SATA-Treiber in die Win XP-Installations-CD integrieren.

Dieses Thema SATA-Treiber in die Win XP-Installations-CD integrieren. im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von WolfBLN1, 22. Okt. 2006.

Thema: SATA-Treiber in die Win XP-Installations-CD integrieren. Hallo! Ich will Win XP auf einem Notebook frisch installieren, da die FSC-VorInst völlig vermüllt ist. Ich muß auf...

  1. Hallo!

    Ich will Win XP auf einem Notebook frisch installieren, da die FSC-VorInst völlig vermüllt ist.

    Ich muß auf diesem SATA-Notebook die entsprechenden Treiber ja bei XP noch per Diskette nachladen. Gibt von Intel auch einen entsprechenden Download, mit dem man sich eine solche Diskette einfach erstellen kann.

    Da es ein Notebook ist, muß ich ja ein USB-Floppy-Laufwerk nutzen.

    Das Einlesen des Treibers nach drücken von F6 funktioniert auch wunderbar, doch nach Auswahl der Partition etc, erscheint die Meldung

    Legen Sie den Datenträger mit der Beschriftung
    OIntel Matrix Storage Manager driver
    in Laufwerk A: ein.
    Drücken Sie anschließend die Eingabetaste.

    Dies tue ich - die Diskette liegt noch im USB-Floppy-Laufwerk - doch nichts passiert. Die Installation steckt an dieser Stelle fest.

    Ich suchte schon im Netz nach Lösungen. Der eine User, der auch diese Frage stellte, löste das Problem mit dem Treiberladen an seinem Standrechner über ein IDE-Floppylaufwerk statt USB. Leider kann ich ja am Notebook nur Floppylaufwerke per USB anschließen und werde daher wohl mit der Diskette nicht weiterkommen.

    Weiß jemand, wie man die benötigten SATA-Treiber nachträglich in die XP-Installations-CD integriert, so daß diese gar nicht erst von der Floppy nachgeladen werden müssen?

    Vielen Dank für die Hilfe,
    juten Gruß aus Berlin,

    Wolf
     
  2. Hi bin zwar neu hier aber, dein problem ist schnell gelöst : lade dir das tool N-Lite runter. (musste mal nach googlen) . damit ist es möglich en eigene xp setup zu bauen und auch treiber einzu binden. hat bei mir auch geklaptt. siehe http://www.wintotal-forum.de/index.php?topic=122417.msg623866.


    MFG Slaven ;)
     
  3. Lieber Slaven!

    Vielen, vielen Dank - you made my week!! :)))

    Wußte, daß es da ein Zusammenstellungs-und-ISO-Image-Erzeugungs-Proggi gibt, das mit->n' beginnt, wußte aber den Namen nicht mehr in Gänze.

    Juten Berliner Gruß,
    wolf[br][br]Erstellt am: 23.10.06 um 12:21:54[hr][br]Hallo!

    Bei der Windows XP-Installation kann meine SATA-Platte trotz Treiber-Einbindung auf Inst-CD mit nLite nicht angesprochen werden.

    Die Installation läuft wunderbar durch, sowohl der erste textbasierende Teil, als auch der grafische Teil. Nur beim ersten eigenständigen Windows XP-Start gibt's nen BSOD mit der Meldung

    Stop: 0x0000007B (0xF79E5528, .....trallalitrallala)

    Schade eigentlich.

    Im wundervollen BIOS dieses FSC-Notebooks kann man den SATA Native Mode leider nicht ausschalten.

    Bevor ich die Treiber in die CD integriert hatte, ging nichtmal die Installation von XP (SATA-Treiber von USB-Floppy laden ist scheinbar nix gut)... somit bin ich ja schon->nen Schritt weiter. Doch ist mir unbegreiflich, warum die Kiste beim Systemstart den SATA-Treiber nicht mitlädt.

    Habe diesen Treiber von Intel: Disketten-Konfigurationsprogramm v6.1.0.1002 as of 2006-08-01.

    Hat da jemand mal ähnliche Erfahrungen gemacht und eventuell eine Lösung gefunden?

    Vielen Dank & juten Gruß aus Berlin,
    Wolf :))
     
  4. Was steht da genau und bist du sicher, dass es etwas mit der sata hdd zu tun hat ?

    Schon mal gut, dass das einbinden funktioniert hat :)
     
Die Seite wird geladen...

SATA-Treiber in die Win XP-Installations-CD integrieren. - Ähnliche Themen

Forum Datum
Problem mit SATA-Treiber + Virusproblem Treiber & BIOS / UEFI 6. Okt. 2010
Hat mein Rechner bereits einen SATA-Treiber? Treiber & BIOS / UEFI 9. März 2008