Rechner quälend langsam

Dieses Thema Rechner quälend langsam im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von kamphb, 10. Juli 2004.

Thema: Rechner quälend langsam Hm, ich weiß, ihr mögt solche Anfragen nicht: Mein PC geht nicht mehr - woran liegts? Ähnlich ists aber bei mir, ich...

  1. Hm, ich weiß, ihr mögt solche Anfragen nicht: Mein PC geht nicht mehr - woran liegts? Ähnlich ists aber bei mir, ich trau mich einfach mal, hier zu schreiben, was mich drückt:

    Highscreen pentII/350 MHz, 256MBram, ca. 7 Jahre alt, Grafik: ATI 3D RAGE PRO AGP 2X, 3 Hds, Brenner, 3,5 LW, Originallüfter -
    W2k SP4, meistens 3, oft auch mehr Programme gleichzeitig, meist speicherfressende Grafik-/Layoutprogramme plus Netz und Datentransfers.
    (MemWatch meldet aber meist so um die 120MB als frei!)

    Eingefrorene Fenster und Tipps von hier deuteten vorher auf Lüftungsprobleme, die mit einem Raumlüfter jedoch behoben schienen, der direkt auf die Lüftungsöffnung im Gehäuse zeigt. Hinten aus dem PC kommt handkühle Luft.

    Dennoch, nach ca. 1/2-2 Stunden Betrieb manchmal, nicht immer...
    wirkt alles so laaaaangsam,
    der Rechtsklick funktioniert oft nicht mehr, wenn
    Fenster sich extrem langsam oder gar nicht aufbauen,
    selbst der Taskmanager kommt dann nicht mehr auf den Schirm.
    Seiten im Netz bauen sich schmerzhaft mühselig auf
    oder frieren auf halbem Wege ein.
    Eben sah ich, dass sich sogar eine html-Seite von der HD extreeem langsam aufbaute (ich brach dann ab).
    Beim Win-Herunterfahren müssen manchmal noch andere Prozesse brutal abgebrochen werden.

    Soforthilfe: Der Neustart
    Plöd, wenn gerade Daten im Speicher sind und Anwendungsprogramme (schon nur das simple wordpad!) sich nicht mehr öffnen lassen!

    Viren- oder Störwarebefall möchte ich ausschließen, ebenso Win-Probleme (prophylaktisch->repariert'), Defragmentierung oder RegMüll. Die Ferndiagnose eines Bekannten vermutete zwar noch eine defekte/alte Grafikkarte als Ursache, ich habe aber auf dem Monitor ein Bild (jede Auflösung möglich) und halbschwanger geht doch nicht, oder?

    Hoffentlich habe ich jetzt nichts an Daten vergessen.
    Mögt ihr mir Tipps geben, mit denen ich gezielter vorankomme, anstatt in der Werkstatt 49,- ? pauschal alleine für die Fehlersuche zu bezahlen?


    Danke, kamphb :- )
     
  2. Ist der Rechner staubfrei ? :eek:
    öhmmmm .... Originallüfter ..... Ohoooh.......... :-\ :p
    Dreht sich der CPU-Lüfter noch ? :-\
     
  3. hp
    hp
    hast du nicht noch einen alten pc100 riegel mit 128mb? das sollte deinem hobel beine machen, und vielleich doch mal richtig nach vieren trojanern etc. suchen lassen. wenn es ein hitze problem sein sollte kannst du, wenn dein mobo das unterstützt, mit aida32 oder everest (gibts im downloadbereich) dir die temperatur der cpu/des mobos anzeigen lassen. wieviel virtuelles memory hat deine kiste? vielleicht bringts was, die auslagerungsdatei zu vergrößern und vor allem vergib der einen festen wert. vorher allerdings die festplatte bereinigen und defragmentieren, damit die pagefile am stück angelegt wird. dann im gerätemanager mal die ide werte checken, falls deine platte dma ünterstützt, das mal einstellen. in der registry kann man auch noch ein bisschen was tunen, vorerst würde ich aber die maßnahmen mal durchführen und mal das verhalten der kiste beobachten...

    greetz

    hugo
     
Die Seite wird geladen...

Rechner quälend langsam - Ähnliche Themen

Forum Datum
Rechner stürzt unregelmäßig ab Windows 10 Forum 31. Okt. 2016
Rechner langsam Windows 10 Forum 23. Okt. 2016
zweite Festplatte in einen Rechner einbauen. Hardware 28. Aug. 2016
Raid System auf eigenem Rechner einführen Hardware 19. Aug. 2016
Nach Win7 auf Win10 upgrade Rechner defekt. Kann ich wieder kostenlos Upgraden? Windows 10 Forum 17. Aug. 2016