Raid 1 mit onboard intel controller - 3 Festplatten

Dieses Thema Raid 1 mit onboard intel controller - 3 Festplatten im Forum "Hardware" wurde erstellt von solx, 26. Feb. 2005.

Thema: Raid 1 mit onboard intel controller - 3 Festplatten Hallo allerseits, Ich habe mir drei gleiche S-ATA Festplatten (Samsung) als Wechselfestplatten zugelegt. Eine soll...

  1. Hallo allerseits,

    Ich habe mir drei gleiche S-ATA Festplatten (Samsung) als Wechselfestplatten zugelegt. Eine soll immer auf eine weitere gespiegelt werden, die dritte ist Ersatz.
    Das Mainboard ist von MSI und enthält einen Intel Raid Controller.
    Das Spiegeln zwischen zwei Festplatten funktioniert auch wunderbar, aber jetzt wollte ich mal die eine von den beiden gegen die dritte austauschen, und was passiert? Das Controller Programm meldet mir, dass eine non-Raid Festplatte vorhanden ist und die Raid-Festplatte fehlt. Offensichtlich macht er das an den Seriennummern fest. Ich kann die Seriennummern aber auch nicht ignorieren lassen. Das System fährt nicht mehr hoch.
    Ich weiß zwar, dass man in Windows dynamische Datenträger einrichten kann, aber das hat mir auch nicht geholfen, da der Controller ja nichts mit dem Betriebssystem zu tun hat
    Meine Frage: wie kann ich meine dritte Festplatte in den zweier-RAID-Verbund einbringen???
    Ich habe keinerlei vernünftige Dokumentation (GROßE Rüge an Atelco, MSI, Intel und Samsung), die mir in irgendeinerweise Praxistipps für RAID gibt. Auch im Internet finde ich keine wirklich hilfreichen Infos...
    Ich danke Euch für alle Tipps!
     
  2. hp
    hp
    diese funktion nennt man hot spare und dies muß dein raid-controller auch unterstützen, sonst klappt es so nicht, wie du dir das vorstellst. windows hat da auch mit nichts am hut, also nicht mit dynamischen datenträgern experimentieren, wenn man nicht durchblickt. also check erstmal ab, ob der controller hot spare unterstützt. wende doch an msi, die sollten es wissen, welche features ihre eingebauten controller unterstützen ...

    greetz

    hugo
     
  3. Hallo Hugo,

    ich danke Dir herzlich für diese wertvolle Information. Es ist immer noch unklar ob mein onboard Controller (Intel 82801ER) das kann, denn wie gesagt, Dokumentation zu finden ist nicht möglich. Ich als unerfahrener User kann also Intel auf keinen Fall weiterempfehlen.
    Da ich das System dringend ans laufen kriegen möchte, habe ich mir jetzt einfach mal ein Promise FastTrak S150 SX4 zugelegt. Der kann HotSwap und HotSpare in jedem Fall, und scheint auch vernünftige Software zu haben. Ich werde mich jedenfalls melden, wenn das Dingen läuft.
    Kriege ich es ohne Probleme ans laufen, ist es gut, andernfalls bringe ich es sofort wieder zurück.

    Eine Sache verstehe ich jedoch nicht. Welchen Sinn hat es ein RAID 1 System auf einem non Hot Spare Controller laufen zu lassen? Wenn eine Festplatte physikalisch richtig kaputt ist, hat die Spiegelei doch gar nichts genützt?!? Denn alleine funktioniert die gespiegelte Platte auch nicht, sie braucht doch immer ihren Partner im Verbund, nicht wahr?

    Noch eine Unklarheit besteht bei mir: Ich habe von Duplexing Verfahren gelesen (jede Festplatte erhält ihren eigenen Controller). Kann man das mit zwei x-beliebigen Controllern machen (z.B. onboard Controller mit dem Promise Controller?)

    Vielen Dank nochmal,

    solx
     
  4. hp
    hp
    raid 1 (d.h. die daten sind doppet=gespiegelt vorhanden) lohn sich natürlich dann, wenn eine, die betonung liegt auf eine, der platten physisch kaputt geht. dann sind die daten ja noch komplett auf der anderen platte vorhanden. man hat also keinen datenverlust. sobald du die defekte platte taschst, wird der spiegel auf die platte zurückgespielt. das was du meinst ist raid 0, da werden platten gestriped um geschwindigkeit zu erzielen, wenn da dann eine platte crashed ist das ganze raid 0 futsch und die daten sind unwiederbringlich verloren. normalerweise hat der controller nur einen datenkanal, über den er die platten mit daten füttert. bei duplexing gibt es 2 datenkanäle, so daß z.b. die platte a über den 1. kanal gefüttert wird, die platte b hingegen über den 2.

    greetz

    hugo
     
  5. Hallo Hugo und andere,

    Zum Recovern bei Festplattencrash:
    Verzeihung, ich hatte mich wohl unklar ausgedrückt - oder irgendetwas missverstanden:
    Den Unterschied zwischen RAID 0 und 1 kenne ich sehr wohl. Aber meine Frage bezog sich alleine auf RAID 1 und war wie folgt gemeint:

