[S] SW zur Temperaturüberwachung

Dieses Thema [S] SW zur Temperaturüberwachung im Forum "Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen" wurde erstellt von lykurg, 24. Juli 2005.

Thema: [S] SW zur Temperaturüberwachung Grüß Gott, ich suche eine SW mit der ich möglichst zuverlässig die wesentlichen Komponenten meines PCs bzgl....

  1. Grüß Gott,

    ich suche eine SW mit der ich möglichst zuverlässig die wesentlichen Komponenten meines PCs bzgl. Temperaturobergrenzen überwachen kann.
    Ich habe zwar mal Speedfan installiert - der zeigt auch einiges an - aber es nützt mir nichts wenn keine Obergrenzen kenne.

    Da gibt's doch sicherlich was (darf auch Shareware sein)?

    Salve+danke
     
  2. die meisten mobo hersteller haben ne software für ihr mobo .... (bzw intel hat Active Monitor, asus und msi haben auch welche, dass weis ich)

    ne obergrenze gibs imbo net wirklich, weil jeder cpu was anderes aushält, es nur richtwerte ...
     
  3. hi

    ich tue jetzt was ganz schlimmes ;)

    da ich den MBM im WT-Archiv nicht gefunden habe linke ich auf CHIP.de
    http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_12997019.html

    Die PCDs mögen es mir verzeihen :D

    übrigens das erste Programm das ich nicht im Softwarearchiv gefunden habe

    mfg bene
     
  4. Der Motherboard Monitor (MBM) wird seit geraumer Zeit nicht mehr weiterentwickelt, daher ist er auch nicht mehr in unserem Software-Archiv zu finden.
    Bei aktueller Hardware ist das Programm sowieso nutzlos, da es wie gesagt, schon seit geraumer Zeit nicht mehr weiterentwickelt wird.

    Cheers,
    Joshua
     
  5. Hatte mich auch schon gewundert - ich hab das nicht mitbekommen.
    Danke für die Aufklärung :)
     
  6. Grüß Gott

    und danke mal bis jetzt.
    Ich kenne MBM und wußte auch, daß er nicht mehr weiter entwickelt wird.

    @arona.at
    Obergrenze darf man nicht auf ein (Temperatur-)Grad festmachen. Ich meinte damit z.B. eine Aussage bzw. einen Hinweis wie Festplatten sollten nicht heißer wie 60 Grad werden o.ä. .

    Hintergrund meiner Frage ist: Ich habe mir gestern ein neues Netzteil (Greenerger 400W) eingebaut. Läufzt eigentlich alles sehr gut. Nur fällt mir auf, daß nach ca. 30-45 min. sich das Gehäuse von außen ziemlich warm anfühlt und habe ich habe den Verdacht, daß sich der ganze PC ein wenig mehr aufheizt. Warum: die Anschlüsse zu diesem neuen Netzteil sind sehr lang und mittlerweile geht keine Scheckkarte mehr in's Innere des PCs - er ist einfach voll. Und da meine ich, daß die Kühlung evtl. nicht mehr ganz so funktioniert. Kann doch sein, oder?
     
  7. Sehr gut möglich.

    Das hängt von der Platte ab, einfach beim Hersteller in den Spezifikationen nachschaun.
    Wobei man auch hier nicht permannet die Platte bis zur Obergrenze aufheizen sollte.
     
  8. Grüß Gott,

    ja, dachte ich auch bei Sensoren - zeigt bei mir aber leider nichts an.

    Salve
     
Die Seite wird geladen...

[S] SW zur Temperaturüberwachung - Ähnliche Themen

Forum Datum
Suche Programm für voll CPU-Auslastung mit Temperaturüberwachung Windows XP Forum 31. Dez. 2004