Rechner friert ein :|

Dieses Thema Rechner friert ein :| im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von FCN_Muc, 23. Juni 2007.

Thema: Rechner friert ein :| :| :| In Meinem Beitrag über diese komischen Registry-Einträge hatte ich mit meinem grössten Problem schon begonnen:...

  1. :| :| In Meinem Beitrag über diese komischen Registry-Einträge hatte ich mit meinem grössten Problem schon begonnen: http://www.wintotal-forum.de/index.php/topic,134004.0.html

    Ein anderes Problem, das mich sehr quält, weil es meinen besten PC betrifft: So viel in Kürze:

    Nach dem er sein XP Home ordentlich gebootet hat, dann friert er mal nach 5 Min. oder erst nach 20 Min. ein, habe ich ein Spiel gespielt, bleibt z.B. die Musik hängen, keine Taste geht, Maus rührt sich nicht, Bild ist sichtbar, aber auch eingefroren :| :|. Dieses Einfrieren ist unabhängig von der CPU-Last, ob ich überhaupt was tue, ob ich Wordpad nutze oder ein Spiel, das alle Ressourcen fordert (da läuft er manchmal länger). Mist ist, dass die Systemwiederherstellung keine Restorepunkte mehr hat(die würde aber auch zu lange mit der Wiederherstellung brauchen und dann mittendrin einfrieren, keine Ahnung, was eine halbe Systemwiederherstellung für Schaden anrichten kann), der abgesicherte Modus erzeugt nur einen Bluescreen, in dem keine Daten geliefert werden, sondern nur eine Meldung zum Schutz des PC musste angehalten werden oder so ähnlich. Und was will ich einen Virenscanner laufen lassen, bei fast 1 TB HDD dauert der sicher so lange, dass auch er eingefroren wird, SFC ist mir zwei Mal komplett gelungen, die Root-Partition habe ich auch gescannt: ohne Fehler (***siehe weiter unten)

    Ich dachte an Probleme mit der CPU 3400 (die letzten Tage waren ja sehr heiss) oder mit den HDDs oder mit den RAMs oder einer anderen Hardware. Ist nicht. Ich habe einfach auf eine andere Partition, die auch auf einem anderen LW ist, Windows XP pro dazuinstalliert (sogar eine Kaufversion, nix OEM), und wenn ich unter XP pro den PC nutze, kann ich stundenlang spielen ohne irgendein Problem (S.T.A.L.K.E.R. habe ich sogar 26 Std am Stück gespielt)! Gottseidank funktionieren die meisten Programme ohne Neu-Installation (fehlende dll/sys/ocx hole ich mir bei Bedarf aus dem alten %root%\Windows\.... Verzeichnis), genauso wie ich die INF-Dateien der Hardware dort gefunden hab. Andere Sachen müsste ich aber in die alten Ordner neu-installieren, um Platz zu sparen (***= von XP-pro habe ich auch den checkdisk von C: gemacht, dort, wo die XP Home Installation sitzt) !

    Der PC hat meinem Bruder gehört, er hat mir schon ungeheuer viele Programme geschenkt, und ich hab dann auch zahlloses Sinniges und Unsinniges dazu-installiert (bei der SF Serie ANDROMEDA höre ich immer von den Kollektoren, die alle Daten, die sie irgendwo erhalten können katalogisieren und archivieren, solch eine Manie habe ich auch). Na ja, hab ja von fast 1 TB an HDD Platz gesprochen, der aber schon zu 70% gefüllt ist.

    Ich habe versucht, mit dem Prozessexplorer von Sysinternals, jeden Prozess zu überwachen, ich dachte mir, wenn der PC einfriert, dann sehe ich am eingefrorenen Prozessexplorer vielleicht den Verursacher- leider nichts, anscheinend reagiert der PE zu langsam oder die Ursache ist dort nicht sichtbar.
    Virusscanner offline und online (meine: meine eigenen und die aus dem Internet) haben nichts gebracht, ich habe einen HiJackthis-Report einmal auf USB-Stick abgespeichert und dann diesen mit dem zweiten OS im Internet überprüfen lassen....war nichts.
    Was ich noch suche, ist ein Registry-Editor, der nicht nur die eigenen Einträge durchackern kann, sondern auch die von anderen Rechnern (per Netzwerk) oder wie bei mir von dem 2. OS aus die Registry der 1. Installation. Dann noch ein Tool, dass diese Fremdregistry auf Fehler abcheckt.
    Was kann ich sonst noch tun (aus oben gesagtem klingt doch an: Neu-Installation des 1.OS kommt nicht in Frage und auch keine Nachinstallation der vielen hunderten von Programmen im laufenden 2. OS)? Wieso friert der PC ein, wenn es die Hardware nicht ist (ausser sie wird in der Registry falsch oder destruktiv angesprochen)! Wie bekomme ich den Verursacher heraus?

