Programm mit veränderter Priorität starten

Dieses Thema Programm mit veränderter Priorität starten im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von xretsim, 30. Juni 2004.

Thema: Programm mit veränderter Priorität starten Hallo! Mich würde interessieren, ob man einzelnen Programmen verschiedene Prioritäten schon beim Start (zB durch...

  1. Hallo! Mich würde interessieren, ob man einzelnen Programmen verschiedene Prioritäten schon beim Start (zB durch entsprechende Paramter in den Verknüpfungen am Desktop) zuweisen kann, oder ob die einzige Möglichkeit darin besteht, diese erst nach dem Programmstart im Taskmanager zu ändern. Hoffentlich kann mir jemand weiterhelfen, da mich dieses Problem schon sehr lange beschäftigt und ich bis jetzt leider nichts brauchbares finden konnte. Ich bilde mir aber ein irgendwo schon einmal gelesen zu haben, dass man sich da entsprechende Verknüpfungen anlegen kann. Bitte um Hilfe!
     
  2. Diese Frage wollte ich auch stellen :)

    THX im vorraus... ::)
     
  3. Code:
    C:\>start /?
    Startet ein eigenes Fenster, um ein bestimmtes Programm oder einen Befehl
    auszuführen.
    
    START [Titel] [/Dpath] [/I] [/MIN] [/MAX] [/SEPARATE | /SHARED]
          [/LOW | /NORMAL | /HIGH | /REALTIME] | /ABOVENORMAL | /BELOWNORMAL]
          [/WAIT] [/B] [Befehl/Programm]
          [Parameter]
    
      Titel     Der Titel des neuen Fensters.
      Pfad        Startverzeichnis.
      B           Startet Anwendung, ohne ein neues Fenster zu öffnen. Die
                  Anwendung ignoriert STRG+C. Wenn die Anwendung nicht selbständig
                  STRG+C überprüft, ist STRG+UNTBR die einzige Möglichkeit, um die
                  Anwendung abzubrechen.
      I           Die CMD.EXE beim Aufruf übergebene Umgebung soll die neue
                  aktuelle Umgebung sein.
      MIN         Startet das Fenster minimiert.
      MAX         Startet das Fenster maximiert.
      SEPARATE    Startet 16-Bit-Windows-Programm in separatem Speicherbereich.
      SHARED      Startet 16-Bit-Windows-Programm in gemeinsamen Speicherbereich.
      LOW         Startet Anwendung in IDLE-Prioritätsklasse.
      NORMAL      Startet Anwendung in der NORMAL-Prioritätsklasse.
      HIGH        Startet Anwendung in der HIGH-Prioritätsklasse.
      REALTIME    Startet Anwendung in der REALTIME-Prioritätsklasse.
      ABOVENORMAL Startet Anwendung in der ABOVENORMAL-Prioritätsklasse.
      BELOWNORMAL Startet Anwendung in der BELOWNORMAL-Prioritätsklasse.
      WAIT        Startet die Anwendung und wartet auf das Ende.
      Befehl/Programm
                  Wenn ein interner Befehl oder eine Batchdatei verwendet wird,
                  wird das neue CMD-Fenster mit Parameter /K gestartet.
                  Das bedeutet, dass das Fenster erhalten bleibt, nachdem der
                  Befehl ausgeführt wurde.
                  Wenn dies nicht der Fall ist, wird das Programm entweder
                  als Anwendung in einem Fenster oder als Konsolenanwendung
                  gestartet.
      Parameter   Parameter, die an den Befehl oder das Programm übergeben werden
                  sollen.
    
    
    Wenn die Befehlserweiterungen aktiviert sind, wird der Aufruf von externen
    Befehlen durch die Befehlszeile oder den START-Befehl folgendermaßen verändert:
    
    Nicht-ausführbare Dateien können durch ihre Zuordnung zu einem Dateityp
        einfach durch Eingabe des Namens als Befehl aufgerufen werden (z.B. würde
        WORD.DOC die Anwendung starten, die der .DOC-Erweiterung zugeordnet ist).
        Weitere Informationen, wie Sie diese Zuordnungen innerhalb eines Befehls-
        skripts ändern, finden Sie beim ASSOC- bzw. FTYPE-Befehl.
    
    Wird eine grafische 32-Bit-Anwendung aufgerufen, wartet CMD.EXE nicht auf
        das Beenden dieser Anwendung, sondern kehrt sofort zur Eingabeauforderung
        zurück. Das gilt NICHT, wenn diese Anwendung aus einem Befehlsskript
        heraus aufgerufen wird.
    
