S.M.A.R.T. Status? Risiko?

Dieses Thema S.M.A.R.T. Status? Risiko? im Forum "Hardware" wurde erstellt von Ford_Fairlane, 8. Mai 2004.

Thema: S.M.A.R.T. Status? Risiko? Hallo, habe gestern meine Platten überprüft mit dem S.M.A.R.T. Explorer(www.Adenix.net), dieser sagt bei einer...

  1. Hallo,

    habe gestern meine Platten überprüft mit dem S.M.A.R.T. Explorer(www.Adenix.net), dieser sagt bei einer Platte das sowohl Sicherheit als auch Leistung nur noch bei 52% liegen.... sollte ich mir nun sorgen machen und meinen Lieblingsonlineshop beglücken?
     
  2. Moin,

    das ist wie mit fast allen Programmen und der verschiedenen Meinungen der User.
    Jeder hat zu jedem Programm eine andere Meinung und manchmal gibt es sogar verschiedene Ergebnisse.
    Was dein Programm angeht, halte ich davon gar nichts. Denn ich hatte das auch mal und habe 2 nagelneue Platten auswerten lassen.
    Ergebnis:
    Die eine Platte hatte angeblich nur noch 40% und die andere lag bei 70%. Danach habe ich das Programm sofort in die Tonne gekloppt.
     
  3. Ich glaube, Flocke hatte das auch - und man hatte ihm beim Seagate-Support gesagt, dass es normal sei.....
    Tonne also sehr überlegenswert.....
     
  4. Jo, hatte ich auch, die Seagate Platte war auch nagelneu und der Support schrieb mir:

    Bei Seagate ATA Festplatte fallen manche SMART Attribute (speziell die Attribute 1, 5 und 195) nach der ersten Inbetriebnahme des Laufwerks innerhalb kürzester Zeit sehr stark ab und pendeln sich dort dann auf einem bestimmten Niveau ein. Um dieses Niveau herum schwanken (fallen, steigen) diese Attribute dann für gewöhnlich über Jahre hinweg. Aus diesen SMART Attributen berechen manche SMART Tools dann eine Reliability bzw. Performance, welche zumindest für Seagate ATA Festplatten nicht anwendbar ist. Die Laufwerk zeigen trotz der Anfangs stark fallenden SMART Attribute trotzdem die ganz normale Leistung.

    Die Laufwerke unsere Mitbewerber wie IBM/Hitachi, Maxtor, WD, ..... verhalten sich bezüglich der SMART Parameter ganz anders. Dort bleiben die SMART Attribute nach der ersten Inbetriebnahmen für gewöhnlich über einen sehr langen Zeitraum auf dem Maximalwert stehen und fallen dann langsam ab. Deshalb zeigt das Tool für Ihre IBM auch 100% an.

    Wenn Sie die einzelnen SMART Attribute ansehen werden Sie feststellen, dass manche Attribute einen Threshold besitzen und manche nicht (Threshold = 0). Das eigentlich Relevante an SMART ist, dass die Value eines Attributs über dem zugehörigen Threshold liegt. Erst wenn der Value auf den Threshold abfällt, meldet das Laufwerk einen SMART Fehler. Solange der Value über dem Threshold liegt, ist prinzipiell alles in Ordnung.
     
  5. Ok, in der Tonne ist es schon, nun mach ich mir auch keine grossen Sorgen mehr um meine Maxtor Platten.

    THX :)
     
Die Seite wird geladen...

S.M.A.R.T. Status? Risiko? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Gerätetyp desktop, laptop, tablet, x-box, smartphone usw. Windows 10 Forum 15. Juni 2016
Probleme mit dem Audio-Treiber (Conexant SmartAudio HD) Windows 10 Forum 11. Sep. 2015
Problem mit HP Photosmart Plus B210a Hardware 3. Sep. 2014
Outlook 2010 und Smartphone Motorola Razr i Windows XP Forum 12. Aug. 2013
[GELÖST] HP Photosmart C7280 Problem mit W7!! Hardware 14. Juli 2009