Server Prozesse schalten einfach ab

Dieses Thema Server Prozesse schalten einfach ab im Forum "Linux & Andere" wurde erstellt von soulreafer22, 13. Feb. 2007.

Thema: Server Prozesse schalten einfach ab hallo alle zusammen, ich habe ne echt beschissene Frage ;) ich kann sie mir nicht erklären nach über einem jahr...

  1. hallo alle zusammen,

    ich habe ne echt beschissene Frage ;) ich kann sie mir nicht erklären nach über einem jahr Linux erfahrung.
    Ich hoffe ihr könnt es.

    Habe mir neuen Server von S4Y zugelegt... nun schön aufm root nen User angelegt und n programm drauf gemacht. starte programm. und es läuft auch. Aber nur solange ich in der SSH Konsole bin. sobald ich die Konsole schliesse. geht das Programm auch aus. WArum?

    Im Detail:

    Als User installiert: shoutcast Server

    Gestartet mit ./sc_serv

    Server startet.

    SSH Konsole schliessen.

    Programm PID auch weg.

    Zum Testen habe ich mal aufm root direkt gestartet. Gleicher Fehler.

    :(

    HELP PLEASE
     
  2. Hi,

    du musst den Prozess ja auch im Hintergrund laufen lassen...
    Bei Shoutcast solltest Du das (wie eigentlich bei jedem Serverprozess) mittels init-Script machen.

    Testweise geht auch ein
    Code:
    ./sc_serv &
    Für icecast (ein ähnliches Produkt wie Shoutcast), hab' ich mal ein Script getippert. Betrachte es als Starthilfe ;)

    Code:
    #! /bin/sh
    # icecast2
    
    PATH=/sbin:/bin:/usr/sbin:/usr/bin
    DAEMON=/usr/bin/icecast
    NAME=icecast2
    DESC=icecast2
    
    test -x $DAEMON || exit 0
    
    CONFIGFILE=/etc/icecast.xml
    CONFIGDEFAULTFILE=/etc/default/icecast
    USERID=icecast
    GROUPID=icecast
    ENABLE=true
    
    [ -r $CONFIGDEFAULTFILE ] && . $CONFIGDEFAULTFILE
    
    if [ $ENABLE != true ]; then
        echo $NAME daemon disabled - read $CONFIGDEFAULTFILE.
        exit 0
    fi
    
    set -e
    
    case $1 in
     start)
        echo -n Starting $DESC: 
        start-stop-daemon --start --quiet --chuid $USERID:$GROUPID \
            --background --exec $DAEMON -- -c $CONFIGFILE
        echo $NAME.
        ;;
     stop)
        echo -n Stopping $DESC: 
        start-stop-daemon --stop --oknodo --quiet --exec $DAEMON
        echo $NAME.
        ;;
     reload|force-reload)
        echo Reloading $DESC configuration files.
        start-stop-daemon --stop --signal 1 --quiet --exec $DAEMON
        ;;
     restart)
        echo -n Restarting $DESC: 
        start-stop-daemon --stop --oknodo --quiet --exec $DAEMON
        sleep 1
        start-stop-daemon --start --quiet --chuid $USERID:$GROUPID \
            --background --exec $DAEMON -- -c $CONFIGFILE
        echo $NAME.
        ;;
     *)
        echo Usage: $0 {start|stop|restart|reload|force-reload} >&2
        exit 1
        ;;
    esac
    
    exit 0
    Gruß
    Sven
     
  3. danke für deine antwort. geht alles perfekt.

    hat mich nur gewundert weil bei meinem alten server konnte ich & weglassen und er hat ihn auch im hintergrund gestartet.

    tread kann geschlossen werden
     
  4. Hi,

    erledigen reicht ;)

    ->> *done*

    Gruß
    Sven
     
Die Seite wird geladen...

Server Prozesse schalten einfach ab - Ähnliche Themen

Forum Datum
Prozesse frieren beim Zugriff auf den Fileserver ein Windows XP Forum 20. Apr. 2006
Netzwerk/Internetverbindung zu Spieleserver Firewalls & Virenscanner 19. Sep. 2016
Gruppenrichtlinien Rechte für Taskleiste auf Server 2003 Windows Server-Systeme 27. März 2016
Zeitserver einrichten Windows Server 2012 Windows Server-Systeme 23. März 2016
Verbindungsproblem zu FTP- Server Webentwicklung, Hosting & Programmierung 11. Feb. 2016