recover nach mainboard-tausch

Dieses Thema recover nach mainboard-tausch im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von furious_Frauke, 6. Mai 2005.

Thema: recover nach mainboard-tausch hallo! bei meinem comp hat sich vor ein paar tagen das mainboard verabschiedet, woraufhin ich mir ein neues zulegen...

  1. hallo!

    bei meinem comp hat sich vor ein paar tagen das mainboard verabschiedet, woraufhin ich mir ein neues zulegen musste.
    jetzt kann ich leider nichtmehr hochfahren, denn wähend dem booten wird der pc immer wieder automatisch neu gestartet.

    wie bekomme ich also windows wieder dazu hochzufahren, ohne es neu installieren zu müssen, sprich ohne irgendwelchen einstellungen oder daten auf der festplatte zu verlieren???

    danke,
    Frauke.
     
  2. Im Prinzip gar nicht - durch den Mainboard-Tausch wirst du, um ein stabiles System zu haben, um eine Neu-Installation nicht herumkommen. Installiere dir ein Windows parallel zum schon vorhandenen System und sichere deine Daten weg, danach mach die Kiste platt und installiere neu.

    Cheers,
    Joshua
     
  3. alternativ kannst du auch eine reparaturinstallation versuchen.
     
  4. mist, sowas in der aurt hab ich mir gedacht.
    noch ne andere frage: wenn ich meine festeplatte sicher, also z.b. mit acronis true image eine sicherungskopie meiner festplatte mach, werden doch auch alle einstellungen gespeichert, richtit?
    heisst das, das wenn ich jetzt so ein image erstelle, das nach einer neuinstallation von windows völlig nutzlos ist ,da mit meinen aktuellen einstellungen ja sowiso nix läuft?

    wie kann ich also ein image meiner festplatte machen so dass alles übernommen wird (emails usw.) aber windows nicht?
     
  5. Mit einem Backup, nicht mit einem Image.
    Mach am besten eine Reparaturinstallation, danach sollten alle Programme / Dareien, E-Mails etc. verfügbar sein.
    Dann kannst Du alles einzeln sichern, z.B. auf einer anderen Partition und danach Windows komplett neu installieren.
     
  6. hp
    hp
    sorry, nach einer reparaturinstallation muß er xp nicht neu installieren. nur die neuen chipsatztreiber noch einspielen, das sp und die patches nachziehn und das system sollte laufen ...

    greetz

    hugo
     
  7. na das klingt doch vielversprechend. das werde ich heute abend (nachdem ich erstmal die daten gesichert hab - man weiss ja nie) versuchen!

    mit der reperaturinstallation meinst du schon:
    von winxp-cd starten und dann in diesem dos-mässigen menu auf reperatur statt neuinstallation gehen, richtig?
     
  8. hp
    hp
    ja ... du kannst aber auch versuchen, das setup aus deinem laufenden xp heraus zu starten, wenn dein rechner hochfährt. im setup dann windows aktuallisieren oder auf installationstyp Update (empfohlen) wählen. dann wird der update des systems durchgeführt, nach dem neustarten wird dann die hal (hardware abstraction layer) neu erstellt und die systemdateien, treiber etc. von cd upgedatet. fals du zusatztreiber für raid-controller etc. hast mußt du die auch bereithalten und mit f6 ins neue system integrieren lassen ... wenn dein system nicht sauber startet, dann mußt du von cd booten und die reparaturinstallation wählen, also nicht die wiederherstellungskonsole starten. ist das system nun ubgedatet oder repariert, dann mußt du anschließend die neuen chipsatztreiber einspielen, das servicepack und die aktuellen patche nachinstallieren und fertig ...

    greetz

    hugo
     
  9. ich habe zur zeit 2 festplatten angeschlossen. auf der einen hab ich nur xp neu draufgemacht um die daten von der anderen festplatte auf dvd sichern zu können. diese installation läuft natürlich einwandfrei. gibt es eine möglichkeit von dieser laufenden installation aus das von dir angesprochene update (empfohlen) auf der anderen festplatte durchzuführen?

    andere frage: wenn ich von cd starte, gibt es 2 möglichkeiten der reperatur:
    1. bevor die treiber von der cd geladen werde <F2> drücken... das heisst glaub ich automatische Systemwiederherstellung
    oder
    2. nach laden der treiber von cd mit der taste <R>... das heisst dann Reperaturinstallation

    bei nummer 1 werde ich nach einer diskette gefragt mit irgendwelchen wiederherstellungsdaten drauf, die ich natürlich nicht habe.
    bei nummer 2 lande ich in DOS und ich keine ahnung habe, was ich dort machen soll.

    tut mir leid, hp, ich habs wohl doch noch nicht verstanden.

    wäre super, wenn mir jemand nochmal schritt für schritt erklärt, wie ich diese reperaturinstallation oder das update oder was auch immer durchführen muss. (ich dachte ich habe wenigstens ein bisschen ahnung von computern und windows... wohl doch nicht...sehr frustrierend)

    soweit schonmal vielen dank an alle!
     
  10. hp
    hp
    das würde das falsche xp updatene ... hier http://support.microsoft.com/kb/315341/DE/ der artikel aus der mskb zu den 2 methoden ...

    greetz

    hugo
     
Die Seite wird geladen...

recover nach mainboard-tausch - Ähnliche Themen

Forum Datum
Office Home a. Student 2007/Installation nach Recovery der Festplatte Microsoft Office Suite 31. Aug. 2011
Nach Wiederherstellung mit Ontrack Easy Recovery keinen Zugriff Datenwiederherstellung 14. März 2011
USB Stick hat nichtlöschbare Dateien nach Drive Backup 9.0 Express Recovery Medi Windows XP Forum 17. Mai 2009
Nach Recovery: Programme in Systemsteuerung->Software integrieren... Windows XP Forum 30. Nov. 2008
Easy Recovery - nach Wiederherstellung Daten lassen sich nicht öffnen Datenwiederherstellung 16. Juni 2007