Registry sichern unter WIN XP

Dieses Thema Registry sichern unter WIN XP im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von robinson_berlin, 18. Dez. 2004.

Thema: Registry sichern unter WIN XP Bei Win98 habe ich regelmässig die System.dat User.Dat gesichert. (unsichtbar im Win-Verzeichnis) Darüberhinaus...

  1. Bei Win98 habe ich regelmässig die
    System.dat
    User.Dat
    gesichert. (unsichtbar im Win-Verzeichnis)

    Darüberhinaus habe ich die von Windows autom. erstellten
    Sicherungsdateien \Windows\Sysbckup\Sicherung.Cab

    nochmals extra gesichert, um nicht dem Automatismus von
    Windows ausgeliefert zu sein.

    Bei Bedarf habe ich mir dann eine bestimmte Systemeinstellung
    zurückkopiert.

    Wie geht das bei Windows XP ??
    Die Wiederherstellungszeitpunkte find ich nicht soo toll.
    Würde mir lieber ein Fehlerfreie Grundeinstellung extern
    sichern.

    Danke für Tipps

         '
       (  ) 
     _  |__
     |        |
     |        |
    ---------
     
  2. Gibt es gewiß eine elegantere Möglichkeit - ich mache es so:
    regedit aufrufen > rechter Mausklick auf Arbeitsplatz > Exportieren.
    Speicherort aussuchen, einen Namen verpassen - schon ists gesichert. Meine soeben erfolgte Sicherung hat die Größe 52,6MB.
    Eine Imageerstellung mit AcronisTrueImage sichert die gesamte Partition - diese Methode verwende ich ebenfalls seit längerer Zeit recht erfolgreich.
    Ist aber etwas ganz was anderes, als nur die Registry zu sichern.
    Jürgen
     
  3. rp
    rp
    Hallo,

    die m. E. eleganteste Lösung, gerade auch bei einem nicht mehr startenden Windows XP, war bisher O&O BlueCon. Leider ist O&O BlueCon seit Erscheinen der O&O BlueCon XXL Administrator's Suite (ca. 400?) nicht mehr erhältlich. Zur Zeit läuft aber noch eine Auktion bei eBay.
    Ein im Fehlerfall etwas umständlicherer, aber vollwertiger Ersatz, auch wenn garnichts mehr geht, könnte aus der Kombination von Emergency Recovery Utility NT (ERUNT, Freeware; http://home.t-online.de/home/lars.hederer/erunt) und NTFS4dOS (Freeware für private Nutzung; http://www.datapol.de/dpd/prod/ntfs4dos/index.html) bestehen.
    ERUNT steht in der Autostart-Gruppe und sichert die Registry 1x täglich beim Hochfahren, bei Problemen wird NTFS4dOS von einer Startdiskette (Option beim Formatieren einer Diskette unter Windows XP) gestartet und eine der Sicherungen nach C:\WINDOWS\SYSTEM32\CONFIG kopiert.
    NTFS4dOS braucht relativ viel konventionellen Speicher, gegebenenfalls muss die Startdiskette noch angepasst werden. Datapol empfiehlt außerdem, die recht langsamen NTFS-Zugriffe durch die UltraDMA Drivers for DOS (Freeware; siehe Hilfe-Datei) zu beschleunigen.

    Ralf
     
  4. @jüki

    Das kannst Du vergessen.........nimm lieber sowas wie Erunt.
     
  5. Danke für die Anregungen.
    Hab was ausprobiert und die Lösung gefunden. :)

    Analog zu den .Cab - Dateien bei Win98
    in C:\Windows\Sysbckup\>
    sind die Systemsicherungen bei XP in
    C:\System Volume Information.

    Diesen Ordner kopiere ich komplett in ein
    Sicherungsverzeichnis und hole mir diese
    ggf. wieder zurück.
    Dann sind die Dateien wieder als Wiederherstllungs-
    punkte sichtbar und können mit XP installiert werden.

    Voraussetzung: WinXP startet und hat nur unerwünschte,
    gelöschte oder fehlende Reg.-Einträge z.B. bei Virenbefall
    oder nach Softwareinstallationen.

    Finde das alles bei XP aber noch verrückter. Die Registry ist
    ja locker über 50 MB gross.

    Vielleicht kommt ja auch MS mal darauf, je grösser eine
    Datei - desto anfälliger ist sie.

    Besser: Für jede Anwendung im gleichen Ordner eine
    Ini-Datei anlegen.
    Registry nur für Einstellungen die alle Prgs betreffen und
    gemeinsam genutze Objekte.
    Aber so eine Datei - selbst mit ner Recentlist aufzublähen,
    ist ja eigentlich nicht grad intelligent.

    .. rollt ne Kugel um die Ecke und kippt um ..

    LG
    Rob
     
  6. Hab mir ERUnt gleich gesaugt, die deutschsprachige Erklärung dazu.
    Warum ich da nicht selbst drauf kam? Sag ja, der Kalk.
    Benötigt nur den halben Platz, macht die Sache automatisch...
    Danke für den Hinweis!
    Jürgen
     
  7. Da nich für..... :D

    Ich hatte es auch immer so gemacht wie Du - bis man mich aufgeklärt hat, dass eine solche Sicherung in Notfällen nicht viel nützt.
     
  8. Jeppi - hab mir das mal durchgelesen.
    Hab mir ERUNt gesaugt und werde es
    mal ausprobieren.

    LG
    Rob


    ()_()_.----.,/)
    ;_ _->; -._ ,->)_
    ( o_, )' __,)->-._)
     
Die Seite wird geladen...

Registry sichern unter WIN XP - Ähnliche Themen

Forum Datum
Sichern der Registry bzw. eines Unterschlüssels? Windows XP Forum 16. Nov. 2006
registryeintrag zurücksichern Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 12. Juli 2006
Registry Dateien sichern? Windows XP Forum 25. Mai 2005
Registry unter XP zurücksichern Windows XP Forum 27. März 2005
registry sichern Windows 95-2000 8. Apr. 2003