S.M.A.R.T.

Dieses Thema S.M.A.R.T. im Forum "Treiber & BIOS / UEFI" wurde erstellt von frajo, 28. Juni 2004.

Thema: S.M.A.R.T. ...for Harddisk Enabled oder Disabled, was bedeutet das? Hat es Auswirkungen auf eine große schnelle HDD? USB Device...

  1. ...for Harddisk Enabled oder Disabled, was bedeutet das? Hat es Auswirkungen auf eine große schnelle HDD?
    USB Device Legacy Support. Was bedeutet das? Welche Konsequenzen hat es in bezug auf eine Über PCI USB 2.0 angeschlossene HDD?
    Noch eine Frage: nicht zum Bios sondern zum Handbuch der PCI_karte. Dort steht: CurrentLimitations of the driver are: Composite devices an Hi-Speed Isochronous Transfers are currently not supportert.
    Heißt das, etwa, dass ich mit der Karte die große schnelle Platte (Samsung SP1604N) nicht mit dieser Karte betreiben kann? Mein Englisch reicht dafür nicht
    :(
    Hatte Fragen zum Thema große USB Platte schon hier unter Hardware gestellt. Mir fällt nur noch ein, dass das Prolbem vielleicht hier unter Bios besser aufgehoben ist. Stimmt das?
     
  2. SMART ist ein Überwachungsfeature von Festplatten, das kannst du ruhig aktivieren und dann mit Tools wie dem Motherboardmonitor den SMART-Status auslesen - hat keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit der Platte.

    Legacy-Devices sind Tastatur, Maus etc. - wenn du ne USB-Tastatrur/Maus oder nen USB-Empfänger für schnurlose Tastatur/Maus anschliessen willst, muss du das im BIOS auf ENABLED stellen, sonst weigert sich das BIOS, Maus und Tastatur an anderen als den PS/2 Anschlüssen anzusprechen.

    Zum Handbuch: wenn ich das richtig auslege, besagt das nur, das normale USB-Geräte nicht an dieser Karte betrieben werden können, also z.B. kein USB1.1-Scanner, USB2.0-Platten aber sehr wohl (UBS2.0 => HighSpeed; USB1.x => Composite).

    Cheers,
    Joshua
     
  3. Fällt dir denn noch was ein, wenn du den Gerätemanager Ausdruck s.u. siehst, was die Ursache dafür sein könnte, das unter win98se manchmal das USB Laufwerk verloren geht und unter Winxp immer Autostart anfängt zu laufen und beim kopieren eine zu wenig Speichermeldung kommt?

    Ressourcenubersichts-Report - Seite: 1

    ******************** SYSTEMUBERSICHT ********************

    Windows-Version: 4.10.2222
    Computername: Unbekannt
    Systembustyp: ISA
    BIOS-Name: American Megatrends
    BIOS-Datum: 05/23/02
    BIOS-Version: Unbekannt
    Computertyp: IBM PC/AT
    Prozessorhersteller: AuthenticAMD
    Prozessortyp: AMD Duron(tm) Processor
    Arithmetischer Coprozessor: Nicht vorhanden

