probleme mit dem mounten

Dieses Thema probleme mit dem mounten im Forum "Linux & Andere" wurde erstellt von Dark, 10. Nov. 2004.

Thema: probleme mit dem mounten hallo, ich habe bei mir auf den rechner suse 8.1 drauf. aber ich habe nu noch eine festplatte eingehangen mit w2k...

  1. hallo,

    ich habe bei mir auf den rechner suse 8.1 drauf.
    aber ich habe nu noch eine festplatte eingehangen mit w2k prof drauf. die platte c konnte ich ohne weiteres auch mounten und auch in fstab sind die änderungen drin. funzt herlich.
    allerdings nimmt suse die zweite partition nicht an.
    hda ist die win platte.
    c: ist ntfs
    d: ist fat 32

    eintrag in fstab
    /dev/hda1 /mnt/win ntfs ro,users...................
    das ist die c: platte und wenn ich jetzt nicht schwer daneben liege müsste doch eigentlich /dev/hda2 die D: platte sein,oder?

    ich hab auch die d: platte mit hda2 in fstab eingetragen, mountpunkt von /mnt/win auf /mnt/win2 gelegt (beim zweiten versuch) und auch ntfs in vfat geändert.

    beim booten sagt aber suse

    fs type /dev/hda2 not supported by kernel

    was habe ich falsch, was muss ich anders machen? könnt ihr mir bitte helfen?

    danke gruss darky
     
  2. Ist hda2 evtl. eine erweiterte Partition und hda3 erst das logische Laufwerk darin?
    Im Partitionsprogramm solltest du das korrekt sehen können.
     
  3. hp
    hp
    hda ist die erste ide platte in deinem system. wenn du die partitioniert hast dann stimmt deine theorie, wenn du aber d: als eigenständige ide platte betreibst, dann mußt du hdb und die entsprechende partition nehemen, also hdb1 ...

    greetz

    hugo
     
  4. hda1 (windows c:)
    und dann evtl hda3 (windows d:)?

    das werde ich mal versuchen. danke euch schonmal, melde mich wieder.

    das ist eine ide platte die nur zweit partitionen hat.
     
  5. also das mit hda3 habe ich versucht, nur kam dann eine recht lange medlung die ich lleider nicht behalten konnte, kann man die nachlesen?

    und hier mal meine einträge in die fstab

    das erste funktioniert. die ntfs platte ist da
    /dev/hda1/mnt/windowsntfsro,users,gid=users,umask=0002,nls=iso8859-15 0 0

    nur die fat partition ist nicht zu erreichen
    /dev/hda2/mnt/windows2vfatro,users,gid=users,umask=0002,nls=iso8859-15 0 0

    kann das sein, das die iso angaben falsch sind?
    mountpoint ist gesetzt.

    ich habe eine platte nur linux (hdc) und die zweite platte (hda) ist mit w2k bestückt. nur mal zur verdeutlichung.
     
  6. hat sich soeben erledigt, danke euch.

    also der fehler war, die platte die ich einhängen wollte, war hda5 win95 fat16. wieso auch immer.
    und w2k wird sie als fat32 gezeigt. naja es läuft.
     
  7. hp
    hp
    den iso schnickschnack brauchst du nicht, das ist auch nicht die ursache daß du die partition nicht mounten kannst. versuch mal die partition manuell zu mounten

    mount -t fvat /dev/hda2 /mnt

    und mit fdisk kannst du überprüfen, wie die platte partitioniert ist und welchen typ die partition hat. nicht alle partitionen kann man mounten...

    greetz

    hugo
     
  8. Und das ist auch richtig so, egal, was Dir Experten erzählen wollen, das erste logische Laufwerk auf der erweiterten Partition ist immer hdx5.
    Die nls=iso8859-15 Option in der fstab hat durchaus ihren Sinn, genau dann, wenn im Kernel als Default Codepage etwas anderes als eine deutsche (bei vielen Distributionen US) eingestellt ist, dann hast Du ohne die Option Probleme mit Umlauten und evtl auch Sonderzeichen.

    MfG
     
Die Seite wird geladen...

probleme mit dem mounten - Ähnliche Themen

Forum Datum
SEHR DRINGEND: Probleme bei Upgrade auf Windows 7 Windows Vista Forum 13. Nov. 2016
W10M - Glance Screen & DTTWU Probleme Windows 10 Forum 4. Nov. 2016
probleme mit windows 7 update bitte um hilfe. Windows 7 Forum 4. Nov. 2016
Probleme mit .NET Framework 3.5 installation Windows 10 Forum 19. Okt. 2016
Windows 10 Bluetooth Probleme Windows 10 Forum 17. Okt. 2016