Serial+Infrarotanschluß auf Mainbord

Dieses Thema Serial+Infrarotanschluß auf Mainbord im Forum "Hardware" wurde erstellt von Strauss, 2. Apr. 2006.

Thema: Serial+Infrarotanschluß auf Mainbord Ein freundliches Hallo an alle Ich hab hier ein Futjitsu Mainbord (D1171) das neben dem normalen COM-Port (an der...

  1. Ein freundliches Hallo an alle

    Ich hab hier ein Futjitsu Mainbord (D1171) das neben dem normalen COM-Port (an der ATX-Blende) noch zusätzlich einen kombinierten Anschluß auf dem Mainboard hat (mit Pfostenstecker)

    Hier ein Bild von der Belegung :
    http://www.haus-service-ms.de/com.jpg

    Da aber nun die Bezeichnungen nicht mit den normalen COM-Bezeichnungen übereinstimmen, wollte ich Euch mal fragen, ob jemand mir die einzelnen Pins des COM-Anschlußes bei diesem spez. MB-Anschluß nennen kann.

    Mfg Micha
     
  2. Bemi 9-poligen DSUB-Stecker für die serielle Schnittstelle lauten die Bezeichnungen

    Pin1 - DCD
    Pin2 - Sin (Rx)
    Pin3 - Sout (Tx)
    Pin4 - DTR
    Pin5 - GND
    Pin6 - DSR
    Pin7 - RTS
    Pin8 - CTS
    Pin9 - RI (Ring Indicate)

    Eine 16-polige Flachbandkabelbuchse, ein kurzes Stück 9-poliges Flachbandkabel und einen 9poligen DSUB-Stecker mit Flachbandpressanschluss und du baust dir so ein Kabel schnell und ohne Löten.

    Da es keine 9pol-Flachbandkabel gibt entfernt man eine Litze aus nem 10er (oder aus nem noch breitererm), die Seite mit der farbigen Markierung fügt man in den Flachbandkabelstecker in die Pin1-Markierung ein (Pfeil o. ä.) und quetscht es.
    Das andere Ende vom Flachbandkabel wird ebenfalls gequetscht, die farbige Markierung vom Kabel muss hier zum Pin1 des Steckers zeigen. Fertig.
     
  3. Hi

    Ich muss mich jetzt nochmal dazu melden.

    Die Belegung passt nicht so zusammen, das man einfach ein Flachbandkabel nehmen kann !
    (hab ein serielles Kabel aus einem alten AT-Rechner ausgebaut)
    Das ganze funzt aber nicht.
    Vom eigentlichen COM-Port brauch ich nur die Kontakte:
    1 (CD  >>passt überein)
    4 (DTR >> PIN 7 auf MB)
    6 (DSR >> PIN 2 auf MB)
    8 (CTS >> PIN 6 auf MB)
    9 (RI  >> finde ich auf dem MB gar nicht)

    Gibt es für PIN 9 (RI #Ring Indicator#) auch noch eine andere Bezeichnung, welche dann auch mit der Belegung der PIN´s auf dem Mainboard übereinstimmt?

    Mfg Micha
     
  4. Hallo,

    diese Steckerbezeichnungen oben mit den neun Polen hatte ich aus altem Mainboardhandbuch hergenommen.
    passt aber genau mit der Bezeichnung vom IWT-Schnittstellenhandbuch in der auch alles beschrieben ist.
    RI (Ring-Indikator) bezeichnen die hier als ankommenden Anruf was mit PC_ON_Strobe als einziges was noch frei ist auch passt.

    Ist das Kabel überhaupt an beiden Enden gepresst? Die meisten Kabel die ich kenne sind am 9-poligen Buchsenstecker gelötete Varianten.
    Hat das Kabel denn wo du da vorgekrammt hast am Mainboard überhaupt die gleiche Breite, oder wurde da die Nase abgezwickt damit es überhaupt reinpasst?
     
  5. Hi

    Ich hab mittlererweile noch herausgefunden, das es der belegung der interen COM-Ports 2 verschiedene Varianten gibt.
    1 x mit PIN 9 an GND (wäre Typ-9) und 1 x mit PIN 5 an GND (wäre Typ-5).
    Typ-5 ist die häufigste Variante, bei der es auch mit einem normalen Slotblech rausgeführt werden kann (oder die Variante mit dem Aufpressen)

    Bei meinem Mainbord ist aber Typ-9 verbaut und somit die Belegung:
    PIN 1 DCD
    PIN 2 DSR
    PIN 3 RXD
    PIN 4 RTS
    PIN 5 TXD
    PIN 6 CTS
    PIN 7 DTR
    PIN 8 RI
    PIN 9 GND

    Mfg Micha
     
  6. Wie die interne Belegung auf dem Mainboard ist kann jeder Hersteller nach seinem Willkür machen, was aber am 9-poligen Stecker rauskommt ist genormt. Was wichtig ist ist das Kabel das dann auch dabeiliegen sollte.

    Das mit dem Aufpressen passt aber, da dann Pin 9 vom Mainboard zum Pin5 vom 9-poligen Stecker geht.
    Um deine Verwunderung nicht noch grösser zu machen:

    Das Duchzählverhalten von Pfosten oder Wannenstecker (wie auf dem Mainboard) und D-Sub-Stecker sind unterschiedlich!
    Beim Pfostensteckverbinder immer von unten nach oben der Reihe nach nach rechts.
    Beim D-SUB von links nach rechts durchgezählt dann kommt erst die nächste Reihe dran zum weiterzählen.

    Um das Ganze nun aufzulösen nehmen wir einfach nun das Flachbandkabe (Fb) mit 9 Pins. (Mb=Mainboard)

    Mb - Fb - DSUB
    1 - 1 - 1
    2 - 2 - 6
    3 - 3 - 2
    4 - 4 - 7
    5 - 5 - 3
    6 - 6 - 8
    7 - 7 - 4
    8 - 8 - 9
    9 - 9 - 5

    Hier hat sich Fujitsu-Siemens wohl schon was gedacht, denn zum internen Kartenleser ist zugleich auch die zweite COM-Schnittstelle schnell mit nem gepressten Kabel herzustellen, denn gelötete Verbindungen sind nur teure Arbeitskosten.
     
Die Seite wird geladen...

Serial+Infrarotanschluß auf Mainbord - Ähnliche Themen

Forum Datum
(V) 2 x sockel 775 Mainbords top Mainbords 1 x mit CPU, V -top Modding gehäuse s Windows XP Forum 8. Okt. 2010
(v) Mainbord + Cpu 3.4 Ghz - Mainbord Cardreader - Speicher Windows XP Forum 16. Sep. 2010
V - Tft 17 Preis 38 € - Super Logitech Maus Tastatur Kabellos, Mainbord Bundle Windows XP Forum 2. Aug. 2010
Handbuch Gesucht Mainbord Ibm P48p6603, Netvista 8305 Link/Bücher-Empfehlungen & -Gesuche 29. Mai 2008
( s ) Pentium 4 Mainbord ( Sockel 478 Windows XP Forum 5. Jan. 2008