    ******************** UBERSICHT - INTERRUPT-BELEGUNG ********************

    Ubersicht uber die IRQ-Belegung:
    00 - Systemzeitgeber
    01 - Standard (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard
    02 - Programmierbarer Interrupt-Controller
    04 - COM-Anschluss (COM1)
    05 - ACPI IRQ-Holder fur PCI-Steuerung
    05 - ACPI IRQ-Holder fur PCI-Steuerung
    05 - S3 Graphics ProSavageDDR
    05 - VIA Tech 3038 PCI/USB Universal Host Controller
    05 - VIA PCI 10/100Mb Fast Ethernet Adapter
    05 - VIA Tech 3038 PCI/USB Universal Host Controller
    05 - VIA Tech 3038 PCI/USB Universal Host Controller
    05 - VIA Tech 3038 PCI/USB Universal Host Controller
    06 - Standard-Diskettenlaufwerk-Controller
    07 - Druckeranschluss (LPT1)
    08 - CMOS-/Echtzeitsystemuhr
    09 - SCI IRQ belegt von ACPI-Bus
    10 - MPU-401-kompatibles Gerat
    11 - ACPI IRQ-Holder fur PCI-Steuerung
    11 - VIA AC'97 Enhanced Audio Controller (WDM)
    11 - VIA USB 2.0 Enhanced Host Controller
    11 - VIA Tech 3038 PCI/USB Universal Host Controller
    11 - 3Com EtherLink 10/100 PCI For Complete PC Management NIC (3C905C-TX)
    11 - ACPI IRQ-Holder fur PCI-Steuerung
    12 - TrackMan7 (PS/2)
    13 - Numerischer Coprozessor
    14 - VIA Bus Master PCI IDE Controller
    14 - Erster IDE Controller (Dual FIFO)
    15 - VIA Bus Master PCI IDE Controller
    15 - Zweiter IDE Controller (Dual FIFO)

    ******************** UBERSICHT - E/A-ANSCHLUSSE ********************

    Ubersicht uber die E/A-Anschlussbelegung:
    0000h-000Fh - DMA-Controller
    0010h-001Fh - Motherboard-Ressourcen
    0020h-0021h - Programmierbarer Interrupt-Controller
    0022h-003Fh - Motherboard-Ressourcen
    0040h-0043h - Systemzeitgeber
    0044h-005Fh - Motherboard-Ressourcen
    0060h-0060h - Standard (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard
    0061h-0061h - Systemlautsprecher
    0062h-0063h - Motherboard-Ressourcen
    0064h-0064h - Standard (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard




    Ressourcenubersichts-Report - Seite: 2

    0065h-006Fh - Motherboard-Ressourcen
    0070h-0071h - CMOS-/Echtzeitsystemuhr
    0072h-007Fh - Motherboard-Ressourcen
    0080h-0080h - Motherboard-Ressourcen
    0081h-0083h - DMA-Controller
    0084h-0086h - Motherboard-Ressourcen
    0087h-0087h - DMA-Controller
    0088h-0088h - Motherboard-Ressourcen
    0089h-008Bh - DMA-Controller
    008Ch-008Eh - Motherboard-Ressourcen
    008Fh-008Fh - DMA-Controller
    0090h-009Fh - Motherboard-Ressourcen
    00A0h-00A1h - Programmierbarer Interrupt-Controller
    00A2h-00BFh - Motherboard-Ressourcen
    00C0h-00DFh - DMA-Controller
    00E0h-00EFh - Motherboard-Ressourcen
    00F0h-00FFh - Numerischer Coprozessor
    0170h-0177h - VIA Bus Master PCI IDE Controller
    0170h-0177h - Zweiter IDE Controller (Dual FIFO)
    01F0h-01F7h - VIA Bus Master PCI IDE Controller
    01F0h-01F7h - Erster IDE Controller (Dual FIFO)
    0201h-0208h - Gameport Joystick
    0300h-0301h - MPU-401-kompatibles Gerat
    0376h-0376h - Zweiter IDE Controller (Dual FIFO)
    0376h-0376h - VIA Bus Master PCI IDE Controller
    0378h-037Fh - Druckeranschluss (LPT1)
    03B0h-03BBh - S3 Graphics ProSavageDDR
    03C0h-03DFh - S3 Graphics ProSavageDDR
    03F0h-03F1h - Motherboard-Ressourcen
    03F2h-03F3h - Standard-Diskettenlaufwerk-Controller
    03F4h-03F5h - Standard-Diskettenlaufwerk-Controller
    03F6h-03F6h - VIA Bus Master PCI IDE Controller
    03F6h-03F6h - Erster IDE Controller (Dual FIFO)
    03F7h-03F7h - Standard-Diskettenlaufwerk-Controller
    03F8h-03FFh - COM-Anschluss (COM1)
    0400h-040Fh - Motherboard-Ressourcen
    04D0h-04D1h - Motherboard-Ressourcen
    0800h-087Fh - Motherboard-Ressourcen
    0CF8h-0CFFh - PCI-Bus
    D000h-D0FFh - VIA PCI 10/100Mb Fast Ethernet Adapter
    D400h-D41Fh - VIA Tech 3038 PCI/USB Universal Host Controller
    D800h-D81Fh - VIA Tech 3038 PCI/USB Universal Host Controller
    DC00h-DC1Fh - VIA Tech 3038 PCI/USB Universal Host Controller
    E000h-E0FFh - VIA AC'97 Enhanced Audio Controller (WDM)
    E400h-E47Fh - 3Com EtherLink 10/100 PCI For Complete PC Management NIC (3
    E800h-E81Fh - VIA Tech 3038 PCI/USB Universal Host Controller
    EC00h-EC1Fh - VIA Tech 3038 PCI/USB Universal Host Controller
    FC00h-FC0Fh - VIA Bus Master PCI IDE Controller
    FC00h-FC07h - Erster IDE Controller (Dual FIFO)
    FC08h-FC0Fh - Zweiter IDE Controller (Dual FIFO)

