Programme starten nicht - Das Sterben eines Betriebssystems

Dieses Thema Programme starten nicht - Das Sterben eines Betriebssystems im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Namenick, 14. Mai 2005.

Thema: Programme starten nicht - Das Sterben eines Betriebssystems Guten Tach. Ich glaube, ich bin ein schlechter Windows-Benutzer. Denn wenn ich einmal auf mein...

  1. Guten Tach.

    Ich glaube, ich bin ein schlechter Windows-Benutzer. Denn wenn ich einmal auf mein Lidl-Targa-Visionary-Notebook das Windows XP (kein SP) länger einmal nicht platt gemacht und neu installiert habe, fängt es an - wie ich es getauft habe - zu sterben.

    Als guter Indikator für diesen Prozess hat sich der Media-Player erwiesen, da der in der Regel als erstes das Handwerk niederlegt. Soll heissen: Er startet nicht mehr. Klickt man auf die Verknüpfung (bzw. die .exe), erfolgt keine Reaktion (wenn aber gleichzeitig ein anderes Fenster geöffnet ist, z.B. ein Ordner im Explorer, wird dieses Fenster kurzzeitig inaktiv geschaltet, sofort darauf färbt sich die Fensterleiste aber wieder dunkelblau. Ich deute das folgendermaßen: Das Programm gelangt zwar in den Arbeitsspeicher, schafft es aber nicht zur grafischen Darstellung und verendet unverrichteter Dinge).

    Gut, beim WMP stört das nicht sonderlich, ich habe ja VLC. Die Problematik ist jedoch, dass dieser Effekt mit der Zeit auch bei anderen Programmen auftritt. Aktuelles Fallbeispiel ist mein frisch erstandenes HL2, bei dem Steam nicht starten will.

    Normalerweise würde ich jetzt früher oder später mein XP neu installieren, nur ist mir

    • [li]die Aktivierung zuwider und [/li]
      [li]aufgefallen, dass auch ein neu installiertes XP nach einiger Zeit stirbt. Gerade deswegen werde ich stutzig.[/li]

    Meine Hardware: Athlon XP, ATI Radeon 9200 Pro, scheint aber nicht von Bedeutung, denn ich habe das schon an anderen Rechnern beobachtet. ScanDisk findet nichts. Ich glaube auch nicht so recht an ein Virus, da XPchen auch ohne Internet stirbt. Wenn ihr wie ich vor dieses Problem gestellt werden würdet, wie würdet ihr hier vorgehen? Ich bin am Verzweifeln. :'( ;)

    P.S.: Mein erster Post, daher: Hallo an alle.
     
  2. Warum Dein XP stirbt - da gibt es recht viele mögliche Ursachen. Hard- und Softwareseitig.
    Ich würde Dir empfehlen, eine Installation nach dieser Methode vorzunehmen: http://www.juergenkirsten.gmxhome.de/computerhilfen/Installation.pdf
    Und - nach der Zwangsaktivierung, der Installation der grundlegenden Gerätetreiber und der Optimierung Deines Systems mit Acronis True Image ein Image zu erstellen - da brauchst Du nie wieder zu installieren oder gar freizuschalten.
    Weiterhin kann ich Dir den Rat geben, Dir vor der Installation eine neue Installations- CD zu erstellen - mit dem Tool nLite: http://www.german-nlite.de/
    Damit bindest Du Dir noch vor der Installation problemlos das SP2 und alle bislang angelaufenen Sicherheitspatches ein. Und entfernst für Dich nie benötigte Optionen.
    Jürgen
     
  3. Danke erstmal für die Tips.
    Allerdings würde ich einer Neuinstallation lieber aus dem Weg gehen. Kannst du mir eventuell ein generelles Diagnoseprogramm o.ä. Empfehlen, dass Windows z.B. auf die vollständigkeit der DLLs usw überprüft? Ich suche nach einem Ansatzpunkt, bei dem ich meine Suche nach dem Fehler beginnen kann.

    edit:
    zumal ein Problem, dass bei mir derart periodisch wiederkehrt, sich doch eigentlich auch bei Anderen einer gewissen Bekanntheit erfreuen sollte. Wie gesagt kann es an der Hardware nicht liegen, da mir das schon auf anderen Computern passiert ist.
     
