Raid-Controller und WinXP Pro

Dieses Thema Raid-Controller und WinXP Pro im Forum "Hardware" wurde erstellt von Stony, 24. Nov. 2002.

Thema: Raid-Controller und WinXP Pro Hallo zusammen, ich habe hier einen Rechner, von einem Bekannten, stehen, der einen Raid-Controller hat. Die ganze...

  1. Hallo zusammen,

    ich habe hier einen Rechner, von einem Bekannten, stehen, der einen Raid-Controller hat.
    Die ganze Zeit waren beide Platten (eine 40 GB + eine 60 GB) an dem normalen IDE-Controller angeschlossen und WinXP-Pro lief ohne Probleme.
    Nun sollen die Platten an den Raid-Controller angeschlossen (nicht als Raid-Verbund) und XP neu installiert werden. Dies sollte eigentlich kein Problem sein. Aber leider kenne ich mich damit nicht aus.
    Frage:
    Wie muss ich die Platten anschließen und eventuell jumpern, damit das funktioniert ?
    Was muss ich noch beachten ?
    Wenn ich richtig aufgepasst habe, muss ich bei der XP-Installation dann F6 drücken, um den Raid-Treiber zu installieren. Oder ?

    Der normale IDE-Controller soll dann nur noch für DVD, CD-ROM und Brenner genutzt werden.

    Vielen Dank im Vorraus.
     
  2. Hi,

    also bei zwei Platten solltest Du diese jeweils als Master jumpern und separat an die Ports des Controllers hängen.

    Dann beim Start des Rechners das Bios des Controllers aufrufen und die Platten als JBOD ( just a bunch of drives ) erklären, denn dann werden sie wie eine Platte behandelt. Oder die Platten im RAID-Bios unverändert eintragen, dann kannst Du sie separat ansprechen wie vorher.
    Je nach Typ des Controllers musst Du dann bei der Installation von Win XP F6 drücken oder auch nicht.
    Beim Dawicontrol 100 mit der neuen Firmware will XP z.B. seine Treiber installieren. Die aktuellen Treiber muß man dann im Nachhinein installieren. ( eigene Erfahrung ). Bei Promise-Controllern musst Du die F6-Option nutzen.
    Außerdem darfst Du nicht vergessen, die Boot-Sequenz auf SCSI umzustellen, damit der Controller mit einbezogen wird.

    Martina
     
  3. Hallo Martina,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort.
    Sie hilft mir zwar etwas, aber so ganz blicke ich da immer noch nicht durch.

    Können denn 2 unterschiedlich große Platten, als eine behandelt werden ? Soviel ich weiss, geht das doch nicht.
    Außerdem sollen sie ja auch nicht als eine behandelt werden. Sie sollen so laufen, als wenn sie am normalen IDE hängen.

    Soviel ich weiss, handelt sich um einen OnBoard-Controller (müsste der HighPoint HPT372 sein).
     
  4. Bei meinem HighPoint 372 hat es genügt die Platten jeweils als Master an einen Raid Ports zu hängen und bei der Windows Installation F6 zu drücken und den Treiber zu installieren... Anschließend wurden die beiden Platten jeweils einzeln erkannt...
     
  5. Hallo Rainer,

    vielen Dank. Das wollte ich wissen. :-*
     
  6. Hi,

    das beschriebene JBOD erlaubt in der Tat, verschieden große Platten als ein Laufwerk zu verbinden.

    Allerdings steht diese Option bei den meisten Onboard-Controllern nicht zur Verfügung. Die beherrschen in aller Regel nur die Level 0,1,0+1.

    Martina
     
  7. Hallo,

    Danke auch Dir Martina.

    Aber ich habe da trotzdem noch mal ein paar Fragen:

    1. Wenn ich nun beide als Master jumper und beide Platten haben eine aktive primäre Partition, wie weiss dann XP auf welche Platte installiert werden soll ?

    2. Habe ich am Raid-Controller auch die Möglichkeit zu bestimmen, von welcher Platte (z.B HDD0 oder HDD1)gebootet werden soll ?

    3. Kann ich eine Platte, die am Raid-Controller installiert wurde, an den normalen Controller hängen und dann davon booten bzw. mit ihr arbeiten ?

    4. Kann ich die Platten, wenn sie am Raid hängen, auch mit einer Boot-Diskette partitionieren, formatieren usw. ?

    Sorry, wenn ich mich vielleicht etwas doof anstelle, aber ich habe noch nie etwas mit einem Raid-Controller zutun gehabt und den Rechner, von meinem Bekannten, kann ich nicht starten (um selbst mal etwas zu probieren), da die CPU abgeraucht ist und er erst eine neue besorgen muss.
    Deshalb möchte ich mich hier schon mal etwas informieren, damit mir nachher nicht zuviele Fehler passieren.
    Normalerweise arbeite ich immer nach dem Motto: Learning by doing und nehme das Forum nur in Extrem-Fällen in Anspruch. Aber dies geht im Moment leider so nicht.
     
  8. Guten Morgen :)

    zu 1. Soviel ich weiss, nimmt der Raid-Controller standardmässig jene Platte die am Controller am Primary bzw. Port1 als Master angeschlossen ist, ABER...

    zu 2. Du kannst auch (zumindest bei meinem ist es so: DawiControl) die Bootplatte im BIOS des Raid-Controllers bestimmen.

    zu 3. Da bin ich nicht wirklich sicher, aber solang Du die Platten ohne irgendeine Raid-Aktivierung (0,1) nur am Raid-Controller angesteckt hast, müsste das eigentlich ohne Probleme funktionieren... !?

    zu 4. Ja
     
Die Seite wird geladen...

Raid-Controller und WinXP Pro - Ähnliche Themen

Forum Datum
SATA RAID-Controller Hardware 16. Feb. 2006
RAID-System - Raid-Controller Hardware 9. Mai 2005
Einbau eines RAID-Controllers Windows XP Forum 11. Nov. 2004
Treiber + WinXP_Pro_SP3 Windows XP Forum 10. Apr. 2016
System Care Antivirus WinXP Viren, Trojaner, Spyware etc. 21. Aug. 2013