    Wenn eine Befehlszeile ausgeführt wird, die mit den Zeichen CMD ohne
        Erweiterung oder Pfadname beginnt, wird CMD durch den Wert der
        COMSPEC-Variablen ersetzt. Damit wird vermieden, dass man versehentlich
        eine andere, ggf. zufällige Version der CMD.EXE verwendet.
    
    Wenn eine Befehlszeile ausgeführt wird, die mit Zeichen beginnt, die keine
        Dateierweiterung enthalten, dann verwendet CMD.EXE den Wert der Umgebungs-
        variablen PATHEXT, um zu bestimmen, welche Erweiterungen in welcher
        Reihenfolge verwendet werden. Der Standardwert für die PATHEXT-Variable
        ist:
    
            .COM;.EXE;.BAT;.CMD
    
        Dabei ist die Syntax dieselbe wie in der PATH-Variablen, das heißt, die
        einzelnen Einträge werden durch Semikolon getrennt.
    
    Wenn mit dem START-Befehl ein Programm bzw. Befehl aufgerufen wird und keine
    entsprechende Dateierweiterung gefunden wird, aber der Name ohne Erweiterung
    einem Verzeichnisnamen entspricht, wird der Explorer mit diesem Pfad
    aufgerufen. Von der Befehlszeile ausgeführt entspricht das einem CD /D mit
    diesem Pfad.
    
    dies ist ohne Probleme mglich mit den Schaltern [/LOW | /NORMAL | /HIGH | /REALTIME] | /ABOVENORMAL | /BELOWNORMAL] von start in der Eingabeaufforderung zu erreichen über Start -> Ausführen -> CMD.exe.
     
  4. Danke vielmals für die prompte Antwort! Das hilft mir schon mal weiter, aber geht es vielleicht noch einfacher, denn ich hätte lieber schon vordefinierte Verknüpfungen für die entsprechenden Programme am Desktop. Oder kann ich mir diese Syntax für einzelne Programme als zB Batch-Dateien oder ähnliches am Desktop anlegen? Auf jeden Fall nochmals vielen Dank!
     
  5. kein Problem:

    Ich starte zum Beispiel Nero mit Priorität Höher als normal
    In der Verknüpfung steht:
    Code:
    %SystemRoot%\system32\CMD.EXE /c start /ABOVENORMAL C:\Programme\Ahead\Nero\nero.exe
    Erklärung:
    die CMD.EXE dient nur dazu um den Befehl start auszuführen.
    das Fenster von CMD.EXE beendet sich sofort wieder.

    Edit:
    Befehlszeile korrigiert.
     
  6. Wieder was dazugelernt, nur ist mir noch schleierhaft wie ich diese Verknüpfung am Desktop anlege, erstelle ich eine neue Verknüpfung oder eine *.bat Datei in die ich die entsprechende Syntax eintrage? Ich hoffe, meine Frage sind nicht zu dumm, aber irgendwie ist das was, wo ich nicht so einfach durchblicke. Aber offensichtlich gibt es ja entsprechende Spezialisten in diesem Forum. Nochmals vielen Dank!
     
  7. Einfach eine Verknüpfung erstellen, und im Feld Ziel eintragen.

    Ooooooder erst eine gewöhliche Verknüpfung zum Programm erstellen und im Feld Ziel vor dem Programmaufruf um
    Code:
    %SystemRoot%\system32\CMD.EXE /c start /ABOVENORMAL 
    ergänzen

    Ergänzung zu Prioritätsliste:
    • /LOW = Niedrig
    • /BELOWNORMAL = Niedriger als Normal
    • /NORMAL = Normal (Standard)
    • /ABOVENORMAL = Höher als Normal
    • /HIGH = Hoch
    • /REALTIME = CPU beschäftigt sich nur nicht mit dem Programm

    Puuuh, tapfer getippt. 8)
     
  8. Nochmals vielen Dank, jetzt ist alles klar, werde das ehestmöglich ausprobieren. Wär ich früher auf die Idee gekommen in einem Forum zu posten, hätte mich diese Sache wohl kaum so lange beschäftigt! THX
     
  9. Gern geschehen! ;)
     
Die Seite wird geladen...

Programm mit veränderter Priorität starten - Ähnliche Themen

Forum Datum
Dateien mit bestimmten Programmen öffnen, z.B. pdf oder jpg Windows 10 Forum 10. Nov. 2016
KB 958559 / Eigenständiges Windows Update-Installationsprogramm Windows 7 Forum 30. Okt. 2016
Downloads und Programme installieren verbieten Windows 10 Forum 28. Sep. 2016
Dateien mit bestimmten Programm öffnen Windows 10 Forum 27. Sep. 2016
Startpartition und Programme auf unterschiedlichen Platten Windows 10 Forum 23. Sep. 2016