Richtlinien auf standalone PC

Dieses Thema Richtlinien auf standalone PC im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von PhantomLord, 14. Sep. 2005.

Thema: Richtlinien auf standalone PC hallo Leute ich habe da ein Problem mit Richtlinien auf einem WinXP pro/SP2 PC. Das Teil ist nicht in einer Domäne...

  1. hallo Leute

    ich habe da ein Problem mit Richtlinien auf einem WinXP pro/SP2 PC. Das Teil ist nicht in einer Domäne eingebunden und es sollen für verschiedene Benutzer unterschiedliche Policies erstellt und aktiviert werden.
    Das Erstellen einer Policy mit gpedit.msc ist nur als Admin möglich, Benutzer und Hauptbenutzer haben dazu keine Berechtigung. Also habe ich als Admin eine Policy erstellt, dabei entsteht im Verzeichnis c:\Dokumente und Einstellungen\Administrator eine Datei namens ntuser.pol. Jetzt habe ich mir gedacht, wenn ich diese Datei in die jeweiligen Verzeichnisse c:\Dokumente und Einstellungen\%username kopiere, sollte diese Policy mit dem Anmelden des jeweiligen users wirksam werden. Dieses Verfahren funktioniert bei Rechnern, die als AD-Client einer W2K3-Domäne angehören, die Benutzerkonfiguration der Policy wird dann beim Anmelden des users sofort wirksam. Warum funktioniert dieses Vefahren auf standalone Rechnern nicht? Hat da jemand Ahnung von?
    Ach so, die Seite Gruppenrichtlinien.de hab ich schon durch, da is in Bezug auf meine Frage nix zu holen, und auch alle Beiträge hier im Board zum Thema Richtlinien geben leider nix her, hab zumindest nix gefunden, was mir weiterhilft.
     
  2. Hi,

    Nunja... DAS ist nunmal einer Domäne vorbehalten. Da wirst Du leider (sorry) Pech gehabt haben...

    Gruß
    Sven
     
  3. es muß doch möglich sein, irgendwie auf nem PC userbezogene Richtlinien zu erstellen, ohne daß das Ding inner Domäne ist. Muß der PC unbedingt in eine Win-Domäne eingebunden sein oder reicht auch ein Linux Samba Domaincontroller? offensichtlich ist zum aktivieren der Userpolicy ein Eintrag in der Registry nötig, der besagt, daß der Rechner zu einer Domäne gehört. Wie ich schon ausgeführt habe funktioniert das erstellen und verteilen von Policies auf Rechnern, die in einer Domäne eingebunden sind, auch wenn von der Domäne aus keine Policies erstellt wurden (es sind lediglich die Standardsachen direkt nach der AD-Installation aktiv). Warum also sollte das nicht auf nem stanalone Rechner funzen? Vielleicht muß man dem Betriebssystem einfach nur vorgaukeln, daß der Rechner zu einer Domäne gehört?
     
  4. Wenn ich auf dem standalonePC als Admin eine Policy erstelle, wird die auch wirksam. Warum aber nur als Admin? Warum nicht für die anderen user? muß ich denn wirklich jeden user kurzfristig zum Admin machen, die policy erstellen und anschließend wieder zurückstufen? geht das überhaupt? Fragen über Fragen...
     
Die Seite wird geladen...

Richtlinien auf standalone PC - Ähnliche Themen

Forum Datum
Gruppenrichtlinien Rechte für Taskleiste auf Server 2003 Windows Server-Systeme 27. März 2016
Netzwerklisten-Manager-Richtlinien (Verbindungsprobleme, nicht identifiziertes Netwerk - Abhilfe) Firewalls & Virenscanner 26. Mai 2010
Richtlinien für Software Einschränkung wieder auf undefiniert setzen Windows XP Forum 6. Okt. 2011
Gesperrte Gruppenrichtlinien ändern, wie Windows XP Forum 23. Mai 2011
Kann Lokale Richtlinien nicht ändern Windows XP Forum 15. Mai 2011