Setup.exe von Inst.CD reagiert nicht = Programminst. nicht möglich

Dieses Thema Setup.exe von Inst.CD reagiert nicht = Programminst. nicht möglich im Forum "Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen" wurde erstellt von RudiP, 24. Juli 2010.

Thema: Setup.exe von Inst.CD reagiert nicht = Programminst. nicht möglich Liebe Leute, benutze schon seit langem unter Windows XP Home SP3 das Programm ZipGenie von Data Becker. Musste nun...

  1. Liebe Leute,

    benutze schon seit langem unter Windows XP Home SP3 das Programm ZipGenie von Data Becker. Musste nun feststellen, dass plötzlich die ausführbare exe des Programms nicht mehr im Inst.ordner ist, so dass ich das Programm nicht mehr starten kann. Leider funktioniert eine Neuinstallation nicht, denn wenn ich die Inst.CD einlege, funktioniert erstens diese autorun-Funktion nicht (bei anderen CDs aber schon) und zweitens erscheint nach einem Doppelklick auf die setup.exe der Inst.CD nur kurze Zeit die Windows-Eieruhr. Sonst tut sich gar nichts. Ich kann also das Programm nicht neu installieren.

    Könnte evtl. mit Kaspersky (Internet Security 9.0.0.736) zusammenhängen, denn von diesem Programm wurde kürzlich eine Warnmeldung gebracht, die ich mit Reparieren oder so ähnlich beantwortet habe. Dummerweise weiß ich nicht mehr, ob evtl. hierdurch diese zip.exe vom ZipGenie gelöscht wurde. Die Warnmeldung von Kaspersky war auf jeden Fall eine Falschmeldung, denn nachweislich habe ich keine Trojaner, Viren oder sonstiges Unangenehmes auf dem Rechner. Kontakt mit dem Support von Kaspersky hat bisher kein Ergebnis gebracht (Auf deren Anraten habe ich die Inst. von ZipGenie versucht mit einigen von denen vorgeschlagenen Einstellungen, z.B. Abschaltung des Datei-Anti-Virus-Schutzes und auch bei ganz beendetem Kaspersky).

    Hat vielleicht hier jemand eine Ahnung, wie ich den Rechner dazu überreden kann, dass er nach Einlegen der Inst.CD von ZipGenie dieses Programm wieder installiert?

    Würde mich über jede hilfreiche Antwort sehr freuen.

    MfG

    Idur
     
  2. Fangen wir mal von vorne an wenn du eine andere CD in dein Laufwerk machst hast du dann einen Autostart von Windows oder Funktioniert dieser gar nicht? Es gibt Programme wie z.B. XpAntiSpy mit solch einem Programm kann man diese Autostart Funktion abstellen.

    Was passiert wenn du dein Kaspersky mal Komplett ausschaltest? Also auch alle Prozesse beenden und dann die Installation nochmal versuchen? Wie lange ist es denn her das diese Warnmeldung kam?[br][br]Erstellt am: 24.07.10 um 16:54:46[hr][br]Was du auch mal Probieren kannst ist wieder Wiederherstellungskonsole von Windows XP

    --> Start --> Alle Programme --> Zubehör --> Systemprogramme --> Systemwiederherstellung

    hier noch ein Artikel dazu
    Wiederherstellen des Betriebssystems in einem früheren Zustand in Windows XP
    http://support.microsoft.com/kb/306084/de
     
  3. Hallo,

    @Christian0902,

    >>wenn du eine andere CD in dein Laufwerk machst hast du dann einen Autostart von Windows oder Funktioniert dieser gar nicht?<<

    Ist nicht abgeschaltet, funktioniert mit anderen CDs.

    >>Was passiert wenn du dein Kaspersky mal Komplett ausschaltest? Also auch alle Prozesse beenden und dann die Installation nochmal versuchen?<<

    Hab ich laut Kaspersky-Anweisung gemacht (Kaspersky komplett beendet, Internet-Leitung gekappt, um keinen Virus und so einzufangen und dann setup.exe - Doppelklick: nix).

    >>Wie lange ist es denn her das diese Warnmeldung kam?<<

    Etwa zwei bis drei Wochen. Da ich nicht täglich mit zip-Dateien arbeite, hab ich es eben erst jetzt bemerkt.

