Scanner mit Fax-Funktion?

Dieses Thema Scanner mit Fax-Funktion? im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von klamadu, 30. Sep. 2010.

Thema: Scanner mit Fax-Funktion? Hallo, erstmal Grüß Gott an alle hier, weil ich neu bin! Und ich beschäftige Euch auch gleich mit einer Frage: es...

  1. Hallo,

    erstmal Grüß Gott an alle hier, weil ich neu bin!

    Und ich beschäftige Euch auch gleich mit einer Frage:
    es gab mal früher einen Flachbett Scanner, der konnte auch Faxen! War es Epson oder Canon, ich weiß es nicht mehr....

    Nun ist mein Scanner wohl defekt, er braucht 3 oder 4 Seiten Vorlauf um was anzuzeigen. Da mein Drucker noch ziemlich OK/gut ist, würde ich gern kein Multifunktionsgerät nehmen zum Faxen, sondern lieber wieder einen Scanner, der dann allerdings Faxen sollte.

    Frage also: Gibt es Flachbettscannermit Fax-Funktion? Oder kriegt man das anderweitig in den Griff per Software?

    :)
    Klaus
     
  2. Was spricht gegen ein neues Multifunktionsgerät mit Faxfunktion?
    Das ist doch der Flachbettscanner integriert und Drucken muß so ein Teil auch können, weil Faxfunktion ohne Ausdruck ist auch nicht soooo toll. Kopieren geht natürlich, ist ja notwendig fürs Faxen.
    So richtig verstehe ich deine Wunschvorstellung nicht wirklich.
     
  3. Das kannst Du meines Erachtens knicken. Es gibt - wie andemande schon schrieb - heutzutage praktisch nur noch Multifunktionsgeräte, die auch drucken können. Ich stand letztens vor einem ähnlichen Problem und stellte fest, das aus Kostengründen die Anschaffung eines Multifunktionsgerät das sinnvollste war.
     
  4. Flachbett-Scanner mit Faxfunktion?
    Never.

    Es gab sicherlich Scanner mit entsprechenden Funktionstasten. Um davon allerdings ein Fax zu schicken, war und ist ein PC notwendig, an dem der Scanner per USB angeschlossen ist. Davon abgesehen muss der PC über einen Zugang zum Telefonnetz verfügen.

    Solche Scanner gibt es afaik heute immer noch; Vorraussetzungen s. oben.
     
  5. eos
    eos
    Früher gab es - gibt es wohl noch - für Fritzboxen Fritzfax - scannen ist dann aber nicht.
    Ebenso gibt es bei Maildiensten Faxfunktionen - ich weiss aber nicht, was das kostet.
    Scheint für Vielfaxer/Vielfaxempfänger nicht sinnvoll.

    Meine FritzboxFon kann es - hast Du evtl ein entsprechendes Gerät mit eingebauter Faxfunktion?
     
  6. Also:

    auf meinem Schreibtisch ist Platz für einen sehr schmalen Scanner. Die MFGs sind meist in der Breite gebaut und auch so wesentlich voluminöser.

    An meinem PC ist ein Fritz 3270 Router. Die Leitung ist Digital, Western Digital Buchse oder wie immer die heißt, also einen Telefonstecker kriege ich so einfach dort nicht dran.

    Ein Problem stimmt in der tat: bei Nutzung eines Scanners als Fax kann man keine Fax empfangen. Das ist ein Totschlagargument, und daher kommt diese Lösung an sich auch schon nicht mehr in Frage.

    Daher werde ich einen Scanner besorgen. Was haltet Ihr von einem Canon Lide xxx, der allerdings (?) seinen Arbeitsstrom über USB erhält?

    Und dazu werde ich mir ein MFG besorgen, was ausschließlich faxen und Kopieren kann. Evtl gibt es von Canon ja MFG, die die gleichen Tintenpatronen verwenden wie mein Drucker, Pixma 4600. Wegen Nachfüllen.

    Na, immerhin habe ich jetzt ein besseres Gefühl, es hätte ja auch ein Tipp kommen: nimm das Gerät XYZ, das kann das. Das aber scheint nicht der Fall zu sein, so ein Gerät scheint es nicht zu geben, so dass eine zweigleisige Lösung her muss.