    ******************** UBERSICHT - OBERE SPEICHERBELEGUNG *******************

    Ubersicht uber die Speicherbelegung:
    00000000h-0009FFFFh - Systemplatinenerweiterung fur ACPI BIOS
    000A0000h-000AFFFFh - S3 Graphics ProSavageDDR
    000B0000h-000BFFFFh - S3 Graphics ProSavageDDR
    000C0000h-000CBFFFh - S3 Graphics ProSavageDDR
    000CC000h-000CC7FFh - 3Com EtherLink 10/100 PCI For Complete PC Managemen
    000CC800h-000D07FFh - VIA PCI 10/100Mb Fast Ethernet Adapter
    000D2000h-000D7FFFh - Systemplatinenerweiterung fur ACPI BIOS




    Ressourcenubersichts-Report - Seite: 3

    000F0000h-000FFFFFh - Systemplatinenerweiterung fur ACPI BIOS
    00100000h-0FFFFFFFh - Systemplatinenerweiterung fur ACPI BIOS
    CFB00000h-DFBFFFFFh - VIA CPU to AGP Controller
    D0000000h-D7FFFFFFh - S3 Graphics ProSavageDDR
    DFD00000h-DFD0FFFFh - S3 Graphics ProSavageDDR
    DFD00000h-DFEFFFFFh - VIA CPU to AGP Controller
    DFE80000h-DFEFFFFFh - S3 Graphics ProSavageDDR
    DFFFFD00h-DFFFFDFFh - VIA PCI 10/100Mb Fast Ethernet Adapter
    DFFFFE80h-DFFFFEFFh - 3Com EtherLink 10/100 PCI For Complete PC Managemen
    DFFFFF00h-DFFFFFFFh - VIA USB 2.0 Enhanced Host Controller
    E0000000h-E3FFFFFFh - VIA Standard CPU to PCI Bridge
    FEC00000h-FEC00FFFh - Systemplatinenerweiterung fur ACPI BIOS
    FEE00000h-FEE00FFFh - Systemplatinenerweiterung fur ACPI BIOS
    FFF80000h-FFFFFFFFh - Systemplatinenerweiterung fur ACPI BIOS

    ******************** UBERSICHT - DMA-BELEGUNG ********************

    Ubersicht uber die DMA-Kanal-Belegung:
    02 - Standard-Diskettenlaufwerk-Controller
    04 - DMA-Controller

