services.exe frisst 100 % CPU

Dieses Thema services.exe frisst 100 % CPU im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von geku-bw, 22. März 2004.

Thema: services.exe frisst 100 % CPU Gu'n Ab'nd ... Ich habe einen Fujitsu T-Bird (MS-6309; P III, 1 GHz), einstmals unter WinME laufend, umgesetzt auf...

  1. Gu'n Ab'nd ...

    Ich habe einen Fujitsu T-Bird (MS-6309; P III, 1 GHz), einstmals unter WinME laufend, umgesetzt auf Win2k/Sp4 - komplett neu. In der Kiste steckt ein Creatix/SMLink-Modem. Früher lief das Internet rund, nur das WinME selbst hatte Aussetzer, daher der Wechsel.

    Jetzt aber braucht der Rechner wenigstens 4 Minuten, um sich nach erfolgter Anwahl beim Provider anzumelden (und noch mal 2 Minuten, um sich nachhher wieder abzumelden - das Modem gibt die Leitung überhaupt nicht mehr frei). Ich dachte erst, es sei ein schlampiger Treiber, aber habe heute gesehen: siehe Überschrift.

    Kann der Treiber die services.exe verwirren oder bin ich total auf dem Holzweg??? Oder kann es damit zusammenhängen, dass ich erst nach der Neuinst den RAM von 256 auf 512 MB erhöht habe (eher nich', oder??).

    Danke vorab an die Leute mit dem Durchblick!!

    Gerd
     
  2. Welche Anwendungen laufen bei Dir ?
    Hast Du eine Firewall ?
     
  3. Moijn ...

    die Anwendungen, die hintendran laufen, sind die gleichen wie zu ME-Zeiten:

    ZoneAlarm (free)
    a²-Malwarescanner
    H+BEDV AntiVir Personal

    Gruß, Gerd
     
  4. hi daxy,

    der online-scan (symantec) war negativ; auch der artikel hat nicht wirklich weitergeholfen, denn sp4 war bereits drauf.
    hast du noch andere ideen?

    gerd
     
  5. Hi geku-bw,

    kannst Du mal gucken ob Du die Services.exe auch noch in einem anderen Verzeichnis als im System32 hast?
    Es gibt auch noch Tools die angeben wo die Services.exe gestartet wurde.
    Kannst ja mal mit Hijackthis oder so einen Scan machen und den Inhalt des Logfiles hier posten.

    Edit: Kannst ja auch mal den Stinger rüberjagen
    http://vil.nai.com/vil/stinger/
     
  6. Hast du beim RAM- Wechsel auch darauf geachtet, das es auf dein Board passt? Stichwort SDR oder DDR RAM´s ...
    Wenn du die richtigen Treiber hast und dein Modem kompatibel zu Win2k ist, sollte es normalerweise in Ordnung sein ... Schau auch mal in die Ereignisanzeige, ob dort irgendwelche Fehlermeldungen/ Hinweise auftauchen ... Testweise kannst du auch mal die im Hintergrund laufenden Programme probeweiser mal deaktivieren bevor du dich einwählst (Firewall, Virenscanner ect.) ... Irgendwas beansprucht die service.exe ja ;)
    Spywarescann würde auch nicht schaden:

    Ad Aware:
    ---------
    www.lavasoft.de

    Spybot:
    -------
    http://security.kolla.de/
     
  7. Wie kann man denn bitte schön beim Einbau SD-RAM und DDR-RAM vertauschen :D
    Da braucht man doch dann einen Hammer, oder :D ;D ;)

    Der Gedanke amüsiert mich schon ein bisserl ;D
     
  8. @ daxy und blabla:

    Logisch mach ich den RAM-Wechsel immer mit Beißzange und Hammer ;) - alles andere ist schnullibulli ... okay: SORRY, wir sind ja alle froh, Hansch nicht mehr so oft zu hören.

    Aber mal im Ernst: Der neue RAM würde, so er denn Fehler hat, diese nicht nur beim Netzwerk-anmelden zeigen, ansonsten läuft er nämlich rund. Ich werd ihn aber zur Kontrolle noch ausbauen.

    Der Stop der diversen Hintergrundwächter hat nix gebracht.
    Die Kiste wurde außer mit dem neuesten Stinger mit Spybot, Adaware, Antivir pe und a² abgesucht - negativ.
    Hijack hat mir nix seltames gemeldet - sollte der RAM-Ausbau aber auch nicht fruchten, werde ich die Logs für erfahrene Deuter noch posten.

    ICH KRIEG NOCH DIE KRIIIIIIIIIIIIIIIIIIIISSEEEEEEEEEEEEEEEEE !!!!!!!

    Mir ist übrigens aufgefallen, dass die Orgel schon beim Hochfahren im Fenster Netzwerkverbindungen werden vorbereitet einige Zeit (2-3 Min.) festhängt und wurschtelt.
    Gibt's ein Tool, um das zu checken? Deinstallieren und neu reinspielen kann man das Netzwerk-Brimborium ja wohl nicht ...

    Ich wollte es wäre Nacht oder die :-X ...
     
  9. Nachtrag für Daxy:

    Das Systemprotokoll zeigt massenhaft Timeouts für die Dienste dmserver und dnscache, im Anwendungsprotokoll ist auch einiges los. Wie krieg ich raus, was zu huhn ist?

    gacker
     
Die Seite wird geladen...

services.exe frisst 100 % CPU - Ähnliche Themen

Forum Datum
Vodafone UMTS an Vista 64 bit frisst Leistung Windows XP Forum 13. Apr. 2010
dllhost.exe frisst CPU-Leistung Windows XP Forum 20. Okt. 2004
w3wp.exe frisst virtuellen Speicher :-( Webentwicklung, Hosting & Programmierung 28. Juni 2004