Shutdown? Na sowas...

Dieses Thema Shutdown? Na sowas... im Forum "Hardware" wurde erstellt von jüki, 28. Okt. 2005.

Thema: Shutdown? Na sowas... Heut morgen - ich lese eben meine Mails - plötzlich der Bildschirm schwarz und der PC booten neu. Hab ich mal in den...

  1. Heut morgen - ich lese eben meine Mails - plötzlich der Bildschirm schwarz und der PC booten neu.
    Hab ich mal in den Ereignissen nachgeschaut, bei System kommt 4x diese Warnung:

    Quelle: Disk
    Kategorie: Datenträger
    Ereigniskennung: 51
    Benutzer: Nicht zutreffend
    Meldung:
    Bei einem Auslagerungsvorgang wurde ein Fehler festgestellt. Betroffen ist Gerät \Device\Harddisk0\D.

    und dann diese:

    Quelle: Ftdisk
    Kategorie: Datenträger
    Ereigniskennung: 57
    Benutzer: Nicht zutreffend
    Meldung:
    Die Daten konnten nicht in das Transaktionsprotokoll verschoben werden. Möglicherweise sind die Daten beschädigt.

    Das Ganze wiederholte sich bereits seit längerer Zeit, immer im Abstand von Stunde. Ohne das ich etwas bemerkte. Nun, nach diesem Shutdown , da stand diese Meldung drinnen:

    Quelle: USER32
    Kategorie: Keine
    Ereigniskennung: 1074
    Benutzer: NT-Autorität/System
    Meldung:
    Der Prozess winlogon.exe hat den Neustart von K-1 aus folgenden Gründen initialisiert: Es wurde kein Titel für den Grund gefunden.
    Nebensächlicher Grund: 0xff
    Herunterfahrungstyp: Neustart

    Temp- Probleme können es kaum sein - die CPU hat 47°, das Mainboard 22°.
    Der FSB ist von zulässigen 200MHz seit Tagen schon (aus einem anderen Grund) auf 166MHz herunter genommen worden.
    Nun war dies schon einmal vor längerer Zeit. Damals vermutete ich die (unschuldige) Western Digital- Festplatte. Und hab eine Neue, eine Seagate eingebaut. (Die ausgebaute WD läuft in einem anderen PC tadellos) Glaub also nicht, das es an der Festplatte liegen kann.
    Eure Tipps? Ich würde mich sehr über Hinweise freuen.
    Jürgen

    *** verschoben aus Windows XP ***
     
  2. Moin,

    na ja, wenn du dir sicher bist dass es nicht an der Platte liegen kann, gibt es nicht mehr wirklich viele Möglichkeiten denn:
    Deutet in der Regel auf einen Festplatten-Defekt hin. Kann aber auch ein Controller-Defekt, ein Kabel-Defekt oder (was mir erst letztens passiert ist) ein defektes Netzteil sein. Netzteil deswegen, wenn es auf der 12 Volt-Schiene keine konstanten 12 Volt kommen. Dadurch fängt die Platte an zu flattern (bei weniger als 11,5 Volt fährt die Platte in die Parkposition, weil sie denkt dass der Rechner ausgeschaltet wird).

    Dieser Fehler taucht eigentlich immer nur dann auf, wenn man eine Platte (in der Regel USB-Platten) nicht richtig abmeldet und einfach so ausschaltet.
    Analysiert man das nun und nimmt beide Fehlermeldungen zusammen, kommen eigentlich nur 2 Möglichkeiten (wenn man wirklich einen Platten-Defekt ausschließen kann) in Frage:
    1. Entweder Kabel-Defekt oder der Stecker ist lose. Daten- und Stromkabel prüfen.
    2. Das Netzteil. Mal ein anderes Netzteil testen.

