RAM als Bremse?

Dieses Thema RAM als Bremse? im Forum "Hardware" wurde erstellt von Simon, 17. März 2004.

Thema: RAM als Bremse? Hallo! Habe eigentlich ein aktuelles System... MSI 645 Ultra mit P4 2,4 GHZ GeForce 4 TI 4600 WD 80GB 7.200 zum...

  1. Hallo!
    Habe eigentlich ein aktuelles System...

    MSI 645 Ultra mit P4 2,4 GHZ
    GeForce 4 TI 4600
    WD 80GB 7.200
    zum RAM komme ich gleich...

    Leider musste ich feststellen, dass ich bei Spielen, indenen ich sogar teilweise weit über der empfohlenen Hardware lag, es immer wieder zu rucklern kommt und unflüssigem Spielverlauf!

    Meine Vermutung: Es könnte am RAM liegen, denn als ich ihn bekommen hab, habe ich ihn gleich mal falsch herum eingebaut. Fazit: Eine Schmorstelle am RAM, aber geht noch, wenn auch net ganz richtig, denn z.B bei Sandra 2003 bekomme ich als Benchmarkergebnisse nur so um 1220 MB/s als Ergebnis angezeigt.
    Meiner müsste eigentlich so bei ca. 2500 MB/s liegen.

    Es ist ein 512 DDR RAM, kann es evtl. sein, dass die eine Seite vielleicht kaputt ist und die andere noch geht?
    Meine wichtigsten Fragen aber:
    1)Bremst ein solcher RAM ein System aus?
    2) Wie wichtig sind die IDE und AGP Treiber in Bezug auf Leistung...für was sind sie überhaupt?


    Danke!
     
  2. Was hast du für nen Chipsatz? SIS 645? Was is da für Ram drauf? SD oder DDR? Welcher Sandra Bench war das?

    Abaddon
     
  3. Ein defekter RAM-Baustein kann unter Umständen schon solch ein Verhalten verursachen. Sicherheitshalber würde ich mir aber sowieso einen neuen kaufen, da evtl. Kurzschlüsse innerhalb des RAM, die Beschädigungen am Mainboard hervorrufen können, nicht auszuschließen sind.

    Was die Treiber angeht, so spielen sie schon eine gewisse Rolle, was Performance und Stabilität angeht. Denn wenn man sie nicht verwendet, benutzt Windows IMHO standardmäßige IDE-Treiber, die entweder gar nicht bzw. sehr schlecht laufen oder langsamer sind. Ich würde in jedem Fall einen neuen Chipsatz-Treiber aufspielen, falls deiner schon etwas älter ist. Selbiges gilt für etwaige Treiber für die Grafikkarte bzw. separate AGP-Treiber, sofern vorhanden.
     
  4. Danke für die schnelle Antwort!

    Treiber werde ich mir direkt draufmachen.
    Chipsatz SIS 645, 512 DDR und es war der Memory Bandwidth Benchmark

    Bei mir steht übrigens auch bei den Mainboard Infos:
    Maximum Installable Memory -->256MB

    Das bedeutet doch, dass ich nicht mehr als 256 MB draufmachen kann.

    Hat vielleicht das Board nen Schuß mit abbekommen?
     
  5. Hallo

    darf man Fragen bei welchen Mainboard Info???
    Ist das vielleicht die Info die beim Start angezeigt wird, wieviel Arbeitsspeicher der Rechner hat? Wenn das der Fall ist nichts als raus mit dem Modul und neu kaufen. Dann kann es sein das eine Seite defekt ist.
    Aber kann es auch sein das es die Grafikkarte bis max. 256 MB steht?

    Laut Hersteller und auch laut Handbuch kann das Mainboard bis 3 GB Ram aushalten http://www.msi-computer.de/produkte/produkt.php?Prod_id=180

    Ich würde auf alle Fälle ein neues Modul kaufen, wie schon der Vorgänger sagt, es konnte daran liegen.

    (Dabei kann es auch an den Spielen liegen, das Windows XP nicht richtig arbeitet. Versuche mal den Kompatibilitätsmodus auf Windows 98 / ME zusetzen)
     
  6. und du meinst deine Frage wirklich ernst???
    ;D
    *kanns nicht fassen*
     
Die Seite wird geladen...

RAM als Bremse? - Ähnliche Themen

Forum Datum
SATA Platten bremsen den Win Start. Nur von SSD booten und danach die SATA zuschalten Windows 7 Forum 17. Okt. 2014
Netzlaufwerk bremsen Windows XP Forum 21. Feb. 2012
CD/DVD-Laufwerk bremsen Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 31. Okt. 2009
Leistungsbremse für Spiel im Hintergrund aushebeln Windows 7 Forum 15. Sep. 2009
Ist Norton 360 wirklich so eine Mega-PC-Bremse? Firewalls & Virenscanner 15. Sep. 2008