Radeon 9500 Grafikkarte wird durch Treiberänderung zu 9700

Dieses Thema Radeon 9500 Grafikkarte wird durch Treiberänderung zu 9700 im Forum "Hardware" wurde erstellt von falko, 14. Jan. 2003.

Thema: Radeon 9500 Grafikkarte wird durch Treiberänderung zu 9700 Schnelleres Rendering gratis Stuttgart (pte, 14. Jan 2003 14:45) - Gute Nachrichten für User einer Radeon 9500...

  1. Schnelleres Rendering gratis
    Stuttgart (pte, 14. Jan 2003 14:45) - Gute Nachrichten für User einer Radeon 9500 Grafikkarte. Ein findiger Tüftler hat eine Möglichkeit gefunden, das Produkt ohne Hardware-Modifikationen zu einer Radeon 9700 oder sogar 9700 PRO aufzupeppen. Durch die Nutzung modifizierter Treiber, die unter http://www.maxdownloads.com/~ian/wizzard/ heruntergeladen werden können, werden alle acht Rendering Pipelines des R300 Grafikprozessors aktiviert.
    Die beiden Grafikkarte-Modelle unterscheiden sich in der Hardware praktisch nicht, sondern senden lediglich ein anderes Identifizierungssignal an den Computer. Die modifizierten Treiber leiten jedoch eine andere ID an das System weiter, wodurch die als Radeon 9500 gekaufte Karte als 9700 erkannt wird und auch so funktioniert. Im Forum http://www.hardforum.com/showthread.php?postid=1024262089 berichten erfreute User von deutlichen Steigerungen bei Framerates und im 3dmark-Score. Der aktuell günstigste Geizhals-Preis http://www.geizhals.at für eine Radeon 9500 beträgt 211,90 Euro, während eine Radeon 9700 mit mindestens 328,36 Euro zu Buche schlägt.
    Aussender: pressetext.austria
    Es geht auch damit: Es klappt: Neue Version des Freeware-Tools Rivatuner verbessert Leistung von ATIs Radeon 9500
    Mfg falko
     
  2. x86
    x86
    Scheint ja genauso zu sein wie bei der Geforce 2 und der Quadro...da war's auch nur ne ID die übertragen wird, kann per umlöten geändert werden oder einfach n Treiberpatch...
    Ob ATI da wohl was dagegen tun wird? Weil gefallen wird das denen nicht...

    MfG,
    Stefan
     
  3. Schade nur das es bei den wenigsten Karten klappt.
    So wie es scheint sind gerade bei den 9500 Serien die vier nicht genutzten Pipelines auch nicht bei der Produktion getestet worden, d.h. das es nach dem tunen der Karte zu unschönen, schachbrettartigen Bildfehlern kommen kann.
    Bei meiner Karte Club3d Radeon 9500 ist das der fall.
    Also laßt bloß die Finger von der Hardwarefummelei und versucht es mit dem Rivatuner, Wenns nicht klappt könnt Ihr das ganze wenigstens noch rückgänig machen.
     
  4. Weis jmd., ob die ganze prozedur auch bei einer 9500 pro geht ?? ???
     
  5. @x86 wie geht das bei der GForce 2 und der Quadro?
     
  6. Ja, ich weiß, daß es nicht geht (stand kürzlich in CHIP und PC Pro).
    Außerdem ist Achtung geboten, weil die 4 verwendeten Pipelines geprüft sind, die 4 deaktivierten nicht; soll heißen, bei Verwendung der 4 deaktivierten Pipelines kann es zu Bildfehlern kommen.

    Gruß,

    Dirk
     
  7. Hallo zusammen.

    Wie kann man eigentlich zuverlässig sehen, ob wirklich alle
    8 Pipelines bei der Radeon 9500 nonpro offen sind?
    Ein Benchmarktest reicht mir nicht.
     
  8. Naja, eigentlich gar nicht!

    Es sei denn du lässt den 3Dmark 2001SE durchlaufen, speicherst die Datei und postest mal die Werte, dann werden wirs ja sehen..
     
  9. Gibt es die modifizierten Treiber auch für Win ME oder nur für XP/2k?
     
Die Seite wird geladen...

Radeon 9500 Grafikkarte wird durch Treiberänderung zu 9700 - Ähnliche Themen

Forum Datum
Probleme mit ATI Radeon 9500pro Hardware 10. Nov. 2006
ATI Radeon 9500 Hardware 20. Apr. 2006
Übertakten von Radeon 9500pro Hardware 28. Dez. 2003
Taskbar über beide Monitor bei DualScreen (Radeon9500pro) Windows 95-2000 12. Juni 2003
Von NVidia zu Radeon 9500 Pro Treiber & BIOS / UEFI 6. Juni 2003