Sicherheitspatches

Dieses Thema Sicherheitspatches im Forum "Windows-Updates" wurde erstellt von ottolan, 22. Mai 2004.

Thema: Sicherheitspatches Gibt's keine aktuelle Software, die ich über meinen Rechner laufen lassen kann, und die mir sagt, welche...

  1. Gibt's keine aktuelle Software, die ich über meinen Rechner laufen lassen kann, und die mir sagt, welche Sicherheitspatches (für XP Prof + SP1) mir zur Zeit fehlen ?
    Von Microsoft geht das ja wohl direkt online, was mir aber ein wenig widerstrebt.
     
  2. Warum widerstrebt dir das ?!?

    Cheers,
    Joshua
     
  3. Möchte nicht von Microsoft meinen PC durchleuchten lassen wie auch von keinem anderen. Oder mach ich mir da zuviele Gedanken ?
     
  4. Davon darfts Du ausgehen. Ich habe früher auch etwas so gedacht. Ist aber wirklich übertrieben.
    Weltweit werden vielleicht schon eine Milliarde Rechner mit MS-Software betrieben. Glaubst Du, dass davon ausgerechnet Dein PC für Bill interessant ist. ;)
    Wenn die Experten hier, wie Smartie, Joshua, Flocke etc, die ja z.T. als Netzwerkadministratoren o.ä. für viele PCs verantwortlich sind, hier immer wieder die aktuellen Win-Updates empfehlen, darf man diesen Ratschlägen ruhig folgen.
    Die Folgen fehlender Updates hat gerade Sasser wieder drastisch demonstriert. Das Patch, dass diese Sicherheitslücke gestopft hat, war schon einige Wochen vorher bereitgestellt worden.
    Millionen PCs sind nur deshalb befallen worden, weil diese User wie Du auf aktuelle Updates verzichtet haben.
    Wäge ab zwischen Deiner Spionageangst und dem Schaden, den Du durch Sasser und Co. erleiden kannst.
    gruss clasaf
     
  5. Da machst Du Dir wirklich zu viele Gedanken. Dein Rechner wird auch nicht nach persönlichen Daten durchleuchtet, sondern eben nur nach erforderlichen Updates für XP abgesucht. Ich finde das sehr komfortabel und weiss nicht, was daran schlecht sein soll.

    Die Alternative ist ein System was falsch oder unzureichend gepatcht ist und sich somit schnell zur Viren- oder Wurmschleuder entwickeln kann.

    edit: ups, clasaf war schneller ;D
     
  6. Möglicherweise werden bestimmte Leute ohne dass Du etwas merkst spionieren können - habe darüber gelesen, dass zB Sicherheitssoftware für wirklich wichtige Sachen Hintertürchen eingebaut bekommt von Geheindiensten zwecks Wirtschafts- und andrer Spionage - dagegen wird man sich ausser durch Steckerziehen kaum wehren können. Ich vermute aber mal, dass sich sowas auf andren Spielplätzen als unseren PrivatPCs abspielt. Und dass wir dagegen machtlos wären........
    Daher stimme ich den Vorrednern zu!
     
  7. hp
    hp
    und wenn du ganz sicher sein willst, daß die spionage abgeschaltet ist, gib folgende 2 befehle über start/ausführen ein

    regsvr32.exe /u %windir%\system32\regwizc.dll
    regsvr32.exe /u %windir%\system32\licdll.dll

    oder schreib das in eine .cmd datei und laß es nach jedem automatischen update laufen ...

    greetz

    hugo
     
  8. Kannst du das auch erläutern, ich mag es zwar wissen, aber andere wohl eher nicht.
    Schlaue Sachen, was man deaktivieren soll, damit M$ nicht spioniert (völlig schwachsinniger Ausdruck in meinen Augen) kann man immer schnell hinschreiben, aber erklären sollte man sie dann auch und vor allem auch die Folgen bzgl. der Deaktivierung der licdll.dll ;)
     
  9. hp
    hp
    regwizc.dll hat einen lange bekannten bug in sich, den ms leider nicht behoben hat, böse zungen behaupten, das das ein feature ist. durch den bug kann nicht nur ms, sondern auch andere über ihre websites daten auslesen, die man bei der installation von windows (w2k + xp) eingegeben hat (z.b. namen, firma, registrierungsnummer etc.). ich bin der meinung das sind daten die gehn weder ms, noch jemanden anderen was an und wenn, dann will ich die kontrolliert weitergeben und nicht hintenrum über zwielichtige programmfunktionen preisgeben. nun, die liste dieser features kann man ja erweitern, denn fast alle dienste die von ms online zur verfügung gestellt werden, beinhalten irgendwelche dubiosen funktionen, die dem laien nicht ersichtlich sind (z.b. die spyware alexa), scheinbar aber ms dazu dienen die gewohnheiten des normalusers auszuloten, im dienste der weiteren produktverbesserung. und verlogen finde ich das auch: auf der einen seite gibt sich ms als der vorkämpfer gegen spam und will mit sp2 xp sicher machen wie fort knox, auf der anderen seite bauen sie dann bewust so dinger wie spyware in ihre produkte ein und sperren z.b. bei der eigenen fw die ports über die diese dienste kommunizieren nicht, so daß dann doch wieder alles unsicher bleibt. da bin ich dann experten wie den jungs von tecchannel.de dankbar, die sich die mühe machen, diese dinger rauszufinden und die auch öffenlich machen, obwohl ms mit allen mitteln den zugang zu den quellcodes von windows blockiert. die wissen sicherlich warum...

    greetz

    hugo
     
Die Seite wird geladen...

Sicherheitspatches - Ähnliche Themen

Forum Datum
Sicherheitspatches Windows-Updates 15. Juni 2004