Probleme mit der Startdiskette von Windows 98SE

Dieses Thema Probleme mit der Startdiskette von Windows 98SE im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von ippon, 13. Dez. 2002.

Thema: Probleme mit der Startdiskette von Windows 98SE Hi, bei mir tritt das Problem auf, das neu erstellte Startdisketten (Win98SE) bei der Neueinrichtung eines neuen...

  1. Hi, bei mir tritt das Problem auf, das neu erstellte Startdisketten (Win98SE) bei der Neueinrichtung eines neuen Rechners zu folgender Fehlermeldung führen:
    Beim Start des Computers ist ein Fehler aufgetreten. Mit dieser Diskette konnte kein RAM-Laufwerk erstellt werden, da nicht genügend Erweiterungsspeicher (mind. 2 MB) verfügbar sind . Dann erfolgt noch die Angabe, welche Pfade, Befehle oder Dateinamen nicht gefunden wurden.
    Hiernach ist die Partitionierung der Festplatte (Seagate Barracuda 80GB) nicht möglich. Ich vermute, dass dass CD-Rom-Laufwerk (Plextor-Brenner) nicht erkannt wird.

    Wer weiß eine Lösung?

    Besten Dank

    ippon
     
  2. Wahrscheinlich hast Du vergessen, die Platte zu formatieren!
     

    Anhänge:

  3. wie neu ist der rechner ?

    wird die platte überhaupt vom BIOS erkannt ?

    wenn die platte nicht vom BIOS erkannt wird >>> BIOS-update besorgen und aufspielen , kabel auf korrekten sitz prüfen und HDD Auto Detection ausführen

    wenn kein ram-laufwerk erstellt werden kann liegt das in den meisten fällen daran das die festplatte nicht erkannt wird was wiederum eine folge der 80gb sein könnte . ältere BIOS versionen können in den seltensten fällen mit so großen platten umgehen .

    biernot
     
  4. Hallo biernot,

    es handelt sich um ein neues Epox 8k9a. Ich habe noch nicht bei Epox nachgesehen, gehe allerdings davon aus, dass das Board Festplatten dieser Größe erkennt. Die Festplatte wird im Bios auch erkannt. Ich hatte die Platte erst an einem der beide IDE-Kanäle des Raid-Controllers angeschlossen. Vom Raid-Controller wurde die Karte im speziellen Bios auch richtig erkannt. Aber auch hier hatte ich ebenfalls die Probleme mit der Startdiskette. Da ich annahm, dass ich dieses Bios nicht richtig konfiguriert habe, habe ich die Festplatte an die normalen IDE-Känale angeschlossen, erhielt aber auch hier die besagte Fehlermeldung. Bei dem Versuch, die Festplatte zu partitionieren, melde das Problem, dass die Platte lediglich 10,78 GB hätte.

    ippon
     
  5. hast du versucht die platte mit fdisk zu partitionieren ? das hat mit so grossen platten so seine probleme . besser du nimmst da mal ein programm wie partition magic zu hilfe oder etwas ähnliches . wenn du dennoch mit fdisk arbeiten willst solltest du die gb's in % angeben nicht in ganzen zahlen . zudem muss im BIOS glaub ich noch LBA für die platte aktiviert werden .

    oder du klemmst die platte in einem anderen rechner als slave an und partitionierst sie in dem anderen rechner .


    biernot
     
  6. Die Antwort von Wakku war schon richtig.
    Erstelle mal eine Diskette in einem Win98 System über
    Start > Ausführen sys a:
    Auf diese Diskette kopierst du jetzt noch Fdisk und Format. Jetzt wird beim Booten kein Vitrtuelles Laufwerk eingerichtet und du kannst die Platte partitionieren und formatieren.
    Fdisk kann übrigens auch mit großen Platten, man muss dann aber die Partitionsgröße in % angeben (wer rechnen kann ist da im Vorteil).

    Gruß Gaumarol
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

Probleme mit der Startdiskette von Windows 98SE - Ähnliche Themen

Forum Datum
SEHR DRINGEND: Probleme bei Upgrade auf Windows 7 Windows Vista Forum 13. Nov. 2016
W10M - Glance Screen & DTTWU Probleme Windows 10 Forum 4. Nov. 2016
probleme mit windows 7 update bitte um hilfe. Windows 7 Forum 4. Nov. 2016
Probleme mit .NET Framework 3.5 installation Windows 10 Forum 19. Okt. 2016
Windows 10 Bluetooth Probleme Windows 10 Forum 17. Okt. 2016