SATA (I/II) od. USB 2.0 als Sicherungsplatte & allg. Fragen

Dieses Thema SATA (I/II) od. USB 2.0 als Sicherungsplatte & allg. Fragen im Forum "Datenwiederherstellung" wurde erstellt von Sandra1978, 14. Dez. 2005.

Thema: SATA (I/II) od. USB 2.0 als Sicherungsplatte & allg. Fragen Hallo, ich möchte mir eine Festplatte alleine für die Datensicherung zulegen, die ab und zu angehängt wird....

  1. Hallo,

    ich möchte mir eine Festplatte alleine für die Datensicherung zulegen, die ab und zu angehängt wird.


    *Kann man SATA (I/II) oder USB Platten während des Betriebes anschließen?
    *Läßt sich ohne vorhandene Systempartition eine USB 2.0 oder SATA (I/II) ansprechen?
    *Kann der Inhalt der Systempartition auf eine andere Platte überspielt werden, die dann zur neuen Systemplatte wird?


    Mein Mainboard: ASUS P4P800-E Deluxe ... http://www.asus.com/products4.aspx?modelmenu=2&model=178&l1=3&l2=12&l3=31
    Betriebssys. WinXP SP2, die in Verwendung stehenden Festplatten sind vom Typ UltraDMA.


    Kaufe mir evtl folgende Platte:
    Maxtor OneTouch II 200GB, USB 2.0 ..... http://www.geizhals.at/eu/a136019.html



    Danke für Eure Hilfe  :)
    Sandy
     
  2. Moin,

    USB-Platten ja, SATA nein.

    Stell die Frage doch bitte anders. Aber ich rate mal. Du willst auf so eine Platte zugreifen ohne ein Betriebssystem auf deinem Rechner zu haben, ja ? Wenn dem so ist, geht das nicht. Du müsstest dann eine bootfähige CD/DVD habe, die ein Betriebssystem enthält.
    Oder meinst du das auf deiner externen Platte keine Systempartition vorhanden ist ? Wenn ja, dann kann ich dir so viel sagen: Auf einer zusätzlichen Platte (egal ob SATA oder USB oder Firewire) muss keine Systempartition vorhanden sein, um darauf zugreifen zu können.

    Ja, am besten mit einem so genannten Image-Programm wie z.B. TrueImage, DriveImage oder Ghost.
    http://www.acronis.de/homecomputing/products/trueimage/
    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0000ATDTS/303-8438605-0889807
    http://www.symantec.com/region/de/product/ghost/pe_index.html
     
  3. Danke für die rasche Antwort samt links Ronny!

    *Läßt sich ohne vorhandene Systempartition eine USB 2.0 oder SATA (I/II) ansprechen?
    Meinte im speziellen ob man beim Neu-aufsetzen unter Verwendung von frisch formatierten UltraDMA Festplatten ein Image der Systemplatte (welches sich widerum auf der USB 2.0 Platte befindet) einfach einspielen/rüberkopieren kann?

    Und nach einem Neustart hoffentlich sofort in ein frisches bzw. sein zuletzt gesichertes Betriebssys. starten kann (die Systemplatte muß man ja schließlich als solche->formatieren').
     
  4. Moin,

    Wenn du ein echtes Image hast, dann hast du dieses Image ja bestimmt mit einem Image-Programm erstellt, oder ? Dieses Image Programm muss ja dann die Möglichkeit haben ein so genanntes Notfall-Boot-Medium (Diskette/CD/DVD) zu erstellen. Mit diesem kannst du dann dein System booten und das Image auf einer anderen Platte wiederherstellen. Dabei wird dann automatisch die Systempartition angelegt, formatiert und die Daten kopiert. Anschließend bootet der Rechner mit diesem Betriebssystem.
    Die Systempartition einfach auf eine andere Platte zu kopieren, funktioniert leider so nicht.
     
  5. Danke jetzt ist mir alles klar!
    Werde mich wahrscheinlich für Acronis True Image entscheiden ...
     
Die Seite wird geladen...

SATA (I/II) od. USB 2.0 als Sicherungsplatte & allg. Fragen - Ähnliche Themen

Forum Datum
Suche leise SATA-Festplatte mit 8 TB Hardware Samstag um 20:16 Uhr
Externe SATA-Platte wird nicht richtig erkannt Windows 10 Forum 26. Okt. 2016
Festplatten im SATA Quickport funktionieren nicht Hardware 28. Mai 2016
Wechsel der Platte im SATA Quickport funktioniert nicht Windows 7 Forum 10. Feb. 2016
SATA-Steckmodule rote und schwarze an ASUS-Board Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 16. März 2015