    ******************** UBERSICHT - SPEICHER ********************

    640 KB konventioneller Speicher insgesamt
    228516 KB Erweiterungsspeicher insgesamt

    ******************** LAUFWERKINFORMATIONEN ********************

    A: 3,5-Diskettenlaufwerk 1,44 MB
    80 Zylinder 2 Kopfe
    512 Bytes/Sektor 18 Sektoren/Spur

    C: Festplatte 21821616 KB insgesamt 62
    2718 Zylinder 255 Kopfe
    512 Bytes/Sektor 63 Sektoren/Spur

    D: Festplatte 8177128 KB insgesamt 478
    1020 Zylinder 255 Kopfe
    512 Bytes/Sektor 63 Sektoren/Spur

    E: Festplatte 33535328 KB insgesamt 13
    4177 Zylinder 255 Kopfe
    512 Bytes/Sektor 63 Sektoren/Spur

    F: CD-ROM-Laufwerk

    G: CD-ROM-Laufwerk

    H: CD-ROM-Laufwerk

    I: Festplatte 0 KB insgesamt 0 KB frei
    0 Zylinder 0 Kopfe
    512 Bytes/Sektor 0 Sektoren/Spur

    J: Festplatte 0 KB insgesamt 0 KB frei
    0 Zylinder 0 Kopfe
    512 Bytes/Sektor 0 Sektoren/Spur

    K: Festplatte 0 KB insgesamt 0 KB frei
    0 Zylinder 0 Kopfe
    512 Bytes/Sektor 0 Sektoren/Spur




    Ressourcenubersichts-Report - Seite: 4


    L: Festplatte 0 KB insgesamt 0 KB frei
    0 Zylinder 0 Kopfe
    512 Bytes/Sektor 0 Sektoren/Spur
     
  4. Den Autostart für USB-Laufwerke musst du extra ausschalten. Allerdings weiß ich nur, wie man ihn mit Tweak UI abschalten kann: > My Computer > AutoPlay > Häkchen vor Enable AutoPlay for removable Drives wegmachen.
     
  5. Das kann man so nicht ganz stehen lassen ( da sehr missverständlich!) - Infos dazu gibt es bei www.bios-info.de
    Ich benutze zB eine USB-Maus - und es ist bei mir disabled.
    Zitat aus dem Kompemdium zu dem Biospunkt
    USB Legacy Support ( und ähnlich bezeichneten Sachen)
     
  6. Das muss zuerst mal im Bios eingeschaltet sein und von der festplatte unterstützt werden - die neueren Festplatten tun das in der Regel. Überwachung dann aber auch mit Tools der Plattenhersteller möglich - jedoch. Seagate zB hat bei mehreren Leuten offenbar gesagt ( such mal hier im Forum oder frag PCDFlocke), dass das im Normalfall zur dauernden Überwachung nicht viel bringt.
    Und ich habe wiederholt gelesen, dass es die Performance des Systems doch etwas bremsen kann - gemessen hab ich es nicht und kann es nicht kontrollieren.....
    Ich habe gelesen, dass es sinnvoll ist, die Überwachung einzuschalten bei Platten, wo man nicht weiss - aber vermutet, dass sie nicht mehr ganz ok sind...und genau so halte ich es damit.
    Die Erfahrungsberichte hier im Forum legen nahe, dass die Dauerüberwachung und das Auslesen der Ergebnisse meist nur verunsichern.
     
Die Seite wird geladen...

S.M.A.R.T. - Ähnliche Themen

Forum Datum
Gerätetyp desktop, laptop, tablet, x-box, smartphone usw. Windows 10 Forum 15. Juni 2016
Probleme mit dem Audio-Treiber (Conexant SmartAudio HD) Windows 10 Forum 11. Sep. 2015
Problem mit HP Photosmart Plus B210a Hardware 3. Sep. 2014
Outlook 2010 und Smartphone Motorola Razr i Windows XP Forum 12. Aug. 2013
[GELÖST] HP Photosmart C7280 Problem mit W7!! Hardware 14. Juli 2009