    Dies bestätigt meine Vermutung mit dem Netzteil. Wobei ich jetzt nicht weiss wie sich der Rechner verhält, wenn man von einer Festplatte ein Kabel abzieht und anschließend wieder aufsteckt. Ehrlich gesagt möchte ich so etwas auch nicht wirklich ausprobieren. ;)
     
  3. Danke für die Hinweise.
    das Netzteil, dieses:
    http://www.planet-elektronik.de/Netzteil-520W_15659.htm
    wurde erst vor 3 Tagen getauscht, weil sein Vorgänger gestorben war, nach einer Betriebsdauer von 2 Monaten. (Garantie) Da werde ich mal bischen genauer hinschauen. Eigentlich zeigt mir ASUS PROBE2 eine glatte Linie von 12,352V an.
    Aaaaber: Irgendwie sind mir die Stecker dieser Netzteile schon immer ein wenig suspekt. Ich war (u.a.) in dem Bereich Starkstrom/Hochspannung tätig, da bin ich andere Kontaktgestaltungen gewöhnt, als zu Hülsen gebogene Blechstreifen... Gibt aber nichts anderes.
    Das IDE- Kabel, ein geschirmtes Rundkabel:
    http://www.planet-elektronik.de/IDE...ol-DMA-100-133-HighestQuality-0-60m_13864.htm
    Werde ich ersetzen.
    Da die Festplatte eben schon ersetzt wurde, werde ich den von Dir genannten Bereich genau beobachten.
    Danke, @Ronny!
    Jürgen
     
  4. War bei mir auch der Fall, bei einem nagelneuen 520 Watt Netzteil, von Be-Quiet, und ich konnte an einen Netzteil-Defekt nicht so recht glauben, weil ich so viel Gutes über diese NTs gehört/gelesen habe. Letztlich stellte sich heraus das wohl die temperaturgeregelte Lüftersteuerung, des Netzteils, defekt war und das NT deswegen überhitzte. Was dann immer zu diesen Fehlermeldungen führte, wenn der Rechner länger als 2 Stunden in Betrieb war und ein paar Tage später dann sogar schon direkt nach dem Einschalten dazu führte, dass Windows gar nicht erst startete. Das ganze geschah knapp 3-4 Wochen, nachdem ich dieses NT verbaut hatte.
    Was ich hier alles angestellt habe, bis ich an das Netzteil dachte, willst du bestimmt nicht wirklich wissen ;) und ein brutaler Datenverlust blieb mir nur dadurch erspart, weil ich fast täglich ein Image mache und zusätzlich ein regelrechter Freak, der Ereignisanzeige, bin. Dort schaue ich mindestens 4 mal am Tag rein und seit diesem Vorfall hat sich das schon fast zu einer Paranoia entwickelt.
     
  5. Ich werds auf jeden Fall genau beobachten, @Ronny. Denn nichts ist grauslicher, als ein unzuverlässiger PC! Datenverlust kann mich nicht schrecken - ich hab alles doppelt. Dank Acronis v8 - und nun die neue v9 als Test- Version bis es diese zu kaufen gibt. (was nächste Woche der Fall sein sollte)
    Hab jedenfalls erst mal das IDE- Kabel gewechselt und die Hülsen der Stromstecker etwas zusammengequetscht. (Man kann mich auslachen: aber ich behandle sowas außerdem immer mit bisher gutem Erfolg mit Kontaktspray!)
    Die Ereignisanzeige hab ich im Kontext des Arbeitsplatzes. Wirr werrden seehn!
    danke, Ronny.
    Jürgen
     
  6. - danke, meine Göttin! :)
    Hab ich mich nicht konkret ausgedrückt - mit dem Kauf von AcronisTrueImage_v9 meinte ich den Kauf bei meinem Händler - www.planet-elektronik.de.
    Der ist hier am Ort, ist teurer als viele andere - aber extrem kulant und fachlich.
    Hab ich schon die v7 und v8 gekauft - immer als Original- CD. Bislang teste ich die v9 mit einer eMule- Version und geniere mich nicht, dies offen zu sagen.
    Jürgen
     
Die Seite wird geladen...

Shutdown? Na sowas... - Ähnliche Themen

Forum Datum
Strom der USB-Buchsen nach Shutdown abschalten Hardware 26. Okt. 2015
Shutdown dauert sehr lange, weil noch ein Programm geschlossen werden muss Windows 7 Forum 7. Apr. 2015
Laptop fährt nicht korrekt herunter (Art Neustart nach Shutdown) Windows 7 Forum 30. Juli 2014
Syntax eines VBS Skriptes in Win 7 für Shutdown bzw. Umbenennen einer User-Datei Windows 7 Forum 3. März 2014
HDD SpinDown->SpinUp nach(!) Shutdown Windows XP Forum 2. März 2012