RAM-Auslastung sparen

Dieses Thema RAM-Auslastung sparen im Forum "Windows 7 Forum" wurde erstellt von mute, 3. März 2009.

Thema: RAM-Auslastung sparen Hallo. Leider musst ich mein neues 4 GB Ram-kit als defekt zurüsckschicken. Nun habe ich wieder 2 GB und grade beim...

  1. Hallo.
    Leider musst ich mein neues 4 GB Ram-kit als defekt zurüsckschicken.
    Nun habe ich wieder 2 GB und grade beim spielen echte probleme, dnn win7 frisch gebootet brauch 600-700mb ram...da bleibt nicht mehr viel

    vielleicht könnt ihr mir nen tipp geben wie ich etwas ram sparen könnte....

    ich wollt shcon das graphische design auf win2k style zurück tunen, aber leider find ich das nirgends...
     
  2. Ist's so schlimm das win 7 600-700 mb braucht ?

    Und zum w2k style
    den findest du so:

    Code:
    Control Panel\Appearance and Personalization\Personalization
    [attachment=0]classic2.PNG[/attachment]
     

    Anhänge:

  3. 600-700 Mb RAM sind schon etwas viel - bei mir sind's etwa 250-300 Mb RAM.

    Was mich aber wundert: Wieso verbraucht ein einzelnes Spiel ca. 1,3 Gb RAM ? Oder spielst du 5 Spiele gleichzeitig ?

    Ansonsten: Mal mit "msconfig" nachsehen, was so alles im Hintergrund läuft.
    • Registerkarte "Dienste" und dort "Alle Microsoft-Dienste ausblenden" anhakeln und sehen was übrig bleibt - bei mir ist das dann leer
    • Und Registerkarte "Systemstart"; dort kann man z.B. das Programm "Betriebssystem Microsoft Windows" mit dem Befehl "...Windows Sidebar..." deaktiveren, wenn man die Sidebar nicht einsetzt. Auch dort werden bei mir keine weiteren Programme gestartet.
     
  4. also frisch gebootet läuft es bei mir mit knapp über 700mb auslastung....

    wenns ne weile läuft liegts bei knapp über 600mb, kA wieso weniger


    naja und spiele, zb wow, da kanns grad in der neuen welt schon ordentlich hochschnellen an ram-verbrauch :)



    so zu den diensten:
    bei mir bleibt "NVidia Display Driver Service", "Steam Client Service" (was aber nur aktiviert ist, wenn steam auch läuft) und "NMSAccessU" (hab schon gegooglet, find aber nich so richtig was das sein soll, vielleicht von CD-BurnerXP)

    ...also nichts wirklich ungewöhnliches...


    zu den sonstigen systemstarteinträgen:
    2 Einträge zum NVidia treiber, 2 zu Realtek audio treiber, 1 mal razer maustreiber, 1 mal clamwin antivirus, die sidebar (werds mal deaktivieren), java platform (auch ab jetzt deaktiviert)

    NACHTRAG:
    nach deaktivierung der 2 genannten autostarteinträge und es unbekannten dienstes und einem neustart: keine veränderung, nach wie vor knapp über 700mb...da kann ich mir auch die sidebar wieder aktivieren... :D


    aber trotzdem muss irgendwo ja der große unterschied zwischen 300 und 700mb herkommen... *grübel*
    ich habe auch nicht wirklich was am system geändert


    was mir noch aufgefallen ist: seit win7 installiert ist arbeitet meine festplatte auffällig oft...
     
  5. 600 700 viel????

    Äh NEIN, das is normal und völlig ok. Denn dafür ist der Arbeitspeicher da, sonst läuft das OS ja viel zu langsam wenn immer alles über die Festplatte geht. Zudem denke ich das Win7 sicher etwas freigibt wenn du eine Anwendung startest die den Speicher bis ans limit ausreizt. Als ich Win7 32 frisch auf läptop mit treibern hatte waren es knapp über 600 und das ist ok.

    PS: Bei Linux Systemen ist eine hohe RAM-Auslastung (meist höer als bei Windows) völlig normal und beabsichtigt, sobald man den Speicher anderweitig brauch wird er da einfach freigeräumt
     
  6. Grundsätzlich solltest du alle Dienste und Zusatzprogramme deaktivieren können. Windows sollte auch dann laufen. Fehlt dir irgendeine Funktion, kannst du sie ja nachher ja wieder über "msconfig" aktivieren.

    Gerade diese "Service" sind meist nur Zusatzprogramme, die sich im "SysTray" (also unten rechts neben der Uhr) verewigen und schnelleren Zugriff auf die einzelnen Funktionen erlauben. Z.B. bei "NVidia" bleiben alle Funktionen erhalten, auch wenn der Dienst im "SysTray" deaktiviert wird.

    Ich würde es mal nur mit aktiviertem Antivirus testen. Mit "clamwin antivirus" kenne ich mich nicht aus. Aber es gibt durchaus große Unterschiede beim Speicherplatzverbrauch der einzelnen Antiviren-Programme. Vielleicht auch mal kurz deaktivieren oder einen anderen Virenscanner ausprobieren; wie z.B. "Avira Antivir" oder "Avast Antivir".

    Sidebar macht z.B. bei mir ca. 20 Mb aus.

    Das wird der Dienst "Windows Search" sein, der im Hintergrund die Festplatte indexiert – habe ich immer abgeschaltet.

    Außerdem schalte ich meist folgende Dienste ab:
    • Windows Search: deaktivieren ("Manuell" reicht nicht)
    • Diagnoserichtliniendienst: Manuell
    • Enumeratordienst für tragbare Geräte: deaktivieren ("Manuell" reicht nicht)
    • IKE- und AuthIP IPsec-Schlüsselerstellungsmodule: deaktivieren ("Manuell" reicht nicht), nur manchmal bei VPN notwendig
    • SSDP-Suche und UPnP-Gerätehost: deaktivieren ("Manuell" reicht nicht), nur für Netzwerkgeräte wie XBox notwendig
    • TCP/IP-NetBIOS-Hilfsdienst: deaktivieren ("Manuell" reicht nicht), nur für ältere Netzwerk PCs notwendig
    • Remote Registry: Manuell, nur für PCs wichtig, die einer Domain angehören
     
Die Seite wird geladen...

RAM-Auslastung sparen - Ähnliche Themen

Forum Datum
Merkwürdige RAM-Auslastung unte Windows 7 (64-bit) Windows 7 Forum 30. Aug. 2011
Windwos 2000 Ram-Auslastung nach Start Windows 95-2000 4. Apr. 2007
Energie Sparen nicht möglich Windows 8 Forum 10. Nov. 2015
ernerig sparen ruhezustand Windows 8 Forum 26. Juli 2015
ressourcensparender Virenscanner Firewalls & Virenscanner 25. Okt. 2013