    Kurz die allgemeinen Daten:
    OS: (defektes System) XP Home SP2 - funktionierendes OS: XP Pro SP2
    CPU: Intel Pentium 4 HT 3,4 GHz Temp: 45°C Vor dem Einfrieren , diesmal nach 8 Min.
    RAM: 1792 MB SDRAM (Corsair PC3200)
    Video: NVidia Geforce 6610 XL
    HDDs: 2x ATA 2x SATA (Temp. z.Zt. des Einfrierens 39°C, 39°C, 40°C, 42°C
    Audio C-Media HiDef Audio
    sonstige Hardware: Netzwerkkarte 10/100 , Bluetooth, WLan, Karte für Kabelfernsehen, DVB-T, Radio, Smartcardreader, 8x USB 2.0, PCI-Modem,
    Adaptec PCI-SCSI-Controller, SCSI/RAID-COntroller
    LW: 1x DVD RW 56X CD, 16XDVD 1x DVDRAM

    Die Logdatei von HiJackthis oder vom Rootkit Revealer oder vom SmitfraudFix werde ich hier einfügen, wenn ich den PC einmal dazu gebracht habe, so lange durchzuhalten, bis die Logdateien geschrieben sind!
     
  2. Wenn Du selbst sagst das frisch installierte XP Pro läuft, gibt es offensichtlich kein Hardwareproblem.
    nur eine Lösung: XP Home frisch installieren. :p
     
  3. Würde ich auch sagen da Dein PC mit diversen Programme zugemühlt ist !

    Walter

    :(
     
  4. Es ist mir jetzt zumindest gelungen, in den abgesicherten Modus zu gelangen und zwar nicht mit der Taste F8 beim Booten, sondern ich habe der Bootini noch einen Eintrag hinzugefügt: /noexecute=alwaysoff /safeboot:dsrepair /sos /bootlog /nogui. Und So war ich, nachdem Windows festgestellt hat, keines der Laufwerke hätte Fehler, war ich im abgesicherten Modus. Und wenn mir jetzt noch einfällt, was ich geändert habe, seitdem der Mist begann (kann ja nicht mehr so viel gewesen sein, wenn der Rechner nach wenigen Minuten einfriert), dann beginnt die Teilsäuberung. Ich kontrolliere, ob sich das AV Programm von CA sauber de-installiert hat, soll sich mit Avast nicht vertragen und Rechner einfrieren. Haue vielleicht beide raus! Dann hängt er anscheinend öfter, wenn ich irgendwie den Datei-Explorer nutze (Netzwerkfehler?) - mal in diese Richtung recherchieren!

    Den Auszug aus HiJackThis erhaltet ihr, sobald ich den Report mal komplett habe und auch auf den USB-Stick bekomme
     
  5. IHR MÜSST EURE RAM ÜBERPRÜFEN ALSO WENN IHR NEUE GEKAUFT HABT SIND DIE VIELICHT ZU GROSS FÜR EUREN RECHNER Z.B 400hz UND EUR PC VERTRÄGT NUR 200hz. DANN ISCH AUS DI MAUS

    ALSO SCHAUT DARAUF WAS FÜR RAM EUR PC VERTRÄGT SOLLTE IM BESCHREIB DES MOTHERBORDS STEHEN.

    WENN DER PC VON EINEM HERSTELLER IST DANN ALTE RAMS WIDER EINBAUEN ODER HERSTELLER KONTAKTIERNN
     
Die Seite wird geladen...

Rechner friert ein :| - Ähnliche Themen

Forum Datum
Rechner friert komplett ein nach Windows Start Windows XP Forum 9. Sep. 2012
Nach Systemstart friert der Rechner kurz ein Windows XP Forum 2. März 2012
Warnung von AntiVir Produktupdate V10 SP1 03.11.2010, Rechner friert ein Firewalls & Virenscanner 19. Nov. 2010
Rechner friert ein Windows XP Forum 10. Okt. 2009
rechner friert ein bei headset benutzung Windows XP Forum 6. Okt. 2009