    Ich habe meinen RAID 1 Verbund mit einem Controller am laufen, der KEIN HotSpare unterstützt.
    Eine Festplatte (Betonung liegt auf eine) verabschiedet sich und kann nie wieder benutzt werden, weil sie eben einen Totalschaden hat.
    Jetzt ist der Verbund ja zerstört. Das heißt doch, dass ich die zweite Festplatte auch nicht mehr gebrauchen kann, denn:

    • [li]1. mit einer Festplatte alleine kann das RAID 1 System nicht laufen[/li]
      [li]2. den Verbund auflösen kann man auch nicht, denn dabei gehen alle Daten verloren[/li]
      [li]3. und eine Ersatzplatte kann ich ja auch nicht einbauen, da der Controller HotSpare nicht unterstützt[/li]

    Also: Was hat mir die Spiegelei mit einem Controller gebracht, der kein HotSpare unterstützt??? :'(



    Zum Duplexing:

    Ach so, Du meinst EINEN Controller, der zwei Datenkabel nutzt! Ich habe hier eine Abbildung in einem Buch, da sind ZWEI Controller eingetragen und jeder von denen versorgt eine Festplatte!

    Schöne Grüße und nochmals Danke, Danke, Danke,

    solx
     
  6. Einbau Promise FastTrak S150 SX4:
    Sehr gut: Es gab Software die mein Betriebssystem unterstützt Win 2003 Server (das war bei Intel nicht so => Wiederum Rüge an Atelco, die mich nicht darauf hingewiesen haben!), Treiber (die gab es bei Intel auch) und das Beste: Eine Umfangreiche Anleitung auf Deutsch und Englisch (zwar nur im Internet aber das ist schon klasse), eine Kurzanleitung wurde mitgeliefert.

    Sehr schlecht: Der Snogard Mitarbeiter hat mir einen RAM-Baustein verkauft (man muss den Controller mit einem extra RAM ausrüsten), der den Kompatibilitätstest nicht bestanden hat!!! Er meinte noch so weise: Da nehmen wir einen Infineon, und kein Noname, das funktioniert dann auf jeden Fall! Auf der Promise Homepage gibt es Kompatibilitätsdatenblätter: Bei den RAMs ist nicht einer von Infineon aufgelistet. Ich hatte hier auch einen Kingston eingebaut, leider war der auch nicht auf den Datenblättern, und er hat auch nicht den Kompatibilitätstest nicht bestanden.

    Sehr schlecht: zunächst kam ich nach Einbau gar nicht mehr ins Bios. Grund IRQ Konflikte. Also Ausbau, alle Geräte ausgestöpselt und im Bios deaktiviert (auch CD-Rom), und siehe da, ich konnte wenigstens Dos booten. Zugewiesener IRQ für den Controller: 10; wenn ich das jedoch richtig verstanden habe, sollte der Controller 14/15 bekommen. Keine Ahnung wie ich das jemals hinkriegen soll.

    Formaliges Fazit: billig Comp.Händler lohnen nicht
     
  7. :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)

    Es fläuft, es läuft, es läuft, es läuft

    Liebe Leute,

    Also nachdem ich jetzt alle Gerätschaften wieder eingestöpselt und im Bios aktiviert habe, hat der RAID Controller sich seinen IRQ 11 gesucht und läßt mich auch booten. Ich kann sogar den onboard Controller laufen lassen, das machtdem gar nichts. (Hier stellt sich wieder die Frage: Kann man hier ein Duplex-System laufen lassen?)

    Das aller Schärfste ist jedoch, dass er sogar das bereits vorher installierte Betriebssystem akzeptiert hat. Ich musste nur vorher nochmal ins Betriebssystem rein und den neuen Raid Controller Treiber installieren.
    Jetzt habe ich aus Jux mal die gespiegelte Platte weggenommen und eine Ersatzplatte reingepflanzt und siehe da, der Controller meldet beim booten einen Critical Status aber bootet dennoch das Windows. Ein Blick in die Windows Software des Controllers verrät mir, dass er schon das Ersatzlaufwerk zum neuen Spiegeln verwendet.
    :D HURRAA!!!! :D ---- Es lebe Promise - und: Intel mag ich nicht mehr!!! :mad:

    Am Montag werde ich denn mir mal einen neuen RAM besorgen (Ich habe das gekaufte Infineon wieder eingesetzt), denn nach Promise soll man möglichst keinen inkompatiblen RAM verwenden.

    Mein Mainboard ist zwar auch inkompatibel - aber was will man machen...wat lübt dat lübt
    ---sooo denn muss ich nur noch mein Server-Netzwerk aufbauen.... ???
     
  8. Kleiner Hinweis zum IRQ für Interessierte: IRQ 14/15 muss nicht sein (bzw. kann wohl auch gar nicht sein) für PCI-Controller.
     
Die Seite wird geladen...

Raid 1 mit onboard intel controller - 3 Festplatten - Ähnliche Themen

Forum Datum
Raid Highpoint Onboard... Windows 95-2000 29. März 2003
Raid System auf eigenem Rechner einführen Hardware 19. Aug. 2016
RAID 1 oder RAID 5? oder? Windows 7 Forum 29. Juli 2016
Raid-Verbund nutzen Hardware 19. Okt. 2015
Frage zu RAID 10 und Festplattentausch Hardware 29. Juli 2015