Server 2003 per Batch herunterfahren

Dieses Thema Server 2003 per Batch herunterfahren im Forum "Windows Server-Systeme" wurde erstellt von Xyco, 21. Apr. 2004.

Thema: Server 2003 per Batch herunterfahren Hallo zusammen! Ich hab mir ne Batch gebastelt mit der ich von einem anderen Rechner aus den Server herunterfahren...

  1. Hallo zusammen!

    Ich hab mir ne Batch gebastelt mit der ich von einem anderen Rechner aus den Server herunterfahren kann bzw. damit andere das machen können per einfachem Doppelklick.

    Nun mein Problem, wenn ich den Tag über mal per Terminal-Sitzung an dem Server war und mich nicht vernünftig abgemeldet habe sondern einfach nur die Verbindung trenne. Wenn das der Fall ist fährt der Server nicht mehr herunter, weil er die Meldung bringt das noch andere Benutzer an dem System angemeldet sind. Wie kann ich es in der Batch einrichten das diese Meldung ignoriert wird? Die Schließung von Programmen wird bereits erzwungen.

    danke für eure Hilfe!!
     
  2. Arbeitest du mit dem shutdown-Befehl ?!?
    Dann arbeite mal mit dem Parameter -f bzw. schau dir mal die Hilfe an mit shutdown /? - der Parameter -f erzwingt den Abbruch aller aktiven Anwendungen und fährt die Kiste runter....

    Cheers,
    Joshua
     
  3. Hallo Joshua!

    Ja ich arbeite mit dem shutdown befehl! Und die beiden Parameter habe ich schon ausprobiert bzw. durchwühlt! Leider bringt -f nichts, da es sich nicht um eine Anwedung handel die beendet werden soll, sondern um einen per Terminalsitzung eingemeldeten Benutzer. Für den angemeldeten Consolen User erscheint die Meldung: Es sind noch andere Benutzer an diesem System angemeldet wollen Sie wirklich herunterfahren? Da hilft -f nichts.

    Also hier nochmal das genaue Problem úm das es geht:

    Ich sitze zu Hause und melde mich, zur Administration, mit einer Remotedesktopverbindung(Terminal-Client-Sitzung) an einem Server über das Internet an.
    Und dann möchte irgendwann der Betreiber des Servers diesen herunterfahren.
    Da dieser nette Mensch aber nicht in den Keller rennen möchte und da den Server von Hand ausschalten möchte. Habe ich dort eine Verknüpfung auf den Desktopgelegt die einen Shutdownbefehl ausführt. Und wenn ich meine Verbindung nur getrennt habe oder getrennt wurde und mich nicht sauber von diesem System abgemeldet habe bleibt die Remotesitzung aktiv und somit der Benutzer angemeldet.
    Also kommt die oben genannte Meldung Es sind noch andere Benutzer auf diesem Rechner angemeldet möchten Sei trotzdem herunterfahren? Ohne Bestätigung von dieser Frage fährt der Server nicht herunter.
    Und das möchte ich irgendwie verhindern.

    Im Voraus DANKE für eure Hilfe
     
  4. Wenn der Parameter -f nicht hilft, solltest du das RDP-Protokoll so konfigurieren, das getrennte Sitzungen nach xx Minuten beendet werden. Damit ist die Sitzung nach xx Minuten geschlossen/weg und der Server kann heruntergefahren werden.
    Wäre das ne Möglichkeit ?!?

    Cheers,
    Joshua
     
  5. Joa! Das wäre auch ne Möglichkeit!Andererseits funktioniert es zwischendurch auch so!! Nur manchmal halt nicht :eek: :eek: Naja!!!

    Vielen Dank für die Hilfe!!
     
  6. Probier doch mal ob der Befehl /Y noch funktioniert. Damit werden alle Fragen mit JA quitiert. In der aktuellen Doku finde ich diesen Befehl zwar nicht mehr, es kann aber sein das er trotzdem noch Unterstützt wird. ( /Y stammt noch von der shutdown.exe von NT4) Probieren schadet ja nix.
     
Die Seite wird geladen...

Server 2003 per Batch herunterfahren - Ähnliche Themen

Forum Datum
Gruppenrichtlinien Rechte für Taskleiste auf Server 2003 Windows Server-Systeme 27. März 2016
Windows server 2003 Installation RAID-Einbindung ohne Diskette Windows Server-Systeme 17. Mai 2015
Hilfe bei DAT 72 Bandwiederherstellung unter Server 2003 Windows Server-Systeme 27. Jan. 2015
Win 7 - Office 2003 - Verknüpfungen auf Samba-Server streiken Windows XP Forum 27. Jan. 2010
Windows 7 im Windows Server 2003-Netz Windows XP Forum 12. Sep. 2009