Scalix und Fetchmail

Dieses Thema Scalix und Fetchmail im Forum "Linux & Andere" wurde erstellt von chevy, 14. Apr. 2006.

Thema: Scalix und Fetchmail Ich habe Fedora Core 4 installiert und darauf dann Scalix als Mailserver. Das versenden funktioniert so ganz gut....

  1. Ich habe Fedora Core 4 installiert und darauf dann Scalix als Mailserver.
    Das versenden funktioniert so ganz gut. Nur beim empfangen wird das ganze schon etwas schwieriger.
    Wir holen die Mails von unserem ISP-POP ab und diese sollten dann in die Mailboxes der User weitgergeleitet werden.
    Fetchmail einrichten so das es abruft war ja auch noch nicht so die Schwierigkeit.
    Aber Fetchmail klarmachen das er die Mails an Scalix weiterleiten soll ist schon ein Problem für mich.
    Im Forum von Scalix wurde nur geschrieben man soll in der .fetchmailrc den eigenen smtphost hinzufügen. Klingt ja auch noch einleuchtend, ruf die mails ab schick die mit dem eigenen smtp weiter und so gelangen die dann in die Mailboxes.
    Der Plan war ja nicht schlecht, kommen alle Mails bei mir zum root in die Mailbox.
    Für mich sieht es so aus als würde er die Mails nicht weiterschicken.

    Für Hilfe sehr dankbar.
    mfg
    chevy
     
  2. Hallo,

    ohne Logfiles läuft nichts.
    IMHO reicht es bei fetchmail den lokalen Benutzer anzugeben an welchen fetchmail die Mails zustellen soll. Der Rest wird ausschliesslich vom MTA erledigt (meistens Postfix). Ist dieser falsch konfiguriert, dann werden die Mails gebounced...

    Gruß
    Sven
     
  3. Hallo,

    in der .fetchmail.rc reicht es den Benutzer anzu geben die Post wird dann an den lokalen MTA weitergereicht, z.B. procmail!
     
  4. sach ich doch :p
     
  5. Hallo,

    Isch weiss, mein guter ;)
     
Die Seite wird geladen...

Scalix und Fetchmail - Ähnliche Themen

Forum Datum
Scalix Mailserver Linux & Andere 13. Okt. 2005
Postfix und Fetchmail Windows XP Forum 31. Okt. 2006