Samba Server benutzerrechte innerhalb einer freigabe

Dieses Thema Samba Server benutzerrechte innerhalb einer freigabe im Forum "Linux & Andere" wurde erstellt von DJCORNI, 5. Sep. 2003.

Thema: Samba Server benutzerrechte innerhalb einer freigabe wenn ich eine freigabe habe, in der mehrere ordner gespeichert sind - wie kann ich erreichen das ein bestimmter...

  1. wenn ich eine freigabe habe, in der mehrere ordner gespeichert sind - wie kann ich erreichen das ein bestimmter benutzer nicht einen dieser ordner kommt?
    muss ich dazu den ordner aus der freigabe nehmen oder kann er dort bleiben und man kann extra rechte einstellen wie auf windows per NTFS rechte oder so
    PS: währe gut wenn man das über webmin oder so einfach erledigen könnte
    oder ssh
     
  2. Das läuft über eine spezielle Datei.
    Bemühe google...

    cane
     
  3. hp
    hp
    also versuch mal die rechte über ms umgebung zu vergeben, der samba kann inzwischen auch ntfs verhalten simulieren, auf linuxebene wirst du dich schwer tun, du mußt dann jedem user speziell die berechtigung für die einzelne verzeichnisse bzw. dateien vergeben. die datei in der das ganze konfiguriert wird, heißt smb.conf und steht normalerweise unter /etc/samba, mit webmin hab ich keine erfahrung, hab samba immer von der komandozeile aus administriert. auf www.samba.org gibt´s sehr viele doks zum nachlesen, was es mit der smb.conf auf sich hat.

    greetz

    hugo
     
  4. ja danke ich glaube das bringt so und so nicht viel wenn ich da zu viel insiderwissen zu Samba 2 hab - Samba 3 kommt ja bald und dann soll ja alles einfacher werden ;)
     
  5. Nein.

    An den Rechten im Dateisystem würde ich nicht herumfummeln, das kann schon einmal wilde Effekte nach sich ziehen. Besser ist es, das Ganze auf Share Ebene in der smb.conf zu machen.
    Einfach im Abschnitt, der das betreffende Share beschreibt, die Zeile
    valid users = username1, username2, ...
    eintragen, dann klappts auch.
    Daß die betreffenden Benutzerkonten auf dem Samba Server existieren müssen und auch in der smbpasswd, versteht sich natürlich von selbst. Oder es wird eine Authentifizierung via LDAP, etc., genutzt.

    MfG
     
  6. Authentifizierung via LDAP
    für mich stellt sich immer noch die frage wie die genau einzurichten ist (wenn man 2k/2k3 server actice directory hat)
    gibts da einfach zu verstehende anleitungen die nicht zu viele unnötige hardcore einstellungen beschreiben sondern bei den einfachen grundlagen dafür anfangen?
     
  7. Warum willst Du die Benutzer via LDAP authentifizieren ?

    Wenn ich Dich richtig verstehe, hast Du ein bestehendes AD und der Samba ist ein Member-Server ? Dann nimm den Samba einfach in die Domäne auf und stelle die Authentifizierung auf Domäne ein (mit den entsprechenden sonstigen Angaben). Das klappt bei mir einwandfrei.

    Nach wie vor müssen (egal ob LDAP-Auth oder andere Auth) jedoch auch die Linux-User eingetragen sein. Um dies zu umgehen, kannst Du ein Auto-Add-Script im Samba eintragen, so dass Samba automatisch, wenn sich ein Domänen-Benutzer mit dem Samba verbindet, der noch nie da war, diesen Benutzer als Linux-Benutzer einträgt.

    Schau mal hier, das dürfte genau das sein, was Du suchst: http://gladewitz.de/linux/samba/beispiel2.html
     
  8. samba ist nicht mitglied der domain sondern in einer eigenen arbeitsgruppe.
    bestehendes AD ist allerdings da

    des problem ist wie ich samba in die domain reinbring so das es vernüftig rennt!?
     
  9. Ich verstehe Dein Problem nicht.

    Erstelle im AD ein Computerkonto und führe danach auf Deinem Linux als root ein smbpasswd -j DOMAIN aus (wobei DOMAIN = der NT4-Name Deiner Domain ist).

    Vorher muss aber die smb.conf bereits so konfiguriert sein, dass der Password-Server auf Deinen DC zeigt und Security=Domain eingestellt ist.

    Ich hab's gerade heute noch so gemacht und der Samba läßt sich von jedem Domain-User wie ein ganz normaler Windows-Server ansprechen, ohne dass ich auch nur einen einzigen User auf dem Linux eingetragen habe.

    Und wenn er auf keinen Fall Domänen-Mitglied werden soll, dann stelle Security=Server ein, dann funktioniert die Auth trotzdem er kein Domänen-Mitglied ist ;).
     
  10. ah cool

    muss ich mal probieren
    welche konfigurationsdateien werden dabei geändert? (ich will die vorher backuppen weil der server wichtig sit und ich grad keinen testserver habe...)
     
Die Seite wird geladen...

Samba Server benutzerrechte innerhalb einer freigabe - Ähnliche Themen

Forum Datum
Win 7 - Office 2003 - Verknüpfungen auf Samba-Server streiken Windows XP Forum 27. Jan. 2010
Samba und Windows 2003 R2 Server Windows XP Forum 30. Nov. 2010
Ipcop Samba als PDC und W98 und Wins Server Netzwerk 30. Sep. 2005
Samba Shares & Windows 2003 Server Windows Server-Systeme 13. Sep. 2005
samba server über proxy ins www Linux & Andere 6. Juni 2004