  4. Reparatur- statt Neuinstallation:
    http://www.wintotal.de/Tipps/Eintrag.php?TID=911

    pan_fee
     
  5. >>...Diagnoseprogramm o.ä. Empfehlen<<
    Das kann ich leider nicht. Und empfehle es auch nicht! Ich kann aus meiner Sicht nur sagen, das ich
    noch N I E ein repariertes System gesehen habe, welches genau so sauber läuft, wie ein neu und sauber Installiertes.
    Installiere nach meinem Vorschlag - dann hast Du eine Grundlage, kannst suchen und ändern - und, wenn Du etwas zu sehr zeränderst, stellst Du dir innerhalb weniger Minuten Dein System wieder sauber her.
    Jürgen

    >>edit:
    zumal ein Problem, dass bei mir derart periodisch wiederkehrt
    <<

    Dann liegt es mit einer an Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit an einer fehlerhaften Grundinstallation.
     
  6. interessant: Ich habe jetzt eine Neuinstallation gemäß http://www.wintotal.de/Tipps/Eintrag.php?TID=911 gewagt. Das hat die Situation nicht verändert: Immernoch herrscht ein sterben im Endstadium vor. Kann mir jemand erklären, wei ich das zu interpretieren habe? ???
     
  7. Probiers mit:
    Code:
    sfc.exe /scannow
    Welche Software wurde zuletzt installiert, bzw. bevor das Problem auftrat ?
     
  8. Da bin ich wieder.

    Kennt ihr diese Tage, bei denen ihr euch dabei ertappt, wie ihr euch über einen Fehler freut, weil das ein Fortschritt ist? Heute habe ich so einen.

    Ich hatte mich, ausgeschlafen und guter Dinge, dazu entschlossen, mal auf meine Mitmenschen zu hören und eine anständige Neuinstallation zu veranstalten.

    Braucht nlite <-- braucht SP2 <-- wär toll mit Hotfixes <-- und einer Anleitung, wie man das alles zusamme klebt.

    Das alles lade ich brav herunter, sodass ich alsbald alle Komponenten zusammenhabe: Schön. nLite starten: schön. Ich mache es spannend, gell ::) ? Das SP2 lässt sich nur auf einem XP-Compi einbinden, daher mal schnell alles auf den Krankheitsfall selbst herüber kopiert: schön. nLite starten (Pointe):

    Darauf folgte ein [OK]-Button.

    Aha! Der Feind hat einen Namen! :mad:. Nee, im Ernst, lässt sich DARAUS wenigstens die Krankheit diagnostizieren.

    Seid euch eines hoffnungsvollen Blickes meinerseits versichert ;)


    edit:
    suchet und ihr werdet finden. Dieses Teilproblem hat sich erledigt:
    http://www.hwe-forum.de/index.php/topic,6735.0.html
    erster eintrag bei google XD
     
  9. Sehr lustig. Aber - welche Variante von nLite hast Du installiert?
    Deine Fehlermeldung deutet daraufhin, das Du die Variante installiert hast, die NetFramework voraussetzt...
    Und da gehts nicht, da kommt präzise diese Fehlermeldung.
    Steht übrigens in der Anleitung.
    Jürgen

    Edit:
    Es gibt noch eine nLite- Variante, bei der NetFramework nicht benötigt wird. Ich bevorzuge diese allerdings nicht.
     
  10. Guten Morgen.

    Für interessierte: es gibt interessante Neuigkeiten. Offensichtlich bin ich mit magischen Fähigkeiten beschenkt, denn was ich mit meinem Compi erwirke, sprengt nicht nur die Grenzen des Vorstellbaren, sondern auch des möglichen.

    Nachdem nLite (nach gelöstem Framework-problem) immernoch rumgezickt hat, habe ich mich doch noch zu einer konventionellen neuinstallation hinreissen lassen. Paff, und C: ist platt, piff, und C: ist NTFS, poff, und C: beherbergt eine nigelnagelneue Windows-Installation. Peff:

    Das Problem besteht immer noch.

    Auch jetzt noch, nach der Apokalypse und der Neuschöpfung meiner Windows-Version, will es immer noch nicht. :'( :'( . So langsam werde ich misstrauisch.
     
Die Seite wird geladen...

Programme starten nicht - Das Sterben eines Betriebssystems - Ähnliche Themen

Forum Datum
Starten von Programmen Windows 8 Forum 11. Feb. 2015
Nach 5 Minuten starten die Programme nur sehr verzögert Windows XP Forum 16. Okt. 2014
msc starten nicht mehr möglich und div. Programme starten nicht Windows 7 Forum 4. Aug. 2014
eigene Programme mit Windows 8.1 starten Windows 8 Forum 27. Jan. 2014
Programme starten Windows 8 Forum 16. Nov. 2013