SATA II - Drehzahl

Dieses Thema SATA II - Drehzahl im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von Conrad_, 14. Feb. 2010.

Thema: SATA II - Drehzahl Hallo, ich möchte fragen, ob bei Festplatten die Drehzahl von Bedeutung ist. Haben Platten mit 5900 U/min Nachteile...

  1. Hallo,
    ich möchte fragen, ob bei Festplatten die Drehzahl von Bedeutung ist. Haben Platten mit 5900 U/min Nachteile gegenüber denen mit 7200 U/min ?
     
  2. Ja, sie sind langsamer. Zugriffszeiten und sowie Lese und Schreibegeschwindigkeit sind schlechter als bei schneller drehenden.

    Allerdings sind die nicht so laut und werden auch nicht so warm.

    Als Systemplatte würde ich immer eine 7200 U/Min nehmen, damit läuft alles schneller. ( Spinpoint F3 von Samsung) Oder eben eine SSD.

    Als Datenplatte eignet sich die langsameren besser. ( Bsp. die ganzen Eco Green Festplatten). Denn bei Musik, Filmen und Fotos brauchst du keine hohen Übertragungsraten und schnelle Zugriffszeiten. Langsamere festplatten haben aber eben den Vorteil, sie leben oft länger, sind leiser, stromsparender und kühler.
     
  3. Genau - nur dass man bei Notebooks eher die 5400er Variante drinlassen sollte, die meist verbaut ist - sonst rattert da der Lüfter dauernd/störend und der Akku ist schneller leer..........
     
  4. Meistens sind Notebooks mit einer Kühlung ausgestattet die mit ganz viel Mühe und Not das Notebook gerade noch so eben einiger maßen kühl halten können.
    (80°C-90°C auf der CPU unter Last sind da schon mal keine Seltenheit)

    Wenn du Pech hast, könnte die neue Festplatte auf Grund der höheren Wärmeentwicklung eine Abschaltung wegen zu hohen Temperaturen auslösen. Denn Notebooks werden unter Last meistens extrem heiß und die Festplatte bringt dann das Fass zum überlaufen, denn das meistens eher spatanische Kühlsystem kann die Wärme nicht mehr abführen.

    Bei dem Laptop meiner Schwester sehe ich es oft. AMD Dual Core, der wird unter Last 90°C warm! Für mich ist es immer wieder ein Rätzel wieso die Hersteller keine bessere Kühlsysteme entwickeln. Ich denke es kostet einfach zu viel und die wollen schließlich Gewinn machen.
     
  5. Vielen Dank für die interessanten Informationen !
    Es sollen zwei Stück in einen PC eingebaut werden. Demnach eine schnelle und eine langsamere Platte von der Drehzahl her.
    Gibt es irgendwo eine Hitliste von bewährten Platten ?

    Gruß Conrad
     
  6. Also als Systemplatte würde ich auf jeden Fall auf eine Samsung Spinpoint F3 setzen. Aktuell die Referenz unter den HDD's. Hab die selber verbaut,allerdings die 1TB Variante. Extrem schnell das Teil.
    http://www4.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=28151&agid=689

    Testübersicht:
    http://www.testberichte.de/p/samsung-tests/spinpoint-f3-testbericht.html

    Wenn das Geld etwas lockerer sitzt würde ich dir eine Intel SSD empfehlen als Systemplatte.

    Als Datenplatte dann eventuell diese hier:
    http://www4.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=25576&agid=1284
    Kommt eben auch drauf an was du so an Speicherkapazitäten benötigst.
     
  7. Bist Du sicher, dass die SSD schon so ausgereift sind? Wie lange halten die? Sind ja wohl mit MLC bestückt - und da war doch was mit begrenzter Zahl der Lese-/Schreibzyklen? Ausserdem sind die im Vergleich zu normalen HDDs ziemlich teuer.
    Ich steh immer noch auf Seagate - leise, schnell und bei mir über Jahre zuverlässig.
    Ausserdem find ich SSD eher für Notebooks interessant wegen Stosssicherheit..........
     
  8. Ja die SSD's sind mittlerweile schon ziemlich ausgereift. Lebensdauer wird immer als Kritikpunkt gesehen. Aber ich glaube nicht das man jeden Tag 100GB auf den Platten hin und her schiebt und das 7 Tage die Woche und das 5 Jahre lang. Ich denke die Lebensdauer sollte deutlich ausreichen.

    Also ich saß vorgestern noch an einem PC mit einer SSD. Es ist kein Vergleich zu einer HDD. Besonders die Intel's sind bei den kleinen Speicherblöcken extrem schnell, was wichtig fürs das Betriebssystem ist. Man klickt auf ein Programm, zack offen. Kaum Ladezeiten. Einfach viel flüssiger und schneller als mit einer HDD. Aber eben sehr viel teurer als eine HDD.

    Ich hatte auch eine Seagate HDD vor der Spinpoint. Die Samsung ist deutlich schneller. Die Seagate ist mir einfach abgeraucht, ohne vorwarnung wie klackern oder so.

    Die F3 ist wohl derzeit die beste HDD im 500GB und 1000GB Segment.

    Bei gut gefülltem Konto kann es auch eine SSD sein.

    Warten wir auf Conrad_.
     
  9. Hallo zusammen,
    die Samsung macht ja wirklich einen guten Eindruck - Danke für die Links Lukas!
    Das Einzige was mich etwas unsicher macht, ist die Zertifizierung für Vista. Aber wahrscheinlich läuft die unter Windows7_64bit genau so gut.

    Von der Sache her hätte ich es eigentlich wie kieler gemacht, denn bei mir laufen auch mehrere Seagates problemlos. Aber die Samsung ist eine echte Alternative.
    Die beiden Platten, je 500GB, sind für den Zweitrechner gedacht. Mein Hauptrecher kann demnächst auch eine schnellere Platte gebrauchen, jetzt muß ich mal nachdenken, wie ich das am besten löse.

    Gruß Conrad
     
  10. Keine Sorge. Ich habe selber Windows 7 und sie läuft prima mml.

    Mit der Samsung machst du echt nichts falsch :1
     
Die Seite wird geladen...

SATA II - Drehzahl - Ähnliche Themen

Forum Datum
Suche leise SATA-Festplatte mit 8 TB Hardware Samstag um 20:16 Uhr
Externe SATA-Platte wird nicht richtig erkannt Windows 10 Forum 26. Okt. 2016
Festplatten im SATA Quickport funktionieren nicht Hardware 28. Mai 2016
Wechsel der Platte im SATA Quickport funktioniert nicht Windows 7 Forum 10. Feb. 2016
SATA-Steckmodule rote und schwarze an ASUS-Board Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 16. März 2015