Routing über mehrere Rechner hinweg möglich??

Dieses Thema Routing über mehrere Rechner hinweg möglich?? im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von lin4ever, 19. Feb. 2004.

Thema: Routing über mehrere Rechner hinweg möglich?? Folgendes kleines Netz liegt mir hier vor : es besteht aus insgesamt 3 Pc`s die hintereinander nach eine SuSE...

  1. Folgendes kleines Netz liegt mir hier vor :

    es besteht aus insgesamt 3 Pc`s die hintereinander nach eine SuSE geschaltet sind .

    a) SuSE 8.2
    b) W 2K
    c) W XP
    d) W2k

    Das Netz ist wie folgt aufgebaut -->>

    http://www.all-shop-online.de/lan/lan.jpg

    ..damit der letzte W2K ( d) auch in das Internet kann , hab ich
    auf b) und c) die Internetfreigabe aktiviert

    Die SuSE bekommt das DSL auf eth0 und ist Firewall ( incl SuSE FW2 ) und Router .

    Alles funktioniert wunderbar , jeder PC kann in das Internet ...
    aber , ....

    Nun habe ich auf die SUSE Remotezugriff via SSH/ VNC , und kann quasi von SuSE -> zu einem PC ( also zum ersten W2k )und dann zum nächsten und nächsten hüpfen (mit VNC), das ist aber megaumständlich und kostet mega Resourcen ...

    Was ich auch noch geschaft habe das ich auf den ersten W2k(b) via VNC komme ( via PortRouting 5900 und ssh ) .

    Wie aber biege ich es hin das ich z.B vom SuSE direkt auf den XP huepf oder den letzten W2K im Bunde ?

    Hat jemand eine konstruktive und brauchbare Idee ??

    Gruss und Danke vorab ....
     
  2. Hallo lin4erver,

    mit Deiner jetzigen Konfiguration sollte das m.E. nicht möglich sein. Die Hops sind nur in dieser Reihenfolge mit VNC zurealisieren - halt VNC bedingt! Lösung wäre ein Hardware-Router der Dir die Möglichkeit bietet NAT zu konfigurieren. Damit könntest Du die Displays entsprechend steuern. Beim Kauf eines solchen DSL-Routers vorher die Hersteller dazu genau befragen! Achja, welches VNC nutzt Du? Tight-VNC soll wohl am schnellsten sein (??).

    Mit dahinterliegenden Linux-Maschinen ließe sich das mit ssh tunneln ala ssh -2 -l root -x IP-Adresse echo $DISPLAY... ;)

    Gruß, Frank
     
  3. Uuaahhhhh, alles Retoure:

    Habe mir gerade einmal Dein JPG angschaut. Klemme einen Switch an den SuSE, dann alle weiteren dort anschließen u. TCP/IP der einzelnen Maschinen entsprechend konfigurieren. Die SuSE Konfiguration sollte keine Probleme machen (bez. des Forwarding, DNS etc.).

    Nützliche Tipps bez. DSL-/Router-Konfig. bekommst Du auch hier

    http://www.fli4l.de


    Gruß, Frank
     
  4. danke fuer deine antwort . hardwaretechnisch wird da nichts
    hinzugefuegt . es muss so bleiben , weil die räumlichkeiten es so vorgeben .
     
  5. ok ich seh schon ... ich muss den guten kunden doch davon überzeugen das er so net weiterkommt .. der ist halt uebels knausrig ....

    ich dachte eigentlich das die internetfreigabe quasi ein routing ist .... hmm scheint wohl net so ...
     
  6. so nen kleiner switch, wie von yippy vorgeschlagen kostet ca. 20 eurotaler, müssen halt noch neue kabel verlegt werden.
    und das ding ist so groß wie ne zigarettenschachtel :)
     
  7. an den kabeln liegt das big problem ... die sind ellen lang und gehen ganz boese fast nicht zugaengliche wege .... dewegen das ganze klimbim ... ueberlegung geht auch richtung wlan ,aber soviel moneten
    hat der gute net ueberig ....
     
  8. Hallo lin4ever,

    na, solche Kunden liebe ich ja ganz besonders... :-X

    [...]
    >ueberlegung geht auch richtung wlan ,aber soviel moneten
    >hat der gute net ueberig ....

    Auweia, der kann ja rechnen! Hast Du ihm schon einmal vorgerechnet, daß er statt der Bastellösung, für alle diesbezüglich erbrachten Leistungen, das Netz schon hätte stehen haben können inkl. Checkpoint FW-NG, CISCO-Router etc.? ;D ;)

    >ok ich seh schon ... ich muss den guten kunden doch davon
    >überzeugen das er so net weiterkommt .. der ist halt uebels
    >knausrig ....

    Nein, der Ansatz ist flasch! Andere Kunden suchen... Bastellösungen immer von denen Implementieren lassen die kein Geld verdienen wollen u. es besser wissen (Erfahrungswert!). Obendrein trägtst Du erheblich zur Stabilisierung Deines eigenen Marktes bei - den wollen wir doch nicht noch mehr ruinieren - oder (?) ... ;) Unter dem Strich kommt doch nichts bei rum... außer Ärger...

    Schau einmal in diesem Thread nach:

    http://www.wintotal-forum.de/?board=43;action=display;threadid=33166

    Dort habe ich ansatzweise eine Lösung geschildert, allerdings auf W2K-Server-Basis. Mit einer WS habe ich es nie probiert, sollte aber in Deinem Fall kein Problem geben!

    Gruß, Frank
     
Die Seite wird geladen...

Routing über mehrere Rechner hinweg möglich?? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Routing: automatisches Fallback auf zweite Route Windows XP Forum 17. Okt. 2011
W-LAN Routing in anderes Netz via WAN Netzwerk 11. Jan. 2011
Probleme mit den ipv6 Routing für sixXs Tunnel Windows XP Forum 31. Jan. 2010
Namensauflösung bei aktiviertem Routing Windows XP Forum 30. Jan. 2010
Frage zu Windows 2003 routing und VNC Windows Server-Systeme 1. März 2008