RAID-CONTROLLER - BITTE UM EMPFEHLUNG!

Dieses Thema RAID-CONTROLLER - BITTE UM EMPFEHLUNG! im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von jockey, 15. Apr. 2009.

Thema: RAID-CONTROLLER - BITTE UM EMPFEHLUNG! Hallo, möchte mich a) vergrößern im Hinblick auf Festplattenkapazität und Festplatten-Anzahl und hierzu b) 4...

  1. Hallo,

    möchte mich

    a) vergrößern im Hinblick auf Festplattenkapazität und Festplatten-Anzahl und hierzu
    b) 4 Seagate 250GB Platten im RAID-0 schalten sowie
    c) eine 1TB Platte als Back-Up-Medium extern zukaufen

    Meine Frage hierzu, da ich zur Zeit RAID-0 per ASUS P5QL-E Onboard-Chip fahre:

    Gibt es einen günstigen echten Raid-Controller, der mir eine wesentlich bessere Performance bringt, als ich sie jetzt mit der Onboard-Lösung habe? Zur Zeit werkeln dort 2 der 250GB-Festplatten im RAID-0-Verbund.

    Da ich nicht wirklich schlau bin hinsichtlich der Hardware-Controller, bitte ich Euch um deutliche Erklärung, welche Fähigkeiten so ein Hardware-Controller besitzen muss. Ab und an lese ich im Netz, dass dieser einen eigenen Prozessor besitzen sollte, damit die Rechner-CPU nicht zugeballert wird.

    Ist dem so oder gibt es einen günstigen Hardware-RAID-Controller, der den Job auch ohne eigenen Prozessor gut erledigt?
    _________

    System:
    VISTA ULTIMATE 32bit
    ASUS P5QL-E
    2 x 250GB Seagate / RAID-0
    Intel Core 2 Duo E6550 2x 2.33GHz
    256MB GIGABYTE GeForce 8500GT 1 x DDR2 2x2048MB Kit G.Skill 800MHz CL5
    ___________

    Vielen Dank für Tips!
     
  2. Warum muss es unbedingt ein RAID0 sein?
    Bei 4 Platten in nem RAID0 ist ja Datenverlust quasi vorprogrammiert...
     
  3. Hmm, möchte einfach Performance, Performance, Performance und außerdem hängt ja noch eine 1 TB Extern-Festplatte dran, auf die mindestens wöchentlich(!) und automatisiert per ACRONIS gesichert werden soll. So halte ich es bislang und hat sich hervorragend bewährt.

    Mit ist natürlich klar, dass die Ausfallwahrscheinlichkeit höher ist, umso mehr Platten verbaut sind ... Was wäre denn Deiner Meinung nach die Alternative?

    Trotzdem und um mein Anliegen aktuell zu halten: Kannst Du / kann mir jemand einen günstigen Hardware-Controller empfehlen? Auf was ist da zu achten (Chipsatz, Anschlüsse etc.?)
     
  4. Echte Controller sind meist nicht günstig. :-\
    Im Business-Umfeld setzen wir meist Produkte von ICP ein (jetzt ja leider Adaptec) oder bei Barebones die verbauten Adaptec ZeroChannel-Controller. Wie deren RAID0-Performance ausfällt, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis.

    Dennoch würde ich mir das mit dem RAID0 _sehr gut_ überlegen - gegenüber aktuellen SATA-Platten, angeschlossen an einem aktuellen Board mit aktuellem Chipsatz und Treibern etc., ist der Performance-Gewinn durch RAID0 eher gering, insbesondere da du langsame 250GB-Platten nutzen willst. Hier stellt sich tatsächlich die Frage, ob eine aktuelle 1TB-Platte nicht von Haus aus sogar schneller wäre als ein RAID0 aus 4 alten Platten.

    Und ne weitere Frage wäre halt einfach, wie du Performance definierst bzw. welche Schreib-|Leseraten du _effektiv_ benötigst.

    Just my 5 Cent.
     
  5. Sehe es ähnlich wie twoday. Eine konkrete Empfehlung kann nur ausgesprochen werden, wenn wir wissen, was damit konkret gemacht werden soll.

    Grundsätzlich und für den privaten Bereich halte ich die Onboard-Lösung für absolut ausreichend, wenn es um ein RAID-System insbesondere um ein RAID0-System handelt. Bei normalem Arbeiten wird man keinen Unterschied zwischen einem Onboard-RAID0 und einem externen RAID-Controller bemerken. In meinen Augen würde das jedenfalls nicht den kostentechnischen Aufwand rechtfertigen - wohlgemerkt, für den privaten, allgemeinen Nutzer zu Hause.
     
  6. Große, einzelne Dateien (TV, VIDEO, SPIELE) soll es halt schnell schieben können! En-/Recoding-Vorgänge sollen möglichst schnell ablaufen. Entpacken usw. ...

    Alt? Meiine beiden Seagates sind schon alt??? Fang gleich an zu heulen! Die habe ich im Februar gekauft zus. mit dem Board, RAM etc. und den aktuellen PC aufgebaut. Habe wohl gestern oder vorgestern irgendwas von den feinen Transferraten der aktuellen 1TB-Seagates gelesen ... Sollte ich gar gleich 2x 1TB Festplatte(n) kaufen und RAID-0 weiter übers Board fahren? Fest steht: ich benötige mehr Platz und bei der Gelegenheit dachte ich halt dran, vier 250er Platten zusammen zu kitten ...
     
  7. Die von Dir genannten De- und Encoding- sowie die Entpackgeschwindigkeiten sind aber weniger von der Festplatte als vielmehr von der Leistung der CPU abhängig. Da bringt dir ein RAID0-System nur bedingten Leistungszuwachs. Hier würde eher eine höher getaktete CPU etwas bringen.

    Ich an deiner Stelle würde die Onboard-RAID-Lösung behalten und das Geld dann lieber in Festplatten investieren, die niedrige Zugriffszeiten und schnelle Übertragungsraten aufweisen können. Das bringt meines Erachtens für deinen Einsatzbereich mehr als der Einsatz eines externen RAID-Controllers.
     
  8. Danke, das war doch für's Erste sehr erhellend. Werde dann wohl auf größere / schnellere Platten umsteigen ...
     
Die Seite wird geladen...

RAID-CONTROLLER - BITTE UM EMPFEHLUNG! - Ähnliche Themen

Forum Datum
SATA RAID-Controller Hardware 16. Feb. 2006
RAID-System - Raid-Controller Hardware 9. Mai 2005
Einbau eines RAID-Controllers Windows XP Forum 11. Nov. 2004
Raid-Controller und WinXP Pro Hardware 24. Nov. 2002
probleme mit windows 7 update bitte um hilfe. Windows 7 Forum 4. Nov. 2016