rätselhaftes Ram-Problem

Dieses Thema rätselhaftes Ram-Problem im Forum "Hardware" wurde erstellt von brucho, 25. Juni 2012.

Thema: rätselhaftes Ram-Problem Moin Community, ich wende mich mal wieder mit einer Frage / Bitte um Hilfe an euch.... Folgendes Problem: Habe...

  1. Moin Community,

    ich wende mich mal wieder mit einer Frage / Bitte um Hilfe an euch....
    Folgendes Problem:

    Habe kürzlich aus alten Hardwareresten mal wieder ein System zusammen gebaut (InternetComputer). Nun ist es so, dass ich 2 GB Ram verbaut habe in Form von 2 dieser Riegel:

    V Data
    VD2 U 800 1GB6-B DDR2 800(6) 1GBx8
    16094591 U-Dimm
    RMT-9B0387

    Problem ist nur, dass beim Booten und auch unter den Windowseigenschaften (WinXP) nur 1 GB Ram aufgeführt wird:

    http://s1.directupload.net/file/d/2841/ry29sqel_jpg.htm

    Bei diversen systemprogrammen wie Everest und CPU-Z werden jedoch beide verbauten Riegel, sprich insgesamt 2GB geführt:

    http://s7.directupload.net/file/d/2841/gegxg9hx_jpg.htm

    http://s7.directupload.net/file/d/2841/vbl6u86m_jpg.htm

    Nun stellt sich mir natürlich die Frage, was da los ist....?!?

    Werden jetzt beide Riegel, also die vollen 2 GB verwendet und der Fehler liegt bei Windows (aber dann würden die 2 GB ja wohl auch im Bootscreen angezeigt, was sie wie gesagt nicht werden) oder wird wirklich nur einer der beiden Riegel verwendet und die Progs zeigen nur 2 an weil 2 verbaut sind ?

    Vllt sehe ich ja grade auch den Wald vor lauter Bäumen nicht udn bin etwas verpeilt, aber ich kann mir wirklich nicht erklären, was da los ist... Ziel ist natürlich, dass die vollen 2GB genutzt werden !

    Defekt kann einer der beiden Riegel ja eigentlich nicht sein, denn dann würde doch ein Hardwarekonflikt angezeigt werden, es gäbe schon beim PCstart das obligatorische Piepen für den hardwarekonflikt, oder ? Ich hoffe, dass mir jemand von euch auf die Sprünge helfen kann...

    Vllt noch als hilfreiche Zusatzinfo, dieses MB ist verbaut:
    http://www.asus.com/Motherboards/Intel_Socket_775/P5VDCMX/#specifications

    Danke im Voraus !
     
  2. Hi,

    schau mal im Bios nach, auch mal die Riegel einzeln verwenden und schauen was angezeigt wird.
     
  3. Wie friedel schon schrieb, die Riegel einzeln verwenden und/oder mal einen Kreuztausch machen.

    Wenn schon beim Bootvorgang nicht die korrekte RAM-Größe angezeigt wird, hat es erstmal wenig mit Windows zu tun. Dann liegt in der Regel entweder eine fehlerhafte BIOS-Konfiguration vor, ein Hardwaredefekt oder die Riegel sind in der Bestückung schlichtweg nicht kompatibel.
     
  4. Everest liest z.B. die Größe aus einem speziellen Baustein auf dem RAM-Riegel aus. Was das Mainboard/BIOS/Windows davon erkennt ist etwas anderes.
     
  5. ok, erstmal anke für die schnellen antworten ! die riegel einzeln verwenden und die steckplätze tauschen werd eich die tage mal ausprobieren, sobald ich zeit habe - dann gebe ich euch feedback...
    dazu nochmal eine rückfrage: defekt kann einer der riegel ja nicht sein, weil dann gäbe es doch wie gesagt den gewohnten hardwarekonflikt, der PC würde schon beim starten piepen, vllt sogar gar nciht starten, oder ?

    zum bios: was sollte ich evtl bei den einstellungen prüfen bzw ändern, ist so lange her.... ? :-X
     
  6. Hi,

    Beep Code muss nicht zwangsläufig sein, ich hatte auch schon mal einen Rechner an dem ein Riegel defekt war und der hat auch nicht gepipt. Zum Bios, da sollten wir wissen was du für eins du hast, AMI, Award, Phoenix, IBM.
     
  7. Stimme Friedel zu. Auf den Beep-Code solltest Du dich nicht verlassen. Ich kenn die Kritieren der Hersteller dafür nicht, aber wir hatten hier schon einige Riegel, die sich im nachhinein als Defekt erwiesen, bei denen es auch keine Beep-Meldung des BIOS gegeben hat. Das ist also kein Ausschlusskritierum...
     
  8. Servus !

    Sry, dass ich mich so lange nicht gemeldet hatte, war erst Umzug und dann Urlaub, deshalb lange kein Internet, man kennt ja diesen Service...

    Zum Thema:

    Habe jetzt beide Bänke einzeln ausprobiert auf jeweils beiden Steckplätze - Resultat: im Bios wurden die Bausteine einzeln immer mit 512MB angezeigt.

    Dann habe ich beide Bausteine kreuzgetauscht eingebaut, also den Riegel der vorher auf Platz 1 war auf Platz 2 gesetzt und umgekehrt - Resultat: 1GB in der Anzeige

    Mein Fazit: Sofern ich nicht völlig blöd bin und die Riegelbeschriftung nicht lesen konnte :D (siehe Startpost) und gleicheitig nicht auch Everest die Riegel falsch anzeigt, sprich sofern es sich wirklich um 2 Rie#gel zu je 1GB handelt und nicht um 2x512MB, kann es eigentlich nicht an den Riegel liegen sondern am Bios oder ?

    Habe auch direkt mal geguckt wegen dem Bios, bei Booten steht ganz am Anfang:

    American Megatrends
    AMI BIOS 2005
    ''Name des MB (siehe oben)'' ACPI BIOS REVISION 0709

    Hoffe, dass das alle Infos sind die ihr braucht....
     
  9. Hi,

    habe mir mal dein Mainboard angeschaut.

    Unterstützt werden 2 x 240-pin DIMM Sockets support max. 2GB DDR2 533/400 und 2 x 184-pin DIMM Sockets support max. 2GB DDR 400/333/266. Du hast aber diesen hier verbaut VD2 U 800 1GB6-B DDR2 800(6) 1GBx8.

    Kann also sein das er garnicht unterstützt wird. Probier doch mal andere aus.

    edit: hier noch die Komp. Liste der Rams http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mb/socket775/P5VDC-MX/P5VDC-MX_QVL.pdf
     
  10. mhm, ok, wenn ich dich richtig verstehe meinst du, dass 2GB generell wohl gehen sollten, nur die von mir verbauten steine haben zu viel MHZ (800) - richtig ?

    andere 2GB steine kann ich leider nicht ausprobieren, hab sonst gar keine so alten mehr, als DDR1 oder DDR2...
     
Die Seite wird geladen...

rätselhaftes Ram-Problem - Ähnliche Themen

Forum Datum
Re: rätselhaftes Ram-Problem Windows XP Forum 18. Aug. 2012
Re: rätselhaftes Ram-Problem Windows XP Forum 25. Juli 2012
Sata und Esata-rätselhaftes Datenträgerverschwinden Windows 7 Forum 19. Mai 2011
rätselhaftes MP3 mit Bild Audio, Video und Brennen 26. Apr. 2006
kniffliges RAM-Problem Hardware 17. März 2007