(S)Rezepte

Dieses Thema (S)Rezepte im Forum "Link/Bücher-Empfehlungen & -Gesuche" wurde erstellt von Hopek0815, 10. Mai 2003.

Thema: (S)Rezepte Hallo zusammen, ich suche Seiten im Netz mit Kochrezepten. Sie sollen einfach in der Zubereitung sein und vor...

  1. Hallo zusammen,

    ich suche Seiten im Netz mit Kochrezepten.
    Sie sollen einfach in der Zubereitung sein und vor allem schmecken.

    Die ollen Fertigmenüs sind eben auch nicht das wahre.
    Wenn jemand gute Links hat immer her damit...
     
  2. Vielleicht kannst du ja auch mal im Maggi- und Knorr-Regal vorbeischauen. Damit lässt sich auch schnell und ohne viel Aufwand leckere Sachen machen. Empfehlenswert in diesem Zusammenhang ist das Knorr-Kochbuch.
     
  3. Vielen Dank erstmal für die tollen Links.

    Beim stöbern bin ich auf folgendes gestossen:

    Spezialrezept für Junggesellen: Kochendes Wasser
    Kochendes Wasser ist für viele Gerichte eine unabdingbare Voraussetzung, allerdings wird nur zu oft das Rezept dafür verschwiegen. Hier wird das Geheimnis gelüftet:

    Man nehme, einen Topf nach Wahl, möglichst sauber, aber das ist nicht Bedingung. Eine Wassermenge, die das Innenvolumen des Topfes nicht übersteigt wird vorsichtig in den Topf gegeben, und beides, Topf und Inhalt auf eine Wärmequelle setzen. Hier entscheidet sich nun, wie erfolgreich ein angehender Koch sein wird. Ist die Hitze nicht ausreichend, handelt es sich also bei der Wärmequelle z.B. um eine Kerze in einem Stövchen, dann kann es unter Umständen sehr lange dauern, bis die 10 Liter kaltes Wasser im Eimer zum Kochen gebracht werden, und schon so mancher angehende Meisterkoch hat nach einer längeren Wartezeit enttäuscht seine Kochmütze abgelegt, deshalb ist es wichtig, zuerst einmal wenig Wasser auf eine heissere Wärmequelle zu stellen. Aber nicht gleich ins andere Extrem verfallen und 100 ml in einem winzigen Töpfchen für Stunden unbeaufsichtigt auf einer glühenden Herdplatte vergessen, es sei denn, man möchte sowieso gern umziehen.

    Es ist auch anzuraten, hitzebeständiges Material für den Topf zu nehmen. Tupperware kann zwar so manches vertragen, aber irgendwo ist auch da eine Grenze erreicht.

    Wenn das Wasser dann anfängt zu dampfen, kleine Bläschen aufsteigen, es sprudelt und spritzt und ein probeweise hineingesteckter Finger sofort wieder hinausgezogen wird, dann kocht es.


    Wie man sieht, wird sogar das Wasser zubereiten ausführlich erklärt. ;D

    Manches list sich sehr lecker an und ich werde das eine oder andere Rezept bestimmt bald mal ausprobieren.