erstellt, wandeln sich die Rechte auf SYSTEM und den Benutzernamen.

    Das RECHT JEDER wird gelöscht.

    User B..Z können die Datei nicht mehr öffnen.

    Woran kann dies liegen und wie behebt man das Problem ?

    Danke !

    Mfg

    Helmchen
     
  2. Tag schön,

    bin zwar nicht ganz so frim da drin, aber soviel ich weiß musst du jeden User einzeln anlegen und ihm einzelne Rechte erteilen, ist zwar eine Sauarbeit aber dafür sollte es dann gehen.

    Ich übernehme keine Gewähr, ich habe es noch nicht gemacht also bitte probieren und dann zurückposten ob es geklappt hat.

    Ich weiß nur du musst in der Computerverwaltung unter Lokale Benutzer und Gruppen jeden Rechner angeben und einer Gruppe zuordnen.

    Ich hoffe das ich helfen konnte

    MFG

    Morpheus
     
  3. Hmmmm....

    Etwas umständlich...

    Wieso erstellest Du nicht einfach eine Gruppe und berechtigst die Gruppe auf die Freigabe?
    Ist IMHO etwas einfacher zu verwalten, weil Du die Benutzer nur noch in die Gruppe aufnehmen musst und an deiner Freigabe nichts mehr rumschrauben musst.

    Gruß
    Sven
     
  4. tag,

    ich sagte ja, bin nicht ganz so firm, habe es nur so gehört, allerdings von jemandem der beruflich ca. 300 verschieden GRuppen zu verwalten hat (Systemadmin in einem Krankenhaus)

    MFG

    Morpheus
     
  5. Hi Morpheus,
    Das war ja kein Vorwurf, also bitte ned falsch verstehen.
    Ich (persönlich) finde es halt etwas umständlich die Rechte einzelnen Usern zu geben. Liegt aber sicherlich auch daran, das ich in nem Enterprise Umfeld arbeite mit derzeit 18.000 Benutzergruppen !!!

    Grüßle
    Sven
     
  6. Hi,

    da es sich um eine Domäne handelt, sollte es schon eine Gruppe
    geben, die sich Domain Users schimpft, diese einfach aufs oberstem
    Verzeichnis in die Sicherheitseinstellungen hinzufügen und ganz unten in dem
    Fenster das häckchen für vererbare rechte anhacken! Dann sollte
    es laufen! Sollte diese Gruppe nicht existieren, erstellst Du einfach eine
    neue und fügst alle Domänenbenutzer in diese Gruppe ein, und machst
    das gleiche wie oben beschrieben.

    greetz

    guradiga
     
  7. @guradiga:
    Etwas bescheuerteres hab ich noch nie gehört.....

    Cheers,
    Joshua
     
  8. Hi,

    ist ja interessant, und dennoch konstruktiv!
    Mehr konkrete details aus Deinem verschwendeten Dasein, bitte!

    greetz

    guradiga
     
  9. Ich weiss ja nicht, wie du eine Domäne verwaltest, aber:
    Die Default-Container, die beim Aufsetzen eines AD installiert werden, sollte man tunlichst nicht benutzen, sondern seine User in seperat erstellten OUs verwalten und auch mit den Berechtigungen sehr restriktiv umgehen. Alles in einen Topf zu werfen mag ja funktionell sein, aber keinesfalls sicher.

    Cheers,
    Joshua
     
  10. Hallo ihr streitköppe,

    so wie ich das sehe sprecht ihr direkt aneinander vorbei, bzw.
    Joshua hat nicht verstanden was Guradiga meinte. Aber dann
    gleich ihn als bescheuert zu betiteln, aber egal, macht das unter
    euch aus!
    Der eine spricht vom reinen AD, der andere spricht vom Fileserver,
    der in dem AD integriert ist! Meiner Meinung nach hat Guradiga recht,
    allerdings hat er sich vielleicht nicht so glücklich ausgedrückt!

    Wenn man im AD eine Gruppe hat, in der alle Domänenuser enthalten sind, und hat einen Fileserver, der in die Domäne integriert ist, dann geht man auf den Fileserver, nimmt das Verzeichnis, dass freigegeben werden soll, rechte Maustaste Eigenschaften, Sicherheitseinstellungen und Domänenusergruppe hinzufügen, unten auf demselben tab kann man dann das Häckchen für vererbare rechte setzen, d.h. das alle oben angegebenen Benutzer auch auf alle Subverzeichnisse in diesem Verzeichnis die gleiche Berechtigung besitzen. Dann noch UNC Pfad oder
    mapping und die Kiste ist gegessen! Jeder bedeutet nicht nur Domänenbenutzer, sondern auch alle anderen, dass ist nicht unbedingt eine sichere Einstellung! ;)

    @Joshua: Bist Du Moderator? Kennst Du Diplomatie? Nicht jeder spricht
    Deine Sprache, jeder hat seine eigene Art Dinge zu verstehen und sie
    zu äußern! Das was Du tust ist Diskriminierung! Hab euer Board mal nach Guradiga abgesucht, es gibt keine bösen Einträge, und er scheint
    hilfsbereit zu sein. Also was ist Dein Problem? Kann einfach Ungerechtigkeit nicht ertragen! ???

    so long...

    Klartext
     
Die Seite wird geladen...

Probleme mit 2k Server und den Rechten - Ähnliche Themen

Forum Datum
Probleme beim Zugriff auf einen FTP-Server Windows XP Forum 6. Okt. 2014
Probleme mit Verbinden an Win 2000 -Server Domäne trotz unzähliger Tipps Windows 7 Forum 14. Juni 2011
Probleme mit Servergespeicherten Profil Windows XP Forum 30. März 2011
Probleme mit Arbeitsspeicher Server / MYSQL Datenbank Windows Server-Systeme 3. Nov. 2009
Probleme mit CUPS-Printserver Windows XP Forum 28. Apr. 2008