    Übrigens eine solche Warnmeldung kam schon mal, bezog sich damals auf so ein Spiel: America. War auch damals eindeutig eine Falschmeldung (Programm enhält einen Trojaner....). Hab auch damals den Vorschlag von Kaspersky angeklickt. Die America.exe existiert aber noch....

    Vielleicht liegt's ja auch gar nicht an Kaspersky....

    Tschüs

    RudiP
     
  4. Hast du in der Zeit noch irgendwelche andere Software auf deinem Rechner Installiert?
    Deine Setup CD mal in einem anderen Rechner Probiert? Nicht das die CD vielleicht einen Fehler hat die CD einfach mal in einem anderen PC probieren und schauen ob dort der Setup gestartet wird.[br][br]Erstellt am: 24.07.10 um 17:28:27[hr][br]Sowas kann halt sehr viele Ursachen haben hier dies könntest du auch nochmal versuchen oder Funktionen andere Installationen?

    http://beqiraj.com/windows/installer/tipps/index.asp
     
  5. Hallo Christian0902,

    >>Hast du in der Zeit noch irgendwelche andere Software auf deinem Rechner Installiert?<< Nö, und auch sonst nix verändert.

    >>Deine Setup CD mal in einem anderen Rechner Probiert? Nicht das die CD vielleicht einen Fehler hat die CD einfach mal in einem anderen PC probieren und schauen ob dort der Setup gestartet wird.<< Ja, gerade eben. Die CD startete problemlos und wollte mit der Inst. beginnen.....

    Also: Die CD funktioniert auf anderen Rechnern, andere CDs funktionieren (autostartmäßig) auf meinem Rechner....

    Und die zip.exe von ZipGenie ist einfach verschwunden...

    Tschüs

    RudiP
     
  6. Was du nochmal versuchen kannst ist folgendes

    Lösch mal deine TEMP und TMP Ordner !
    Normalerweise C:\TEMP oder C:\TMP oder C:\WINNT\TMP , C:\WINNT\TEMP und dann noch
    C:\Dokumente und Einstellungen\[UserName]\Lokale Einstellungen\TEMP

    CD komplett auf Festplatte kopieren unter Eigenschaften Schreibschutz rausnehmen. Und dann mal die Setup Datei versuchen zu starten.
     
  7. Liebe Leute,

    habe jetzt folgendes gemacht: das ZipGenie komplett von der Festplatte deinstalliert. Danach funktionierte immerhin die Autostart-Funktion der CD wieder. Der Start des Install-Shields blieb aber bei 99 % hängen. Nun habe ich die komplette Inst.CD auf Festplatte kopiert und siehe da: nun ließ sich ZipGenie wieder installieren. Nach kurzer Zeit erschien aber wieder diese Warnmeldung von Kaspersky: Malware gefunden: Trojanisches Programm in zipgenie.exe: Backdoor.Win32.Bredolab.fjm. Natürlich habe ich sofort den Lösungsvorschlag von Kaspersky befolgt: Desinfektion, es wurden aktive Bedrohungen neutralisiert. Bedeutete im Klartext, dass zipgenie.exe wieder gelöscht war.

    Habe nun ZipGenie wieder deinstalliert und werde mich nach einem neuen Zip-Programm umschauen (7zip ?). Merkwürdig ist nur, dass ich ZipGenie seit Jahren auf dem Rechner installiert hatte und in dieser Zeit regelmäßig Komplett-Untersuchungen (Intensivsuche) von Anti-Virus-Programmen (zuerst G-Data, dann Kaspersky) ausgeführt hatte (das mache ich immer noch so). Niemals gab es eine Warnmeldung. Nun soll plötzlich ein Trojaner in dieser zipgenie.exe sein. Warum wurde der früher nie angezeigt ???

    Trotzdem werde ich sicherheitshalber nochmal einen Online-Scanner benutzen. Sind die denn auch sicher? Nicht, dass ich mir dadurch dann einen Virus oder Ähnliches einfange. Immerhin hat doch dann der Online-Scanner Zugriff auf meinen Rechner? Oder sehe ich das falsch ?

    Auf jeden Fall vielen Dank für eure Hilfe.

    Tschüs

    RudiP
     
  8. Ich halte das für nen klassischen Fehlalarm von Kaspersky. Lade die Datei doch mal bei virustotal hoch und lass sie überprüfen.
    Viele Virenscanner betrachten Packer als Malware, das liegt an den Algorhythmen, die ein Packer zum Komprimieren verwendet.