Q6600 oder E8400

Dieses Thema Q6600 oder E8400 im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von diabolo, 10. Nov. 2008.

Thema: Q6600 oder E8400 hallo zusammen ich hab ein asus p5Q und möchte mir ein prozi zulegen. nun meine frage-welchen würdet ihr...

  1. hallo zusammen
    ich hab ein asus p5Q und möchte mir ein prozi zulegen.
    nun meine frage-welchen würdet ihr empfehlen???
    die kiste ist fast nur zum zoggen da.
    farcry2,css halt so in der richtung
    nun bin ich am überlegen welcher prozi
    Q6600 oder E8400?????
    ram sind diese-Kingston HyperX DIMM 2 GB DDR2-1066 Kit
    KHX8500D2K2/2G
    grka ist -ati3870
     
  2. Die Benchmarks zu Intels neuer Plattform inkl. neuem Core i7 bringen den entscheidenden Rat.
    http://www.tomshardware.com/de/Core-i7-Nehalem,testberichte-240172-25.html
    http://www.computerbase.de/artikel/...treme_edition/25/#abschnitt_performancerating

    Daraus kann man entnehmen das die neuen Core i7 keinen nennenswerten Performancegewinn gegenüber dem Core 2 bringen. Teilweise ist sogar das Gegenteil der Fall. Weiterhin kann man lesen das die 4-Kerner den CPU's mit 2 Kernen nur gering im Vorteil sind. Und das auch nur bei entsprechenden Modellen die neben einer hohen taktfrequenz auch ein plus an L2-cache mitbringen. Generell ist der Q6600 aber trotz doppelter Anzahl von Kernen einem E8400 unterlegen. Was heutige Software angeht, das sich auch in nächster Zeit nicht entscheidend ändern dürfte. Wenn es ans Overclocken geht ist der q6600 zwar durchaus in der Lage über 3,0GHz zu liefern, er bietet aber weniger Komfort und will auch ordentlich gekühlt werden. Eine 45nm CPU higegen ist auch bei massivem Übertakten noch mit Luft auf angenehme Temperaturen zu bringen, und das OC-Potential ist relativ hoch. Ein E0-Stepping, das auch für Normaltakter empfehlenswert ist, geht bis weit über 4GHz, wenn man denn will.
    Auf Lange sicht mit 4 Kernen zu planen ist mit dem Q6600 nicht sinnvoll. Er bringt ob mit OC oder ohne bei aktuellen Spieletiteln weniger Leistung als der E8400. Zu deinem System würde der Core 2 Duo ohnehin am besten passen.
     
  3. das wär ja mal eine plausibele antwort!
    nur eines noch ,was oder welcher ist da besser
    der e8400 oder der e8500
    http://www.alternate.de/html/product/CPU_Sockel_775_Core_2_Duo/Intel(R)/Core_2_Duo_E8400/234283/?tn=HARDWARE&l1=CPU&l2=Desktop&l3=Sockel+775

    http://www.alternate.de/html/product/CPU_Sockel_775_Core_2_Duo/Intel(R)/Core_2_Duo_E8500/234281/?tn=HARDWARE&l1=CPU&l2=Desktop&l3=Sockel+775

    UND DER ANGEGEBENE RAM IST DER IN ORDNUNG ODER WÄRE DA EIN ANDERER BESSER???
    http://www.alternate.de/html/produc...=Arbeitsspeicher&l2=DDR2&l3=DDR2-1066

    (viele nehmen ja auch nen 800er, aber kein plan wieso)
    und wenn ich schon dabei bin
    das asus p5Q und das asus p5Q se sind doch fast die selben bis auf 6-8 sata
    würd mir gern den 20ziger sparen
     
  4. Hallo,

    wie immer hat Taktmeister eine gute Antwort gegeben.

    Unterschied zwisschen E8400 und E8500 ist folgendermaßen

    E8400 hat 2x3000 GHz,
    E8500 hat 2x3166 GHz,
    Beide haben 6144 KB L2-cache
    sogesehn ist der Unterschied nur 2x166 Mhz.

    Für OC für den Arbeitsspeicher würde ich OCZ nehmen

    Mainboard, es kommt drauf an, was du anschließen möchtest.
     
  5. was jeder so anschliesst denk ich mal.(ist das board denn zu empfehlen oder lieber das asus p5Q?)
    meine ati3870
    meine 160 gig festplatte und meine 2 externen festplatten A500 gb so sonst eigentlich nichts
    zu den speichern,welchen ocz meinst du??.wo find ich auf der asus seite denn die QVL für die rams???
     
  6. Ich fahre nur mit Asus, da ich mit anderen Mainbiard Hersteller schlechte Erfahrungen gemacht habe.
    Ich selber besitze das P5KPL-E mit dem E8400 und OCZ RAM

    Das Asus P5Q würde ich an deiner Stelle nehmen, da es 16 GB Arbeitsspeicher verkraften kann, allerdings auch nur mit einem 64 bit System.

    Zu dem Ram's meine ich diesen hier.
    http://www.alternate.de/html/product/Arbeitsspeicher_DDR2-1066/OCZ/DIMM_2_GB_DDR2-1066_Kit/188098/?
    ist mit passive Kühlung.
    Ich kann es nur wärmstens empfehlen.

    Nachtrag
    Was deine Frage angeht ob RAm mit 800 oder 1066.
    Ich würde auf alle Fälle den 1066 nehmen, Bei Windows XP (32bit) hab ich die Erfahrung gemacht, das mit 800 besser läuft, daher kann man es im Bios auch runtertakten auf 800.

    Aber wie gesagt, sind meine eigene Erfahrungen
     
  7. das andere board kann auch 16 gb . mir ging es ja um den preis,ob es sich echt lohnt den 20 mehr zu zahlen.
    also der von dir vorgeschlagene ram funzt auch auf dem p5Q????
     
  8. Nach meiner Meinung preislich, lohnt es sich nicht.
    Es sei den du gibt statt 100 = 200 Euro für Mainboard aus.

    Mit ziemlicher Sicherheit funzt der OCZ auch beim P5Q, da OCZ mittlerweile mit dem besten Zählen.
    Bei meinem Handbuch steht Kingston, Samsung, MDT, Infineon und OCZ drin, die man verbauen kann. Warum soll es beim P5Q anders sein !?
     
  9. und was für ein systhem hast du genau?????????
     
  10. Hab jetzt in dem Handbuch vom P5Q nachgeschaut,
    vertreten sind
    Apacher, Corsair, G.Skill, Geil, Kingman, Kingston und OCZ bei DDR-2 1066MHz


    Ich selber habe
    Asus P5KPL-E
    E8400
    2GB OCZ Reaper HPC (2x1GB)
    Ati Radeon 1950 Pro
    Festplatte = 3 Stück, insg. 1.8TB
    W XP SP3
     
Die Seite wird geladen...

Q6600 oder E8400 - Ähnliche Themen

Forum Datum
Q6600 übertakten! Hardware 16. Mai 2009
QuadCore 2 Quad Q6600 & GeForce 600 GT gute Kombination? Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 25. Aug. 2008
Dateien mit bestimmten Programmen öffnen, z.B. pdf oder jpg Windows 10 Forum 10. Nov. 2016
RAID 1 oder RAID 5? oder? Windows 7 Forum 29. Juli 2016
RDP mit oder ohne VPN? Windows Server-Systeme 27. Juni 2016