Rechner hängt sporadisch - Problem mit DDR400 und XP 2200+ !?

Dieses Thema Rechner hängt sporadisch - Problem mit DDR400 und XP 2200+ !? im Forum "Hardware" wurde erstellt von Dacoco, 15. Nov. 2004.

Thema: Rechner hängt sporadisch - Problem mit DDR400 und XP 2200+ !? Hallo Experten! Habe ein Problem mit nem Rechner. Und zwar friert selbiger sporadisch aber ziemlich häufig einfach...

  1. Hallo Experten!

    Habe ein Problem mit nem Rechner. Und zwar friert selbiger sporadisch aber ziemlich häufig einfach ein. Es geht erst weiter wenn man den Resetknopf drückt.

    Konfiguration:
    Asrock K7VT4A+ (Handbuch)
    Athlon XP 2200+ FSB266 T-Bred
    1x 512MB-DDRRAM CORSAIR PC-400,CL2.5,ValueSelect
    Artic Copper Silent 2 (bis 3000+)
    Gainward GeForce FX 5700 LE
    80er Maxtor IDE Platte

    Windows XP Prof. (Ohne SP)


    Im Handbuch steht (Sehe das leider erst jetzt):
    1.2 Specifications
    [...]
    Memory: 2 DDR DIMM Slots: DDR1 and DDR2
    PC3200 (DDR400) for 1 DDR DIMM slot, Max. 1GB
    PC2100 (DDR266) / PC2700 (DDR333) for 2 DDR DIMM slots,
    Max. 2GB
    [...]

    Mit dem 2200+ kann man soweit ich weiss nur 333er DDR betreiben. Da der 400er aber günstiger war aber ich den gekauft. Ist das problematisch?
    Anhand des Handbuchs sieht man anscheinend wenn ich das richtig verstehe dass ich bei 400er einen nehmen kann und bei 333er zwei benötige.

    Wer weiss weiter?

    Lüfter laufen alle, und überhitzung ist nicht der Fehler.
    Weiter hab ich den FSB, der aufm Board mit Jumpern gesetzt werden muss, auf 266 gesetzt (Auswahl war 200, 266, 300, 333). Korrekt oder?

    Ist wirklich dringend!

    Danke euch!
     
  2. Im Setup ist unter ADVANCED

    bei DRAM FREQUENCY AUTO eingestellt. Er sagt beim hochfahren auch dass es den Speicher mit 333MHz taktet. Bringt es evtl. was das manuell auf DDR333 zu stellen?
     
  3. 1) Werde n RAMTEST Programm drüber laufen lassen
    2) Werde evtl. den Speicherbaustein mit nem anderen Rechner tauschen. Interessant wäre dazu ob ich auf nem Board was nur 333er DDR unterstützt trotzdem n 400er DDR Baustein betreiben kann.
     
  4. musst die ram in bios auf 233 Mhz einstellen dann sollte alles wieder laufen
     
  5. Wieso?

    Neuster Stand:
    Bios Einstellungen getätigt. z.B. Speicher (auf 333) runtergetaktet, kompatibilitätsmodus eingeschaltet --> Fehler noch da
    Win/TV ausgebaut wg. evtl. Kompatibilitätsprobs mit USB 2.0 --> Fehler noch da
    Speicherbaustein mit meinem eigenen getauscht (333er DDR Samsung) --> Fehler noch da
    Platte platt und Windows XP neu installiert --> Fehler noch da

    Fehler äußert sich in so dass XP einfriert aber nach paar Sekunden/Minuten wieder verwendbar ist (bis zum nächsten Aussetzer)
    Hört sich ja glatt nach Software an.

    Werde den Rechner zu mir nach hause holen und jede Komponente einzeln tauschen und probieren.

    Würde mich über Tips dennoch freuen!!
    Danke
     
  6. HERST TU DIR RAMM RUNTER AUF 266 MHZ DANN GEHT ES SICHER
     
  7. 1) Der Rechner ist erst morgen bei mir. Kanns also erst morgen testen
    2) Warum sollte ich den Speicher auf 266 takten. Der Prozessor unterstüzt 333 MHz, der Chipsatz auch.
     
  8. hi

    sollte mit dem speicher kein problem sein den zu untertakten.
    im grunde kann man versuchen das ganze system noch langsamer laufen zu lassen (auch den prozessor) um mal zu sehen ob das danach besser läuft.
    allerdings sagt dies nicht direkt aus das es timing-probleme sind, denn durch diese aktion wird nebenher auch die leistungsaufnahme des sytems einiges gedrosselt - also es kann ebenfalls die stromversorgung sein.

    zuallererst würde ich hier einen RAM-Test machen und zwar einen der von diskette oder cd- bootet und sonst keinerlei sonstiges Betriebssystem braucht.

    memtest86 ist genau das passende hierfür:
    http://www.wintotal.de/Software/index.php?rb=1038&id=1347

    der test geht sehr lange über mehrere stunden da er sehr ausführlich ist, plane am besten eine ganze nacht ein.
     
  9. Danke XCross.

    Speichertest wäre ansich ne gute idee. Aber wie gesagt, habe den Speicher schon mit dem von mir getauscht und der Fehler war trotzdem da.
    Mein Speicher läuft schon seit nem Jahr absolut fehlerfrei.
     
  10. bei meisten motherboard laufen die meisten speicehr so schnell wieder dezeitige FSP und der FSB is von 2200+ ist einfach 266MHZ und wenn du die ram auf die Fequenze einstellst wir es sicher funktionieren. =)

    bei mir is das selbe mit meinen 2400+
     
Die Seite wird geladen...

Rechner hängt sporadisch - Problem mit DDR400 und XP 2200+ !? - Ähnliche Themen

Forum Datum
DVD-Laufwerk hängt beim Starten des Rechners Windows XP Forum 31. Jan. 2010
Rechner hängt ständig Windows XP Forum 19. Juli 2008
Rechner hängt andauernd, glaube GraKa( oder Treiber) XP/Vista - Hilfe! Windows XP Forum 24. Juli 2007
neuer Rechner hängt sich grundlos auf - schwarzer Bilschirm - Hardware 11. Juli 2007
Problem: Netzwerkverbindungen werden vorbereitet, Rechner hängt Windows 95-2000 15. Sep. 2006