Rechner schaltet urpötzlich ein und aus

Dieses Thema Rechner schaltet urpötzlich ein und aus im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von BLACKWYRM, 26. Jan. 2004.

Thema: Rechner schaltet urpötzlich ein und aus Hallo Leute, kleines Problem. Seit kurzer Zeit kommt es hin und wieder mal bei mir zu PC-Neustarts - aber nicht...

  1. Hallo Leute,

    kleines Problem.

    Seit kurzer Zeit kommt es hin und wieder mal bei mir zu PC-Neustarts - aber nicht die gewöhnlichen mit runterfahren und so. Der Rechner ist ohne irgendeine Meldung auf einmal aus (wie bei nem Stromausfall) und bootet umgehend neu.

    Athlon XP 2700+, 1024 MB DDR-RAM 333 Samsung, Asus-A7N8X, KEINE Temperaturprobleme, da grosser Chieftec mit mehr als ausreichender Kühlung.
    DSL 1500.

    Im Hintergrund laufen bei mir Teamspeak (Server+Client), Outlook, MSN, AntiVir, Outpost Firewall, AdAware.

    Viren/Würmer/Trojaner sind keine vorhanden, da ich mein System regelmäßig überprüfe und ggf. entrümple.

    Wäre nett, wenn mir jemand dazu weiterhelfen könnte.
     
  2. Was sagt das Eventlog?

    Ist das Netzteil noch ok?

    Sind die Steckverbindungen geprüft?

    Kabelbruch vorhanden?

    Neues Gerät angesteckt was einen Kurzschluß erzeugt?

    Wackelkontakt im Netzkabel?
     
  3. Haste in der Systemsteuerung unter Erweitert -> Starten und Wiederherstellen ein Häkchen bei Automatisch Neustart durchführen drin? Wenn ja, dann raus damit. Dann bekommst du wenigstens->nen Anhaltspunkt, was den Fehler verursacht.
     
  4. Hab alles gecheckt.
    Netzteil, Kabel und Karten in Ordnung.

    Das Eventlog sagt gar nix.

    Automatischen Neustart hab ich deaktiviert.
    Beim nächsten Crash kam KEIN Bluescreen und auch kein Eintrag ins Eventlog.

    Bin ziemlich ratlos.

    Ein Virus/Wurm/Trojaner/Spyware ist es definitiv ist, da ich erst gestern einen Komplettscan durchgeführt habe...
     
  5. Das Netzteil solltest du über längere Zeit beobachten bzw. die Spannungen. Denn auch wenn alle Spannungen erstmal korrekt anliegen, kann es im laufenden Betrieb immer noch sein, dass der Spannungsfall so gross wird, dass der PC einen Reset auslöst.
     
  6. Überprüf mal die Temperaturen.........
     
  7. Also,

    die Spannungen liegen nur minimal über/unter den Standardwerten.

    Ausserdem ist das Netzteil (Enermax 350W) grad mal knapp ein Jahr alt...

    Edit: Temperaturen sind alle im grünen Bereich: Board 21°C, Prozzi 52°C (unter 3D-Belastung).
     
  8. Ja und? Das sagt überhaupt nichts aus ;) . Komm auch drauf an, was du für Verbraucher in der Kiste hast. Denn auf den +5V und +3,3V-Leitungen hat dein Netzteil maximal 180W.
     
  9. Hallo Blackwyrm,

    so ein Problem hatte ich auch mal im Büro eines Steuerberaters. Der PC resetete ohne Vorwarnung. Es hat acht Tage gedauert, bis der Übeltäter gefunden wurde. Es war eine Dreifachsteckdose mit Wackelkontakt. Jedesmal wenn die Sekretärin mit dem Fuß darvortrat gabs Reset mit anschließendem Neustart.

    Grüße vom Niederrhein
     
  10. Aaaah, an das hab ich noch gar nich gedacht. Werd ich heut abend mal prüfen. Danke erstmal.
     
Die Seite wird geladen...

Rechner schaltet urpötzlich ein und aus - Ähnliche Themen

Forum Datum
Rechner schaltet sich von alleine ab Hardware 20. Jan. 2012
Rechner schaltet sich unregelmäßig ab und fährt wieder hoch Windows XP Forum 1. März 2009
Rechner fährt nicht mehr hoch, sondern schaltet sich einfach ab... Hardware 25. Dez. 2008
Re: Rechner schaltet sich selbstständig aus Windows XP Forum 23. Nov. 2008
Rechner schaltet sich selbstständig aus Windows XP Forum 22. Nov. 2008