Rechner brummt recht laut

Dieses Thema Rechner brummt recht laut im Forum "Hardware" wurde erstellt von Schmunz, 22. März 2008.

Thema: Rechner brummt recht laut Mein neuer Rechner macht ein recht lautes Brummgeräusch, und ich weiss nicht, woher es kommt. Habe das Gehäuse innen...

  1. Mein neuer Rechner macht ein recht lautes Brummgeräusch, und ich weiss nicht, woher es kommt.
    Habe das Gehäuse innen mit BeQuiet-Dämmmatten beklebt, da das Gehäuse recht stark vibriert hat, aber ohne Erfolg. Das Netzteil ist ein BeQuiet Straight Power 450 W, kann das Brummen daher kommen? Oder von einem Lüfter? Ich habe den Arctic Cooling Alpine 7 Pro CPU-Kühler, und einen Scythe S-Flex 120 mm Gehäuselüfter an der Rückseite. Die Grafikkarte ist eine Jetway 8800 GT.
    Gibt es ein Tool, mit dem ich die Lüfter kurzzeitig auf Null regeln kann, um herauszukriegen, woher das Brummen kommt?
     
  2. Zufällig habe ich dasselbe Netzteil, und da brummt wirklich nix. Die Matten hab ich ebenfalls, da sollte jedes Brummen erfolgreich unterdrückt werden. es sei denn etwas, wie z.b. ein hd-käfig, hat luft um eigenständig zu vibrieren.

    Ich würde einfach den tower aufschrauben und teil für teil abklemmen. Die Festplatten zuerst. wenn nix bootet, dann wird auch die cpu nicht belastet, keine große wärme entsteht, und du kannst bequem mal eben die verschiedenen lüfter abklemmen. Die grafikkarte kannst du auch mal rausziehn. So dürfte sich der übeltäter schnell überführen lassen.
    Wenn es nicht von den Lüftern oder eines anderen bewegten bauteils wie der Festplatte stammt, dann wird wohl ein elektronisches bauteil in deinem Netzteil dafür verantwortlich. Weiß nicht ob ein mainboard auch brummen kann, ich glaub sowas gibts auf mainboards nicht. das sind irgendwelche spulen oder sowas, ich weiß nur sicher elkos sind es nicht.
     
  3. Oh @ TaktMeister , Elkos können sehr wohl Brummen in seltenen sehr seltenen Fällen und Kurz vor dem Knall wenn sie Platzen

    auch Spulen die am Mainbord sind können ein Brummen auslösen
    b.z.w leichte Vibration erzeugen .

    aber vermutlich hat er irgend ein teil drin das Brummt , und da muss er eben wie du Gesagt hast , so vorgehen und einzeln gucken was brummt.

    eventuell hat er auch nur ein ganz Billiges Primitives Gehäuse

    mfg mister x
     
  4. Ihr hattet beide recht, es liegt am billigen Gehäuse, der untere Festplattenkäfig ist dermasssen labil, dass die Vibrationen der HD auf das ganze Gehäuse übertragen werden und es laut brummt.
    Ih habe für die Hauptfestplatte den Sharkoon Vibe Fixer vorhin eingebaut, als ich auch die Matten eingeklebt hatte. Und eine 2. Festplatte in diesem labilen Käfig, diese hat nun ihre Vibrationen schön auf das Gehäuse übertragen. Da werde ich noch einen zweiten Vibe Fixer brauchen.
     
  5. Ne, musst du nicht zwingend. Du mißv erstehst da auch was, wenn der Käfig fest wäre, erst dann würde er die schwingungen übertragen. Und die werden dann von den dämmmatten gefressen. Ist der Käfig nicht fest, entstehen Vibrationen. Auch wenn sonst irgendwas lose hängt, vibrierts und das macht sich dann als brummen bemerkbar.
    Also, wenn du es schaffst den Käfig irgendwie festzuschrauben, notfalls mit dem akkuschrauber n paar löcher bohren und dann verschrauben, dann dürfte bereits ruhe sein. Wenn etwas locker ist, erst dann vibrierts, ansonsten werden die schwingungen nur auf das nächste bauteil übertragen, bis irgendwann ein ende erreicht wäre. in deinem fall die Dämmmatten, die schlucken ordentlich was weg.
    Die Festplatte entkoppeln heißt wiederum sie vom rest des Systems in sofern zu trennen, das keine Schwingungen übertragen werden. Das wird mit gummi zwischen den schraubverbindungen gelöst, dort können sich die wellen nicht weiter ausbreiten.

    Allerdings ist mir das zu suspekt, ich hät da angst um meine Platte, wenn die da so lose vor sich her schwingt.
    regt mich an zu ner neuen Frage, vielleicht sollt ich mal nen thread aufmachen: Kann eine Fesplatte an ihren schwingungen sterben? Ich hab mal gehört zwei Platten können sich so gegenseitig etwas antun, oder war das quatsch?
    Vielleicht hörts ja jemand und kann mir das beantworten. Und danke @frigo, für die info.
     
  6. Die Festplatte wird schon gut gehalten durch die Gummiringe, die sind sehr stramm. Jedenfalls beim Vibe fixer.
     
  7. Stramm sind zwei Platten übereinander auch, wenn sie festgeschraubt sind. Diese schwingungen sind ja nicht deutlich sichtbar. war auch nur angedacht, wird wohl keine probleme dadurch geben.
     
Die Seite wird geladen...

Rechner brummt recht laut - Ähnliche Themen

Forum Datum
Rechner stürzt unregelmäßig ab Windows 10 Forum 31. Okt. 2016
Rechner langsam Windows 10 Forum 23. Okt. 2016
zweite Festplatte in einen Rechner einbauen. Hardware 28. Aug. 2016
Raid System auf eigenem Rechner einführen Hardware 19. Aug. 2016
Nach Win7 auf Win10 upgrade Rechner defekt. Kann ich wieder kostenlos Upgraden? Windows 10 Forum 17. Aug. 2016