    Alles wird gut!
    :)
     
  7. Warum denn jetzt doppelt?
    Jedes MFC hat auch einen Scanner, sonst wäre es ja kein MFC. ;-)

    Nur Faxen und Kopieren, da wirst du suchen müssen. Bleibt nur das klassische Faxgerät, bestenfalls eines mit Einzug, denn damit kannst du auch kopieren, allerdings in 99% nur in S/W. Von Tinte kann ich da auch nur abraten, ich würde zu einem Laserfax greifen.
     
  8. Der Scanner steht direkt neben einem Canon 4600. Da ist kein Platz mehr für ein Streichholz. Und einen Telefonanschluss habe ich dort an dieser Stelle nicht. Der PC ist an über Fritz 3270 mit einer WD-Buchse DSL-mäßig verbunden.

    Einen echten Telefonanschluss habe ich zwei Räume weiter. Dort könnte ein größeres Fax hin. Ein Netzwerk-Kabel zu legen, das kommt nicht in Frage. WLAN klappt bei mir nicht zufriedenstellend. Daher wird das MFG nur für Faxe und Kopieren genutzt werden können. Per Wlan drucken, das wäre natürlich schon nicht übel.

    Als Scanner habe ich den Canon Lide 210 im Auge.
    Als MFG fällt mir noch nichts ein. Da habe ich auch keinerlei Erfahrung. Bisher habe ich immer Einzelgeräte bevorzugt.
     
  9. Die Canon-Geräte sind für den Hausgebrauch echt zu empfehlen, insbesondere da sie kein Netzteil mehr benötigen, sondern per USB mit Strom versorgt werden.

    Was ich nicht verstehe, ist diese Kabelgeschichte: Was ist denn eine WD-Buchse?
    Oder ist dein Rechner bereits per WLAN mit dem Router verbunden und wo steht der überhaupt? Neben dem Telefonanschluss oder im PC-Zimmer?
     
  10. Alles etwas unübersichtlich, das hätte ich genauer beschreiben sollen... ;-)

    Eine WD ist eine Western Digital Buchse. Da kommt das LAN des PC dran.
    Am PC hängen auch ein Fritz Router 3270 per LAN. Eigentlich alles per LAN, weil WLAN nicht richtig klappt außer am Notebook eine Etage tiefer, da habe ich als Antenne einen 30db-Nachbrenner dran. So ist der Empfang dort ganz akzeptabel.
    An diesem PC ist auch der Drucker per USB und der Scanner mit USB verbunden. Alles steht auf einem IKEA Schreibtisch dicht neben- und übereinander.

    Ich möchte nun auf keinen Fall noch einen weiteren Tisch dazu stellen, weil ich sonst Platzprobleme bekomme. Daher habe ich mir gedacht, die Funktionen Fax und drucken/PC zu trennen und nur (wie gehabt) einen Scanner an den PC anzuschließen. Und dann 10m weiter da ist eine normale Telefondose. Dort könnte ich ja ein Fax anschließen. Das MFG könnte dann zwar nicht voll genutzt werden, aber mir würde ja schon das Fax reichen.

    Bei Canon habe ich auch die Vermutung In der vielmehr Hoffnung, dass die Patronen die gleichen sind wie in meinem Pixma 4600. Die lassen sich völlig problemlos nachfüllen und mit einem Resetter wieder als neu einstellen. (BK5 und BK8)

    Wie das mit neueren Patronen aussieht, weiß ich nicht. Ich glaube aber eher, dass die Hersteller bei den Patronen in den Nachfüllungen ihre Bilanzen gefährdet sehen. Wie kann es sein, dass Patronen teuer sind wie ein Drucker mit Patronen? (zB Lexmark)

    Ich faxe nicht viel, ein paar Seiten im Monat. Daher wäre ein kleines Gerät meines Erachtens ausreichend?!

    Prima Forum hier! Beim nächsten Windows Problem weiß ich, wo ich Hilfe suche. Und das kommt garantiert.

    Gruß
    Klaus
     
Die Seite wird geladen...

Scanner mit Fax-Funktion? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Scanner-Unterstützung in PSE 12 Windows 10 Forum 5. Okt. 2016
Win10 erlaubt keine externen Scanner? Windows 10 Forum 11. Juli 2016
suche Treiber für Mustek Scanner 1200 usb plus Treiber & BIOS / UEFI 2. März 2015
Problem mit Scanner Treiber & BIOS / UEFI 22. Sep. 2014
Scanner Epson Perfection V330 Photo auf W98 Windows 95-2000 12. Sep. 2014