Probleme mit kopierter XP-Partition

Dieses Thema Probleme mit kopierter XP-Partition im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von skalp, 29. Jan. 2004.

Thema: Probleme mit kopierter XP-Partition Hallo zusammen, Nach dem Erwerb einer neuen Festplatte habe ich mit Norton Ghost meine XP-Partition auf die neue HD...

  1. Hallo zusammen,
    Nach dem Erwerb einer neuen Festplatte habe ich mit Norton Ghost meine XP-Partition auf die neue HD kopiert, um im stabil laufenden System weiterarbeiten zu können. Nach dem Partitioniieren der neuen HD in:
    c: primär
    d: logisch
    e: logisch
    hatte ich die Kopie auf e: durchgeführt.
    c: wollte ich für einen späteren Neuaufbau eines unabhänigen Systems freihalten.
    Mit dem XP-Bootmanager kann ich jetzt auf e: booten und habe mein bisheriges System zur Verfügung. Offensichtlich sind allerdings einige Daten (oder Dateien?) auf c: gelandet.
    Erst ca. 2-3 Minuten nach dem Windowsstart stehen mir Programme wie IExplorer, Outlookexpress oder auch die DSL-Verbindung zur Verfügung.
    Als ich die Partition c: dann formatiert habe, lief z.B. der IExplorer gar nicht mehr. Erst als auf c: wieder die Windows-Installatinsdateien verfügbar waren hat es wieder funktioniert. Diese Probleme veranlassen mich zu dem Schluß, XP greift beim Bootvorgang bzw. bei bestimmten Programmstarts neben e: auch auf c: zu. Daher auch die Wartezeit bis zur Vollständigen Verfügbarkeit des Systems.

    Ist es möglich meine Partition e: so zu reparieren, dass sie wieder völlig unabhänig läuft.
    ???Wie kann ich vorgehen? Hat jemand einen Tipp? ???
    Gruß
    Skalp
     
  2. War die alte Platte ebenso partitioniert und lag da das XP auf C ?
     
  3. Die alte HD war ebenfalls in drei Partitionen aufgeteilt. allerdings lag dabei das System auf der primären Partition c:. Die Partitionen d: und e: waren ausschließlich mit Daten belegt.
     
  4. Die Wartezeit liegt an der Kopplung der DSL-Netzwerkkarte an das TCP/IP Protokoll. Wenn du diese Bindung löst, dann wird dein Start auch wieder viel schneller ablaufen.
     
  5. Hallo,
    ich denke daß die Probleme unter anderem auch dadurch entstehen, daß die Partition mit dem BS jetzt auf D: liegt anstatt wie vorher auf C:
    Da die Partition kopiert wurde und die Registrierschlüssel sich vorher alle auf einen Pfad mit [C:\ ...] beginnend aufgebaut haben.
    Diese registrierschlüssel sind ja nun nicht zu [D:] neu angelegt sondern kopiert, womit das BS etwas Probleme haben wird.
     
  6. ....ach ja fast vergessen ;D
    Mein Tip, mach eine neue Ghost Rücksicherung, diesmal auf [C:]
    und bau Dein zweites neues BS auf [D:] auf, dort können dann mit dem neuen BS auch neue Reg-Schlüssel angelegt werden.
    Das alte BS kann auf [C:] auf seine gewohnten Reg-schlüssel zurückgreifen.
     
  7. Zunächst mal vielen Dank für Eure rege Beteiligung und die Tipps.

    Die Probleme beruhen offensichtlich nicht auf fehlerhaftem Kopieren. Letztlich habe ich mir nach den Tipp von Flöckchen die Netzwerkkarte vorgenommen. Für die SiS PCI Fast Ethernet Adapter Driver hatte ich die Treiberversion 1.13.2.0 durch 1.16.0.0 ersetzt. Jetzt läuft alles perfekt. Wieso die Probleme nur auf der neuen, allerdings nicht auf der alten HD aufgetreten sind, ist mir nicht klar.

    Vielleicht hilft diese Info auch anderen Usern mit ähnlichen Problemen.

    Gruß Skalp
     
Die Seite wird geladen...

Probleme mit kopierter XP-Partition - Ähnliche Themen

Forum Datum
SEHR DRINGEND: Probleme bei Upgrade auf Windows 7 Windows Vista Forum 13. Nov. 2016
W10M - Glance Screen & DTTWU Probleme Windows 10 Forum 4. Nov. 2016
probleme mit windows 7 update bitte um hilfe. Windows 7 Forum 4. Nov. 2016
Probleme mit .NET Framework 3.5 installation Windows 10 Forum 19. Okt. 2016
Windows 10 Bluetooth Probleme Windows 10 Forum 17. Okt. 2016